• "Quass" Barbera d'Alba DOC 2013

      "Quass" Barbera d'Alba DOC 2013

      Von enormer Konzentration und Tiefe ist der Barbera d'Alba Quass. Im Bouquet dunkle Beeren, Blumen, Nelken und Leder, am Gaumen würzig, artikuliert und strukturiert, mit weichem Kern aus Brombeere und ausgelassener Säure. Sehr reizvoll! (superiore.de)

      "Viel würzige Kirschfrucht, die sich am Gaumen sanft öffnet, dazu gesellt sich eine ausgesprochen seidige, aber präsente Säure. Die saftige Frucht bestimmt auch das saftige Vollmilchschokolade-Finish mit süssen Tabaknoten." Vinum
      • Gambero Rosso 2016:
      • Guide l'Espresso 2016:
      • Vinum:15 Punkte
      • Rebsorte: Barbera 100 %
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: 12 Monate 50/50 Barrique/Eichenfass
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 14,50 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 16-18 °C
      • Lagerpotenzial: 2021
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05282913 ·  0,75 l · 22,53 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt u. Versandsofort verfügbar

      16,90 €
    • "Bricco Botti" Dolcetto di Dogliani Superiore DOCG 2012

      "Bricco Botti" Dolcetto di Dogliani Superiore DOCG 2012

      Dogliani Bricco Botti ist dunkel und kraftvoll. Wunderbar komplexe Aromen dunkler Früchte, Tabak, Leder, Lakritz, Teer, Minze und Blumen. Harmonisch rund und vollkommen im Geschmack. (superiore.de)

      "Deep, vinous and powerful, the 2012 Dogliani Superiore Bricco Botti is a classic Pecchenino wine. Layers of blue and purplish fruit build to the deep, enveloping finish as this intense, inviting wine shows off its considerable personality. Among these current releases, the Bricco Botti is the wine that most vividly captures the house style." Antonio Galloni

      "Really gorgeous dolcetto with lots of gorgeous ripe-fruit, hazelnut and plum aromas and flavors. Full body, velvety tannins and a savory finish. This is always great." James Suckling

      "An elegant Dolcetto, featuring violet, black currant and black pepper flavors, with toasted spice accents. Structured and long, presenting hints of chocolate and fine tannins on the lingering finish." Wine Spectator
      • Gambero Rosso 2016:
      • Duemilavini 2016:
      • Vitae 2016:
      • Guide l'Espresso 2016:
      • Antonio Galloni:92 Punkte
      • Wine Spectator :90 Punkte
      • James Suckling:93 Punkte
      • Wine Enthusiast:91 Punkte
      • Rebsorte: Dolcetto 100 %
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: 24 Monate neues Eichenfass
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 14,50 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2023
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05282812 · 0,75 l · 26,00 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt u. Versandsofort verfügbar

      19,50 €
    Winzer vorgestellt
    Pecchenino
    Piemont
    Pecchenino

    Vor allem mit ihren Jahr für Jahr hervorragend ausfallenden Rotweinen aus Dolcetto-Trauben haben sich Orlando und Attilio Pecchenino weit über die Landesgrenzen hinaus einen Namen gemacht. Schon immer setzten sich die beiden Brüder dafür ein, der häufig zu unrecht eher gering geschätzten Rebsorte Dolcetto zu einem höheren Ansehen zu verhelfen, die Weine eleganter auszustatten und sie auch für ausländische Märkte attraktiv zu machen. Mit dem Eintritt des ersten Barolo im Jahr 2008 in das auch mit Barbera bestückten Weinsortiments hat sich das Profil des in der Gemeinde Dogliani beheimateten Betriebs abgerundet. Das überaus interessante Gewächs stammt vollständig aus in der Gemeinde Monforte d'Alba gepachteten Rebflächen. Mit seinem Anbau haben die Geschwister eindrucksvoll bewiesen, dass sich der Boden und das Kleinklima der "Insel" Dogliani auch für den als schwierig geltenden Nebbiolo eignet.

    Der Siegeszug der Barolo-Weine hätte sich wohl kaum so überraschend schnell eingestellt, wenn Orlando und Attilio ihn nicht über ihre großen Erfolge mit den inhaltsreichen und fleischigen Dolcetto-Weinen sorgfältig vorbereitet hätten. Auch heute noch ist der traditionsreiche, elegante und mit großer Raffinesse ausgestattete Dolcetto Sirì d'Jermu der Vorzeigewein des Winzerbetriebs aus der Langhe. Die Dolcettos werden ähnlich wie ein Barolo vinifiziert: Die Maischezeit ist mit zehn bis zwölf Tagen recht lang. Zum Teil werden die Weine in Barriques ausgebaut. Besonders Orlando hat sehr genaue Vorstellungen von Qualitätskonzepten und Ausbauperioden. Die sich mit den betriebseigenen Methoden einstellenden Erfolge geben den mit viel Fingerspitzengefühl arbeitenden Weinmachern recht: Nur wenige Jahre nach seinem Eintritt ins Gutsportfolio hat der Barolo bereits mehrere bedeutende Auszeichnungen in den USA erhalten.

    In den Weinbergen in Dogliani werden die Rebstöcke der Azienda Agricola Pecchenino unter Berücksichtigung strengster Regeln aufmerksam und naturschonend kultiviert. Chemische Substanzen kommen bei der Bewirtschaftung kaum zum Einsatz. Von Biozertifikaten halten Orlando und Attilio wenig. Nach ihrer Einschätzung reicht es völlig aus, wenn sie im Weinberg und im Keller den gesunden Hausverstand walten ließen. (superiore.de)

    "Pecchenino hat - wie andere Winzer der Region auch - die einseitige Dolcetto-Kultur längst durchbrochen." Horst Dohm

    Fakten

    • Eigentümer: Orlando Pecchenino
    • Önologen: Orlando und Attilio Pecchenino
    • Jahresproduktion: ca. 110.000 Flaschen
    • Rebfläche: ca. 26 Hektar
    • Konventioneller Anbau