• "Ciampoleto" Rosso di Montalcino DOC 2018

      “Ciampoleto” Rosso di Montalcino DOC 2018

      Mittelkräftiges Rubinrot. Feines, rotbeeriges Bouquet mit Anklängen an schwarze Johannisbeere, Schwarzkirsche, Salbei und rauchigen Noten. Am Gaumen fest und ausdrucksstark; vielschichtige Aromen reifer Waldbeeren, Gewürze und eine zarte Mandelnote werden von samtigen Tanninen flankiert. Für einen Rosso besitzt Ciampoleto eine beeindruckende Tiefe und Struktur, der respektable Abgang hinterlässt eine weiche Kirschnote mit Spuren von Lakritz und einer salzigen Ader. SUPERIORE.DE

      "Essentially black fruit, but there are hints of raw meat and herbs, too. Medium-to full-bodied with firm tannins and a flavorful finish. Nicely done." James Suckling

      "The 2018 Rosso di Montalcino Ciampoleto is wonderfully expressive, mixing savory with sweet through a display of sage and white smoke, which evolves further to show rich cherry sauce, blackberries and a hint of tomato leaf. It’s elegant and silky, with stimulating acids maintaining balance as ripe wild berries and spice flood the palate, leaving salty minerals and a coating of fine tannin in their wake. There’s more structure and depth here than you’d expect from a Rosso, with hints of licorice and violet florals lingering long." Vinous

      • Bibenda:
      • Vinous:92 Punkte
      • James Suckling:92 Punkte
      • Rebsorte: 100% Sangiovese
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 12 Monate Eichenholzfass
      • Filtration: Nein
      • Alkoholgehalt: 14,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 30,25 g/l
      • Gesamtsäure: 5,48 g/l
      • Restzucker: 1,28 g/l
      • Sulfit: 87 mg/l
      • ph-Wert: 3,52
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2026
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      29642118 · 0,75 l · 18,53 €/l · Preis (DE) inkl. USt, zzgl. Versandsofort verfügbar

      13,90 €
    • Brunello di Montalcino "Ugolforte" DOCG 2016

      Brunello di Montalcino “Ugolforte” DOCG 2016

      Die 2016er Ausgabe des Ugolforte ist ein wunderschönes Ebenbild dieses Jahrgangs. Unverfälscht, rassig, dynamisch und sehr präzise schreitet dieser Brunello voran. Im Bouquet deutlich nach reifer Kirsche, Tabak und etwas feuchter Erde. Am Gaumen zuerst das pure Sangiovese-Gefühl: schöne kleine rote Beeren, Wildkirsche, lebhafte Säure. Danach ein undurchdringliches Geflecht roter und schwarzer Früchte, die zusammen mit einem feinen Netz aus Tanninen und Mineralien mehr und mehr von sich preisgeben. Komprimiert und mit jedem Schluck offener und präsenter stellen sich die schön gefächerten Geschmackskomponenten dar, bis sie dann mit einem Hauch von Lakritze in einen aristokratisch langen und frischen Abgang münden. SUPERIORE.DE

      "Sattes, leuchtendes Rubinrot. In der Nase schüchtern, gibt von allem etwas aber nicht zu viel Preis. Am Gaumen kompakt und geschliffen, engmaschiges Tannin, öffnet sich auf klarer, salziger Frucht, druckvoll und lange." Falstaff

      "Blue-flower, star anise, coffee- bean and crushed mint aromas take shape in the glass. On the austere, linear palate, taut, close-grained tannins accompany sour cherry, blood orange and licorice while firm acidity keeps it light on its feet." Wine Enthusiast

      "Just after the 2016 harvest, the ColleMassari Group’s Claudio Tipa purchased the San Giorgio property and immediately started the conversion to organic viticulture. Ageing has also been adjusted - this no longer sees any new barriques and instead matures entirely in 30hL Slavonian oak casks. It shows wonderful restraint with subtle scents of lavender, lilac and mint blossom. Black cherry and earth appear on the palate, which is firm and admirably uncompromising in its constitution. A robust and concentrated yet buoyant Brunello." Decanter

      "This red is fresh, with pure black cherry fruit accented by licorice, earth, tobacco and spice notes. Firmly structured yet more sleek than dense, thanks to a brisk acidity, the lingering tannins are offset by an echo of ripe fruit." Wine Spectator

      "The 2016 Brunello di Montalcino Ugolforte is a dark beauty, impressing with its youthful poise but also its potential. Mint leaf and a dusting of cedar give way to crushed stone, wild strawberry and hints of flowery undergrowth. There are depths of velvety textures and polished red/black fruits, which create a sense of elegance; yet you can feel that there are layers here which are currently unseen. A complex web of fine tannins and minerals penetrate deeply, just as brisk acids and remnants of tart woodland berries fight to remain prevalent; yet all that remains is a hint of licorice. Wow." Vinous

      "This is a full-bodied red with ripe blackberry, smoked-meat and burnt-orange notes. Strong tannins with a lots of chewiness. Quite tight on the finish. But there is pureness and beauty to this. More opulent than the 2015." James Suckling

      • Vinous:94 Punkte
      • Wine Spectator :94 Punkte
      • James Suckling:95 Punkte
      • Wine Enthusiast:92 Punkte
      • Decanter :94 Punkte
      • Falstaff:94 Punkte
      • Rebsorte: 100% Sangiovese
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 30 Monate Eichenfass
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 14,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 31,25 g/l
      • Gesamtsäure: 5,90 g/l
      • Restzucker: 1,25 g/l
      • Sulfit: 88 mg/l
      • ph-Wert: 3,48
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2043+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      29642216 · 0,75 l · 49,20 €/l · Preis (DE) inkl. USt, zzgl. Versandsofort verfügbar

      36,90 €
    Winzer vorgestelltTenuta San GiorgioToskana | Montalcino
    Tenuta San Giorgio

    Wenn man von Montalcinos einzigartigen Weinbergslagen spricht, dann gehört die Tenuta San Giorgio zu den Betrieben, die die hochrangige Konkurrenz in den Schatten stellen. Das Weingut liegt an den Hängen des Monte Amiata in Castelnuovo dell’Abate, südöstlich von Montalcino und ist nur wenige Kilometer von der tausendjährigen Abtei Sant'Antimo entfernt. Diese sanft sonnigen Hügel des Orcia-Tals gelten als eines der wichtigsten Anbaugebiete für die Produktion von großen Brunello und Rosso di Montalcino Weinen.

    San Giorgio wurde zwei Jahre nach der Einführung der DOCG-Appellation des Brunello di Montalcino im Jahre 1980 aus dem ursprünglichen Besitz der Familie Ciacci Piccolomini gegründet. Die Familie Tipa-Bertarelli nahm die Tenuta im November 2016 schließlich nach mehreren Eigentümerwechseln in die ColleMassari Gruppe auf, zu der unter anderem das benachbarte Weingut Poggio di Sotto gehört. Seitdem wurde insbesondere an der Erhaltung der 20-36 Jahre alten Reben und auf einen biologisch-nachhaltigen Weinanbau hingearbeitet.

    Die Anbaufläche umfasst 146 Hektar Land, von denen 25 Hektar nur mit Sangiovese bepflanzt sind. Diese nach Südosten ausgerichteten Rebstöcke ranken sich auf steilen, felsigen Hängen, deren Untergrund auf 250 Metern Höhe von Kies und Ton geprägt ist, während sie auf 450 Metern Höhe auf überwiegend sandigem Lehm heranwachsen. Eine mediterrane, trockene Brise im Westen und die aufkommenden Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht sorgen dafür, dass der anspruchsvolle Sangiovese Grosso die ideale Traubenreife erreichen kann.

    Das Weingut produziert lediglich zwei Etiketten, deren Namen tief mit der Geschichte des Anbaugebiets verwurzelt sind: Der Brunello di Montalcino namens "Ugolforte" ist einem lokalen Helden gewidmet, der im 12. Jahrhundert den Freiheitskampf der Bürger von Siena gegen die Eroberung des sizilianischen Königreichs anführte. Komplettiert wird das Sortiment durch den Rosso di Montalcino "Ciampoleto", dessen Namen hingegen an den Begriff "Ciampolo" erinnert, das im lokalen Dialekt ein für den Weinanbau besonders geeignetes Land bezeichnet.

    Die Produktionsphilosophie wurde unter der Leitung des Önologen Luca Marrone wieder an den traditionellen Brunello-Stil angepasst. Die Barriques des Vorbesitzers wurden deshalb durch große Holzfässer ersetzt, aus denen zwei samtige Rotweine hervorgehen. Die Weine erfreuen sich einer großen Beliebtheit, z.B. ist die Tenuta San Giorgio offizieller Lieferant der päpstlichen Schweizergarde. Es ist also sicher kein Zufall, dass San Giorgio innerhalb der toskanischen Weinszene einen zu Recht besonderen Stellenwert hat. SUPERIORE.DE

    Fakten

    • Gründungsjahr: 1982
    • Eigentümer: Familie Tipa-Bertarelli
    • Önologen: Luca Marrone und Federico Staderini
    • Jahresproduktion: ca. 60.000 Flaschen
    • Rebfläche: ca. 26 Hektar
    • Biologischer Weinanbau (nicht zertifiziert)