• Amarone della Valpolicella Classico DOCG 2013

      Amarone della Valpolicella Classico DOCG 2013

      Großzügiges, verführerisches und sehr vielschichtiges Bouquet von Kirschen, Pflaumen, Gewürzen und anderen Aromen. Der Geschmack besticht vor allem durch seine Eleganz und Länge. Ein wunderschöner Amarone, in dem Kraft und Konzentration harmonisch miteinander gehen. (superiore.de)

      • Gambero Rosso 2017:
      • Luca Maroni 2017:90 Punkte
      • Rebsorten:  30% Corvina,  35% Rondinella,  35% Corvinone
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: 15 Monate 30/70 Barrique/Holzfass
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 15,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 33,00 g/l
      • Gesamtsäure: 5,95 g/l
      • Restzucker: 7,20 g/l
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2025+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      03092313 ·  0,75 l · 29,20 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt u. Versandsofort verfügbar

      21,90 €
    • "Selezione Antonio Castagnedi" Amarone della Valpolicella Classico DOCG 2013

      “Selezione Antonio Castagnedi” Amarone della Valpolicella Classico DOCG 2013

      Amarone Selezione Antonio Castagnedi 2013 liefert hohe Qualität für seinen Preis: Vielfältige Aromen von Veilchen, Graphit, schwarzen Kirschen und Mineralien und ein lebendiger, strukturierter, bodenständiger Stil. Dieser Reichtum und seine Tiefe lassen ihn zum perfekten Begleiter der winterlichen Küche werden. (superiore.de)

      • Gambero Rosso 2017:
      • Duemilavini 2017:
      • Vitae 2017:
      • Veronelli 2017:92 Punkte
      • Vinibuoni 2017:
      • Rebsorten:  70% Corvina,  20% Rondinella,  5% Croatina,  5% Oseleta
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: Barrique
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 15,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 47,00 g/l
      • Gesamtsäure: 6,09 g/l
      • Restzucker: 9,50 g/l
      • Sulfit: 117 mg/l
      • ph-Wert: 3,60
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2025
      • Speiseempfehlung: warme Vorspeisen mit Trüffel
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      03172413 · 0,75 l · 33,20 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt u. Versandsofort verfügbar

      24,90 €
    • Amarone della Valpolicella Valpantena DOCG 2014

      Amarone della Valpolicella Valpantena DOCG 2014

      Tadelloser Amarone aus der Subzone Valpantena mit vielversprechendem Bouquet nach dunklen Kirschen, süßen Gewürzen und Erdigkeit. Am Gaumen kontinuierlich und komplex mit elegantem Nachhall. (superiore.de)

      Dieser Jahrgang wurde noch nicht bewertet.
      Der 2013er erhielt folgende Auszeichnungen:

      • Gambero Rosso 2017:
      • Duemilavini 2017:
      • Veronelli 2017:90 Punkte
      • Vinibuoni 2017:
      • Wine Enthusiast:92 Punkte
      • Rebsorten:  80% Corvina,  20% Rondinella
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: 30 Monate Holzfass
      • Filtration: Nein
      • Alkoholgehalt: 15,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 32,00 g/l
      • Gesamtsäure: 5,65 g/l
      • Restzucker: 6,00 g/l
      • Sulfit: 110 mg/l
      • ph-Wert: 3,45
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2027+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      03262914 · 0,75 l · 35,87 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt u. Versandsofort verfügbar

      26,90 €
    • Amarone della Valpolicella Classico DOC 2012

      Amarone della Valpolicella Classico DOC 2012

      Satte, dichte Farbe, kompaktes Bouquet mit intensiven Aromen von Pflaume, grünem Tee und Tabak, im Hintergrund eine feine Schokoladennote. Der machtvolle Körper wandelt sich am Gaumen in ein dynamisches Geschmackserlebnis mit süßem Fruchtschmelz, straffem Tannin und langem Nachhall. (superiore.de)

      "Complex aromas of currants, nuts and truffle follow through to a medium body, firm and silky tannins and a flavorful finish." James Suckling
      • Gambero Rosso 2017:
      • Duemilavini 2017:
      • Veronelli 2017:92 Punkte
      • James Suckling:91 Punkte
      • Rebsorten:  30% Corvina,  30% Corvinone,  30% Rondinella, 10% andere
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: 36 Monate Holzfass
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 16,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 40,00 g/l
      • Gesamtsäure: 6,30 g/l
      • Restzucker: 5,00 g/l
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2028
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      03183012 · 0,75 l · 37,20 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt u. Versand6 Stück verfügbar

      27,90 €
    • Amarone della Valpolicella Classico DOC 2013

      Amarone della Valpolicella Classico DOC 2013

      Satte, dichte Farbe, kompaktes Bouquet mit intensiven Aromen von Pflaume, grünem Tee und Tabak, im Hintergrund eine feine Schokoladennote. Der machtvolle Körper wandelt sich am Gaumen in ein dynamisches Geschmackserlebnis mit süßem Fruchtschmelz, straffem Tannin und langem Nachhall. (superiore.de)

      "Good medium red. Intense redcurrant, black cherry, and cassis on the nose. Deep and rich on entry, then more austere and herbal with a mouthcoating texture and peppery acidity providing noteworthy clarity and cut. Finishes long and dense. Strikes me as being richer and riper but less floral than Tedeschi’s 2012 Amarone. This will repay patience."Ian d'Agata

      "Pretty violet and spice notes accent this rich red set in an elegant frame, which shows saturated flavors of black cherry coulis, herbes de provence and fig cake layered with fine, dusty tannins." Wine Spectator

      "A blue-tinged nose with plenty of violets, cinnamon, Indian spices and a wealth of rose petals, not to mention an undercurrent of pretty blackberry bush. Medium to full body, firm tannins and a fresh, endearing finish. Delicious now." James Suckling

      • Gambero Rosso 2018:
      • Veronelli 2018:91 Punkte
      • Doctor Wine 2018:90 Punkte
      • Wine Spectator :91 Punkte
      • James Suckling:91 Punkte
      • Ian d'Agata:92+ Punkte
      • Rebsorten:  30% Corvina,  30% Corvinone,  30% Rondinella, 10% andere
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: 36 Monate Holzfass
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 16,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 40,00 g/l
      • Gesamtsäure: 6,30 g/l
      • Restzucker: 5,00 g/l
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2030+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      03183013 · 0,75 l · 38,00 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt u. Versandsofort verfügbar

      28,50 €
    • Amarone della Valpolicella Classico DOC 2012

      Amarone della Valpolicella Classico DOC 2012

      Zenatos Amarone setzt ganz auf Eleganz, dabei steht die reife Frucht im Zentrum des einladenden Bouquets mit leichten Tönen aromatischer Kräuter. Am Gaumen zeigt sich seine überreife Kraft und der warme, weit ausholende Geschmack. (superiore.de)

      "Aromas of dried meats, dried fruits and dried flowers follow through to a full body, juicy tannins and a ripe-fruit finish. Very soft and delicious." James Suckling

      "Aromas of black currant, blue flower, tilled soil, menthol and cedar take center stage. The dense palate delivers mature black cherry, crushed raspberry, mocha, vanilla, nutmeg and a confectionery note. Velvety tannins provide the framework." Wine Enthusiast

      "Here is a bold and opulent red wine from Northeast Italy. The 2012 Amarone della Valpolicella Classico opens to a tarry-black color and dense extraction. This warm vintage feels even richer and denser still. The bouquet reveals dark prune, spice, leather and tobacco. The wine shows some bitterness in the mouth with a thick and penetrating finish that sticks to the sides of your mouth. As you would expect, the finish is long and important in terms of its texture." Robert Parker

      "Pronounced aromas of raspberry and blackberry coulis emanate from the glass, with a flash of smoke and cedar underneath. The tannins are firm but textured and there is plenty of fruit to support them. Powerful and with good potential." Decanter
      • Robert Parker:92 Punkte
      • James Suckling:92 Punkte
      • Wine Enthusiast:91 Punkte
      • Decanter :91 Punkte
      • Rebsorten:  80% Corvina,  10% Rondinella,  5% Molinara,  5% Sangiovese
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: Barrique
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 16,50 % vol
      • Gesamtextrakt: 44,00 g/l
      • Gesamtsäure: 6,20 g/l
      • Restzucker: 8,10 g/l
      • Sulfit: 68 mg/l
      • ph-Wert: 3,63
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2027+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      03072312 · 0,75 l · 39,33 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt u. Versandsofort verfügbar

      29,50 €
    • "Caterina Zardini" Amarone della Valpolicella Classico Riserva DOC 2012

      “Caterina Zardini” Amarone della Valpolicella Classico Riserva DOC 2012

      Majestätische Amarone Riserva mit gut proportionierten Aromen von reifer dunkler Frucht und edlen Noten von Leder, Gewürzen und süßem Tabak. Fließt dicht und vollmundig mit bemerkenswerter Tiefe, Weite und Reinheit über den Gaumen. Ein opulenter Wein, der lang und sehr harmonisch nachklingt. (superiore.de)

      Dieser Jahrgang wurde noch nicht bewertet.
      Der 2011er erhielt folgende Auszeichnungen:

      • Gambero Rosso 2017:
      • Duemilavini 2017:
      • Veronelli 2017:94 Punkte
      • Luca Maroni 2017:91 Punkte
      • Rebsorten:  70% Corvina,  30% Rondinella
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: 18 Monate Barrique
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 15,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 35,50 g/l
      • Gesamtsäure: 5,90 g/l
      • Restzucker: 7,50 g/l
      • Sulfit: 110 mg/l
      • ph-Wert: 3,41
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2028+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      03093212 · 0,75 l · 49,20 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt u. Versandsofort verfügbar

      36,90 €
    • "Campo dei Gigli" Amarone della Valpolicella Classico DOCG 2012

      “Campo dei Gigli” Amarone della Valpolicella Classico DOCG 2012

      Der Star aus der Tenuta Sant'Antonio: Von sattem dunklen Rubinrot, sein Duft nach wilden Früchten, schwarzem Pfeffer, Tabak und Gewürzen ist ein Hochgenuss für die Nase. Fruchtig und gehaltvoll, dabei samtig und sehr anspruchsvoll in seinem Charakter - ein strenger, eleganter Amarone, dessen grandioser Abgang von edlen Tanninen begleitet wird. (superiore.de)

      "Aromas of French oak, espresso and coconut lift out of the glass. The robust palate offers dried black cherry, black currant, chopped sage, roasted coffee bean and anise. A backbone of firm fine-grained tannins provide the support." Wine Enthusiast

      • Gambero Rosso 2017:
      • Duemilavini 2017:
      • Vitae 2017:
      • Veronelli 2017:94 Punkte
      • Doctor Wine 2017:95 Punkte
      • Luca Maroni 2017:90 Punkte
      • Vinibuoni 2017:
      • Wine Enthusiast:90 Punkte
      • Rebsorten:  70% Corvina,  20% Rondinella,  5% Croatina,  5% Oseleta
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: Barrique
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 16,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 46,50 g/l
      • Gesamtsäure: 5,90 g/l
      • Restzucker: 7,40 g/l
      • Sulfit: 123 mg/l
      • ph-Wert: 3,67
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2030
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      03172312 · 0,75 l · 59,87 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt u. Versandsofort verfügbar

      44,90 €
    • Amarone della Valpolicella Classico DOC 2013

      Amarone della Valpolicella Classico DOC 2013

      Klassischer Amarone aus hervorragendem Jahrgang. Kräftige granatrote Farbe, das Bouquet erinnert an getrocknete Früchte und dezente Gewürze. Im Geschmack ist der Wein voll und samtig mit einem Hauch von Kirsche und Vanille. (superiore.de)

      "Very deep, saturated ruby. Fresh, piercing aromas of black cherry, violet, lavender and sweet spices on the nose. Then super smooth but dense, with wonderful poise and balance to the ripe red cherry, dark berry, aromatic herb and mineral flavors. Finishes long with youthfully chewy tannins and lingering floral nuances. Concentrated but tastes much lighter and vibrant than the majority of other Amarones made today; but the young chewy, grainy tannins pick up steam on the long finish and will require patience." Ian d'Agata
      • Gambero Rosso 2018:
      • Ian d'Agata:93 Punkte
      • Rebsorten:  80% Corvina,  15% Rondinella,  5% Oseleta
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 18 Monate Holzfass
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 15,50 % vol
      • Gesamtextrakt: 33,20 g/l
      • Gesamtsäure: 6,00 g/l
      • Restzucker: 4,50 g/l
      • Sulfit: 62 mg/l
      • ph-Wert: 3,50
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2035+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      03012613 · 0,75 l · 66,53 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt u. Versandsofort verfügbar

      49,90 €
    • "Pietro dal Cero" Amarone della Valpolicella Classico DOC 2010

      “Pietro dal Cero” Amarone della Valpolicella Classico DOC 2010

      Pietro dal Cero gedeiht auf dem weitläufigen und sonnenbeschienenen Weinberg Luxinum am Fuße der Monti Lessini. Ein großartiger, dunkel-rubinroter Amarone. Seine üppigen Aromen reichen von lieblichen floralen Nuancen über fruchtige Sauerkirsche und Brombeere bis hin zu balsamischen Noten wie Sternanis und verschmelzen im vielschichtigen Bouquet. Am Gaumen kommen Anklänge von dunkler Schokolade, Erinnerungen an Tabak, Kaffee und Kardamom sowie ein Hauch Minze hinzu. Ein gehaltvoller, komplexer Wein, das ausgeprägte Tannin umschmeichelt samtig den Gaumen, eine frische lebendige Säure bringt Leichtigkeit und Frische in den langen Nachhall, der von nussigen Akzenten profitiert. (superiore.de)

      Dieser Jahrgang wurde noch nicht bewertet.
      Der 2009er erhielt folgende Auszeichnungen:

      • Gambero Rosso 2016:
      • Guide l'Espresso 2016:
      • Veronelli 2016:90 Punkte
      • Vinibuoni 2016:
      • Falstaff:91 Punkte
      • Rebsorten:  65% Corvina,  15% Corvinone,  15% Rondinella,  5% Croatina
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: 24 Monate Holzfass und Edelstahl
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 17,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 53,20 g/l
      • Gesamtsäure: 8,10 g/l
      • Restzucker: 12,10 g/l
      • Sulfit: 145 mg/l
      • ph-Wert: 3,57
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2028+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      03222310 · 0,75 l · 74,53 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt u. Versand< 24 Stück verfügbar

      55,90 €
    • "Capitel Monte Olmi" Amarone della Valpolicella Classico Riserva DOCG 2010

      “Capitel Monte Olmi” Amarone della Valpolicella Classico Riserva DOCG 2010

      Intensive, leuchtende Farbe, sehr klarer Duft nach reifen Kirschen, etwas nach Pflaumen, im Hintergrund Gewürznelken und weißer Pfeffer. Grandiose Frucht am Gaumen, viel griffiges Tannin, lang. Ein spannender, noch recht junger Wein mit enormem Potenzial für viele, viele Jahre. (superiore.de)

      "An Amarone that shows balance, depth and beauty. Full-bodied yet showing a refined and ultra-fine texture. Intense finish of light chocolate, nuts and ripe berries. Goes on for minutes on the finish. A triumph." James Suckling
      • Gambero Rosso 2017:
      • Duemilavini 2017:
      • Veronelli 2017:95 Punkte
      • Doctor Wine 2017:94 Punkte
      • James Suckling:97 Punkte
      • Rebsorten:  30% Corvina,  30% Corvinone,  30% Rondinella,  10% Oseleta
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 36-48 Monate Holzfass
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 17,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 49,60 g/l
      • Gesamtsäure: 6,30 g/l
      • Restzucker: 5,80 g/l
      • Sulfit: 32 mg/l
      • ph-Wert: 3,56
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2034+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      03182110 · 0,75 l · 75,33 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt u. Versandsofort verfügbar

      56,50 €
    • "Capitel Monte Olmi" Amarone della Valpolicella Classico Riserva DOCG 2011

      “Capitel Monte Olmi” Amarone della Valpolicella Classico Riserva DOCG 2011

      Intensive, leuchtende Farbe, sehr klarer Duft nach reifen Kirschen, etwas nach Pflaumen, im Hintergrund Gewürznelken und weißer Pfeffer. Grandiose Frucht am Gaumen, viel griffiges Tannin, lang. Ein spannender, noch recht junger Wein mit enormem Potenzial für viele, viele Jahre. (superiore.de)

      "Fully saturated red. Deep, rich aromas of balsamic cocoa, blackberry jam and aromatic herbs. Sweet and creamy in the mouth, with the depth and intensity of fresh dark fruit and balsamic flavors to support its oakiness. Rich and savory, this finishes with excellent energy and outstanding grip and length. The Capitel Monte Olmi always showcases a stronger balsamic note than Tedeschi’s entry level Amarone. " Ian d'Agata

      "Intriguing and aromatic on the nose, with lovely sage and incense character, here's a sleek, full-bodied red that reins in its power to a tightly-knit core of raspberry puree, Earl Grey tea leaf and rich, loamy earth flavors that linger on the long and fragrant finish." Wine Spectator

      "Very ripe morello cherries, dark plums, cigar box, kirsch and stemmy undertones, but also orange rind and plenty of floral elements. Full body, powerful and grainy tannins and a dense yet driven finish. Extremely pure fruit. This is always reserved and beautiful." James Suckling

      • Gambero Rosso 2018:
      • Veronelli 2018:95 Punkte
      • Doctor Wine 2018:96 Punkte
      • Wine Spectator :94 Punkte
      • James Suckling:95 Punkte
      • Ian d'Agata:93+ Punkte
      • Rebsorten:  30% Corvina,  30% Corvinone,  30% Rondinella,  10% Oseleta
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 36-48 Monate Holzfass
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 17,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 42,00 g/l
      • Gesamtsäure: 6,60 g/l
      • Restzucker: 6,00 g/l
      • Sulfit: 32 mg/l
      • ph-Wert: 3,56
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2036+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      03182111 · 0,75 l · 77,20 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt u. Versandsofort verfügbar

      57,90 €
    Wissenswertes zu
    Amarone
     
    Amarone

    Ein Wein, der wärmt: Zu den intensivsten Rotweinen der Welt zählt zweifelsohne der Amarone della Valpolicella. Der zumeist schwere Tropfen gilt noch als Jüngling unter den italienischen Weinklassikern. Am Gaumen gibt sich der Amarone verführerisch süß und würzig; zugleich ist er auch ein trocken durchgegorener Wein. Der opulente Norditaliener („amaro“ = Ital. für „bitter“) stößt seit Ende der 1930er Jahre auf eine stetig wachsende Anhängerschar. Längst wird der Amarone als kraftvoller und eleganter Rotwein im gleichen Atemzug mit den "königlichen Weinen" Brunello, Barolo und Barbaresco genannt.

    Seinen Ursprung hat der Amarone einem Weinberg namens Vaio Armaron zu verdanken. Verwendet werden für die Weinlegende typische Rebsorten der Anbauzone: Corvina, Corvinone und Rondinella. Dazu gesellen sich weitere lokale Spezialitäten wie Molinara, Dindarella, Rossignola oder Oseleta. Jahrgänge oder Lagen spielen beim Amarone kleinere Rollen, da die Qualität des lange als zu bitter empfundenen Weins vor allem durch den Produktionsprozess bestimmt wird. Für Erzeuger wie Bertani, Guerrieri Rizzardi, Tedeschi oder Tenuta Sant‘Antonio ist der Amarone inzwischen wichtiger als der Valpolicella geworden.

    Die Herstellung ist sehr speziell. Die Trauben werden über rund 100 Tage - oft länger - auf Drahtgestellen oder in Kisten in luftigen Lagerhallen, den "fruttai", getrocknet. Bei dem "appassimento" genannten Verfahren verlieren die Früchte bis zu 40 Prozent ihrer Flüssigkeit. Während vorrangig Wasser verdunstet, werden alle Geschmacksstoffe konzentriert. Zurück bleiben Beeren mit einem hohen Zucker- und Säuregehalt. Danach werden die Halbrosinen behutsam gepresst und vergoren.

    Ausschlaggebend für die Qualität der intensiven Weine mit dem vielschichtigen und typischen Charakter ist nicht die Dauer des "appassimento", sondern die sorgfältige Auswahl der Trauben und wie gut ein Weinbauer die Trocknungsumstände - zu ihnen zählen die Luftzirkulation im Lager und die Herbstwitterung - im Griff hat. Der Amarone reift mindestens 24 Monate - meist jedoch vier, fünf Jahre oder noch länger, da er erst über lange Zeit sein komplexes Aroma entwickelt. Große Holzfässer verdrängen heute wieder die in den 1990er Jahren bevorzugt eingesetzten 225-Liter-Barriques, die einen ohnehin vor Kraft strotzenden Wein aufgeplustert hatten.

    Trotz seiner Berühmtheit gehen bei dem tiefroten, langlebigen und aufwändig hergestellten mächtigen Gewächs aus dem Veneto die Meinungen der Weinkenner auseinander. Die einen mögen seine intensive Frucht und herben Gerbstoffe, die überladene Süße, die reife Säure, seine cremige Struktur sowie den hohen Alkoholgehalt - Gradationen ab 14 Volumenprozent sind normal - und den zwischen allen Attributen bestehenden Spannungsbogen. Andere wiederum stempeln den Amarone als zu schweren und häufig eindimensionalen Modewein ab. Viele Top-Winzer sind daher seit einigen Jahren umgeschwenkt und schaffen es, höchst komplexe und dennoch elegante Weine zu produzieren, die mit den kritisierten Tropfen (meist im Preiseinstiegsbereich unter EUR 20,00) nichts mehr gemein haben.

    Die Stunde des Amarone schlug, als sich der Publikumsgeschmack in den Sechzigerjahren änderte. Im Jahr 1968 erlangte der Wein aus Venezien den DOC-Status, und 2010 wurde er zum DOCG-Wein erhoben. Lag 1995 die Produktion erst bei 1,5 Millionen Flaschen, so nahm sie in der Folgezeit stetig zu. Heute werden vermutlich bereits mehr als 16 Millionen Flaschen mit dem opulenten Roten aus getrockneten Trauben gefüllt. Um die Authentizität und Exklusivität des Amarone auf hohem Niveau zu bewahren, fordert der Verband Amarone Family seit langer Zeit, ein Weinbergregister einzuführen. Schließlich soll der beliebte, aus Halbrosinen gekelterte Wein auch weiterhin als erlesener Tropfen bei großen Anlässen, in bester Gesellschaft und bei einem üppigen Festessen zelebriert werden. (superiore.de)