• Nebbiolo Langhe DOC 2018

      Nebbiolo Langhe DOC 2018

      Piras Langhe Nebbiolo ist ein großer, reichhaltiger Wein, der nach dunklen Kirschen, Erdbeeren, Tabak und Gewürzen duftet. Hell und weit am Gaumen der cremige Geschmack mit dem fokussierten Finale. SUPERIORE.DE

      "This red is fleshy and inviting. Its cherry, raspberry, floral and mineral flavors are in sync with a lively acidity and refined tannins. It has harmony and charm, with a super finish." Wine Spectator

      • Wine Spectator :92 Punkte
      • Rebsorte: 100% Nebbiolo
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 12 Monate gebrauchtes Barrique
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 14,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 29,25 g/l
      • Gesamtsäure: 5,78 g/l
      • Restzucker: 0,95 g/l
      • Sulfit: 68 mg/l
      • ph-Wert: 3,40
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2026+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05162718 · 0,75 l · 33,20 €/l · Preis (DE) inkl. USt, zzgl. Versandsofort verfügbar

      24,90 €
    • Barbera d'Alba Superiore DOC 2018 (BIO) <br>MAGNUM

      Barbera d’Alba Superiore DOC 2018 (BIO) · MAGNUM

      Leuchtendes intensives Rubin, in der Nase sehr viel frische, konzentrierte Beerenfrucht, sehr elegant, am Gaumen betonte Säure im Ansatz, die dann einem feinen Tannin weicht, lang und saftig im Nachhall. SUPERIORE.DE

      Dieser Jahrgang wurde noch nicht bewertet.
      Der 2017er erhielt folgende Auszeichnungen:

      • Bibenda:
      • Veronelli :90 Punkte
      • Vinous:91 Punkte
      • Wine Spectator :90 Punkte
      • Rebsorte: 100% Barbera
      • Anbau: biologisch
      • Ausbau: 12 Monate gebrauchtes Barrique
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Nein
      • Alkoholgehalt: 14,50 % vol
      • Gesamtextrakt: 31,25 g/l
      • Gesamtsäure: 6,48 g/l
      • Restzucker: 0,85 g/l
      • Sulfit: 75 mg/l
      • ph-Wert: 3,46
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 16-18 °C
      • Lagerpotenzial: 2027+
      • Speiseempfehlung: Lammragout
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      • Öko-Kontrollnr.: IT-BIO-007
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05163118 · 1,5 l · 31,27 €/l · Preis (DE) inkl. USt, zzgl. Versand1 Stück verfügbar

      46,90 €
    • Barolo "Mosconi" DOCG 2014 (BIO)

      Barolo “Mosconi” DOCG 2014 (BIO)

      Barolo Mosconi zeigt sich wunderschön aromatisch. Elegantes Bouquet aus mineralstoffreichen Kalksteinböden, kraftvoll, reich und saftig am Gaumen, die Tannine gut verwoben, Struktur und Länge vorbildlich. SUPERIORE.DE

      "Leuchtendes Rubin mit leicht aufhellendem Rand. Kompakte und dichte Nase, satt nach Brombeeren und dunklen Kirschen, dazu etwas Lakritze und Trüffel. Fest und zupackend am Gaumen, zeigt viel griffiges, dichtes Tannin, dunkle Beerenfrucht, im Finale salzig und lange, nach Leder." Falstaff

      "The 2014 Barolo Mosconi is the most robust and structured of the three Barolos. Chiara Bochis believes in making her single-vineyard wines even in a difficult vintage such as this. She rejects the idea of blending all her fruit together to make a single wine. Indeed, her cru wines are very distinct. Each shows its individual characteristics with greater precision, I would argue, in this slender and more ethereal vintage. The 2014 vintage is a natural spring board for highlighting vineyard personalities. This is a cool vintage, but Mosconi surprises the senses for the plump ripeness of its dark fruit favors." Robert Parker

      "Plenty of dried berries and herbs. Some meat, woody spices and a wealth of fresh red and pink roses, making this very fragrant. The palate has assertive acid cut and impressive depth. The elegant yet firm tannins hold the red-plum finish long. A great result with real tension." James Suckling

      "A mix of cherry, eucalyptus, iron and tobacco aromas and flavors are gripped by dense, dusty tannins. On the darker side, with a kernel of sweet fruit on the finish. Fine intensity." Wine Spectator

      "Chiara Boschis’ take on Monforte’s Wagnerian terroir translates it into a minerally, fruit-driven symphony with refined tannins and graceful flavour. This is a brilliant compromise between acidity and sweetness." Decanter

      • Bibenda:
      • Veronelli :94 Punkte
      • Robert Parker:92 Punkte
      • Wine Spectator :93 Punkte
      • James Suckling:93 Punkte
      • Decanter :96 Punkte
      • Falstaff:95 Punkte
      • Rebsorte: 100% Nebbiolo
      • Anbau: biologisch
      • Ausbau: 24 Monate Barrique und großes Holzfass
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Nein
      • Alkoholgehalt: 14,00 % vol
      • Gesamtsäure: 5,96 g/l
      • Restzucker: 0,30 g/l
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2038+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      • Öko-Kontrollnr.: IT-BIO-007
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05162614 · 0,75 l · 77,20 €/l · Preis (DE) inkl. USt, zzgl. Versand7 Stück verfügbar

      57,90 €
    Winzer vorgestelltE. Pira & FigliPiemont
    E. Pira & Figli

    Nach dem Tod von Luigi Pira war guter Rat teuer, weil seine Schwestern den traditionsreichen, mitten in Barolo gelegenen Familienbetrieb nicht weiterführen konnten. Doch nach rund einem Jahr wurde das piemontesische Weingut dann an Luigis langjährige Freunde, die Familie Boschis, verkauft. Der Vorbesitzer war bereits zu Lebzeiten ein Mythos und der letzte Weinmacher in Barolo gewesen, der seine Trauben noch mit den Füßen maischte. Als dann in den achtziger Jahren Chiara Boschis als sehr junge und energiegeladene Frau den Betrieb von ihren Eltern übernahm, knüpfte sie rasch an die Leistungen der edlen Weingarde in der Langhe an.

    Chiara versieht ihre teils sehr schwere Arbeit mit großer Leidenschaft und begleitet aufmerksam alle Phasen zwischen Rebstock und Abfüllanlage. Im Laufe der Zeit hat die Winzerin ihren Weinstil veredelt und zu einer ausgewogenen Harmonie entwickelt. Ihre Gewächse sind heute geschmeidiger und erreichen etwas früher die Trinkreife. Die Weine sind alterungsfähig und überzeugen im Laufe der Jahre durch eine ungewöhnliche Komplexität und Tiefgründigkeit. In den zum Weingut E. Pira & Figli zählenden prächtigen Weinbergen wird ausgesprochen umweltverträglich gearbeitet, chemische Substanzen sind in allen Parzellen tabu. Das Traubengut ist immer äußerst hochwertig.

    Die intelligente, fachlich sehr versierte und stets freundliche Gutsbesitzerin hat sich der piemontesischen Gruppe "Langa in" angeschlossen, die unter anderem durch kürzere Maischegärung und den Einsatz von Barriques den Barolo revolutioniert hat. Wenn Chiara die hauseigenen Etiketten öffentlich vorstellt, wirkt sie auf ihre Gesprächspartner stets sehr distinguiert und wortgewandt. Ihr Augenmerk gilt aber nicht nur den exzellenten Weinen. Die Winzerin erzeugt auch gemeinsam mit einigen anderen Jüngerinnen den bei Gourmets begehrten Castelmagno, die im Piemont bekannteste Käsesorte. (superiore)

    "Der Fächer an verfügbaren Lagenweinen ist erstklassig und reicht vom hochberühmten Cannubi über den interessanten Via Nuova bis hin zum Mosconi, der aus einem bedeutsamen Grundstück in der Gemeinde Monforte d'Alba stammt." Gambero Rosso

    Fakten

    • Gründung: Ende 1900
    • Eigentümer: Chiara Boschis
    • Jahresproduktion: ca. 30.000 Flaschen
    • Rebfläche: ca. 8,5 Hektar
    • Naturnaher Anbau