• "Pian del Ciampolo" Rosso Toscana IGT 2018

      “Pian del Ciampolo” Rosso Toscana IGT 2018

      Aufgrund des behutsamen Ausbaus im großen Holz behält dieser herrliche Rote seine volle Frucht und präsentiert sich mit jeder Menge Saft und Kraft. Kirschige Noten in Bouquet und am Gaumen verbinden sich mit einer wunderschönen Kräuterwürze. Seine elegante Struktur und das wunderbare Zusammenspiel von Säure und Tannin sorgen für einen sehr ansprechenden Trinkfluss. SUPERIORE.DE

      "Aufhellendes, leuchtendes Rubinrot. Zeigt sich duftig-blumig in der Nase, nach Walderdbeeren, blühenden Geranien, frischen Kirschen und einem Hauch Hagebutten. Am Gaumen geschmeidig und saftig, öffnet ein knackig-fruchtiges Kleid, leicht salzig, trinkt sich sehr gut." Falstaff

      "From the estate's various vineyards spread throughout the Radda commune, Pian del Ciampolo is fermented in cement with indigenous yeast and ages in Slavonian oak casks. It reveals pretty floral nuances of lilac and cherry blossoms after a rainfall. Hints of forest growth and red plum emerge on the palate. It's soft and polished with a delightful lightness of texture and fine, chalky tannins. This is all sumptuous berries and is irresistible now." Decanter

      "The 2018 Pian del Ciampolo is a glorious wine. The purest essence of Radda emerges in a wine with striking translucence and captivating balance. The 2018 offers notable depth with less opulence and more freshness than the 2017. Crushed flowers, sweet red berries, mint and spice are all finely knit in a wine of extraordinary beauty. Readers who may be new to Montevertine and want to explore the wines should start here. Pian del Ciampolo is a real gem in 2018. It will drink well to age twenty, maybe beyond." Vinous

      "The entry-level Montevertine 2018 Pian del Ciampolo is a blend of mostly Sangioveto (otherwise known as Sangiovese) with the complimentary grapes Canaiolo and Colorino. This is a delicate and almost subdued expression that reveals itself slowly, peeling back veils of tart raspberry, wild cherry, blue flower and candied orange peel along the way. After you've played the veil game for a while, there is a point of ripe plum or blackberry confit at the very core of the wine that reflects the vintage warmth. This is a lean-bodied wine with a smooth and polished finish. You might pair it with a Tuscan favorite such as ribbon pasta with wild boar, pappardelle al sugo di cinghiale. The gamey flavors of the dish will offset the wine's racy acidity." Robert Parker

      • Robert Parker:92 Punkte
      • Vinous:92 Punkte
      • Decanter :92 Punkte
      • Falstaff:92 Punkte
      • Rebsorten: 90% Sangiovese, 5% Canaiolo, 5% Colorino
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 12 Monate Eichenfass
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Nein
      • Alkoholgehalt: 13,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 26,25 g/l
      • Gesamtsäure: 5,85 g/l
      • Restzucker: 1,25 g/l
      • Sulfit: 88 mg/l
      • ph-Wert: 3,40
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 16-18 °C
      • Lagerpotenzial: 2025+
      • Speiseempfehlung: Pasta mit Fleischsaucen
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      09812618 · 0,75 l · 30,53 €/l · Preis (DE) inkl. USt, zzgl. Versandsofort verfügbar

      22,90 €
    • "Montevertine" Rosso Toscana IGT 2017

      “Montevertine” Rosso Toscana IGT 2017

      Montevertine als sogenannter "Zweitwein" des Hauses beweist wie so viele seiner Gattung das wahre Potenzial des Weinguts. Er besitzt eine Opulenz und Großzügigkeit, die im Bouquet in dunklen roten Früchten, etwas Lavendel und wunderbarer Gewürznote zum Ausdruck kommt. Am Gaumen wiederum viel Persönlichkeit, rote Steinfrucht, Kräuter und etwas Salz. Ein Tropfen, der dem Flaggschiff Le Pergole Torte in kaum etwas nachsteht. SUPERIORE.DE

      "Glänzendes Rubin mit feiner Granatzunge. Eröffnet mit leicht rauchigen Noten, dahinter feine Himbeere. Saftig und unmittelbar am Gaumen, zeigt griffiges, gut eingebundenes Tannin, herzhaft und kernig." Falstaff

      "The namesake Montevertine 2017 Montevertine pours from the bottle with a slightly darker hue compared to its predecessors. The phenolic imprint of Sangioveto (with smaller parts Canaiolo and Colorino) is always stronger in the hot and dry vintages like 2017. That more structured and saturated personality is duly followed by generous and intense aromas of black cherry, wild plum, lavender essence and gardening soil. The wine speaks fluently in an authentic Tuscan accent, underling the extreme purity that can be achieved with these indigenous grapes and likewise reminding you of the sheer generosity and freshness that is so specific to Radda in Chianti. There is some dusty dryness on the finish, and this remains an impressive wine from a challenging vintage." Robert Parker

      "The 2017 Montevertine is rich, creamy and beautifully resonant on the palate. Over the last year it seems to have gained an extra bit of freshness, which is of course such a plus in this very hot, dry vintage. Montevertine is often austere, but the 2017 is unusually open today, not to mention incredibly delicious. There is plenty of tannin beneath all of that vintage 2017 fruit. Even so, opening a bottle young is not a crime by any stretch of the imagination. Black cherry, leather, sweet pipe tobacco, licorice and earthy notes develop with aeration, showing just a glimpse of what is in store for those who can wait. The 2017 is a striking wine in every sense. Floral notes reappear on the finish, adding further dimensions that will continue to unfold over the coming years." Vinous

      • Robert Parker:94 Punkte
      • Vinous:96 Punkte
      • Falstaff:93 Punkte
      • Rebsorten: 90% Sangiovese, 5% Canaiolo, 5% Colorino
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 24 Monate Eichenfass
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Nein
      • Alkoholgehalt: 13,50 % vol
      • Gesamtextrakt: 27,85 g/l
      • Gesamtsäure: 5,55 g/l
      • Restzucker: 0,98 g/l
      • Sulfit: 81 mg/l
      • ph-Wert: 3,40
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2034+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      09812117 · 0,75 l · 75,87 €/l · Preis (DE) inkl. USt, zzgl. Versandsofort verfügbar

      56,90 €
    • "Montevertine" Rosso Toscana IGT 2017 <br>MAGNUM

      “Montevertine” Rosso Toscana IGT 2017 · MAGNUM

      Montevertine als sogenannter "Zweitwein" des Hauses beweist wie so viele seiner Gattung das wahre Potenzial des Weinguts. Er besitzt eine Opulenz und Großzügigkeit, die im Bouquet in dunklen roten Früchten, etwas Lavendel und wunderbarer Gewürznote zum Ausdruck kommt. Am Gaumen wiederum viel Persönlichkeit, rote Steinfrucht, Kräuter und etwas Salz. Ein Tropfen, der dem Flaggschiff Le Pergole Torte in kaum etwas nachsteht. SUPERIORE.DE

      "Glänzendes Rubin mit feiner Granatzunge. Eröffnet mit leicht rauchigen Noten, dahinter feine Himbeere. Saftig und unmittelbar am Gaumen, zeigt griffiges, gut eingebundenes Tannin, herzhaft und kernig." Falstaff

      "The namesake Montevertine 2017 Montevertine pours from the bottle with a slightly darker hue compared to its predecessors. The phenolic imprint of Sangioveto (with smaller parts Canaiolo and Colorino) is always stronger in the hot and dry vintages like 2017. That more structured and saturated personality is duly followed by generous and intense aromas of black cherry, wild plum, lavender essence and gardening soil. The wine speaks fluently in an authentic Tuscan accent, underling the extreme purity that can be achieved with these indigenous grapes and likewise reminding you of the sheer generosity and freshness that is so specific to Radda in Chianti. There is some dusty dryness on the finish, and this remains an impressive wine from a challenging vintage." Robert Parker

      "The 2017 Montevertine is rich, creamy and beautifully resonant on the palate. Over the last year it seems to have gained an extra bit of freshness, which is of course such a plus in this very hot, dry vintage. Montevertine is often austere, but the 2017 is unusually open today, not to mention incredibly delicious. There is plenty of tannin beneath all of that vintage 2017 fruit. Even so, opening a bottle young is not a crime by any stretch of the imagination. Black cherry, leather, sweet pipe tobacco, licorice and earthy notes develop with aeration, showing just a glimpse of what is in store for those who can wait. The 2017 is a striking wine in every sense. Floral notes reappear on the finish, adding further dimensions that will continue to unfold over the coming years." Vinous

      • Robert Parker:94 Punkte
      • Vinous:96 Punkte
      • Falstaff:93 Punkte
      • Rebsorten: 90% Sangiovese, 5% Canaiolo, 5% Colorino
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 24 Monate Eichenfass
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Nein
      • Alkoholgehalt: 13,50 % vol
      • Gesamtextrakt: 27,85 g/l
      • Gesamtsäure: 5,55 g/l
      • Restzucker: 0,98 g/l
      • Sulfit: 81 mg/l
      • ph-Wert: 3,40
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2036+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      09812217 · 1,5 l · 93,27 €/l · Preis (DE) inkl. USt, zzgl. Versand1 Stück verfügbar

      139,90 €
    • "Montevertine" Rosso Toscana IGT 2017 <br>Doppel-MAGNUM in Original-Holzkiste

      “Montevertine” Rosso Toscana IGT 2017 · Doppel-MAGNUM in Original-Holzkiste

      Montevertine als sogenannter "Zweitwein" des Hauses beweist wie so viele seiner Gattung das wahre Potenzial des Weinguts. Er besitzt eine Opulenz und Großzügigkeit, die im Bouquet in dunklen roten Früchten, etwas Lavendel und wunderbarer Gewürznote zum Ausdruck kommt. Am Gaumen wiederum viel Persönlichkeit, rote Steinfrucht, Kräuter und etwas Salz. Ein Tropfen, der dem Flaggschiff Le Pergole Torte in kaum etwas nachsteht. SUPERIORE.DE

      "Glänzendes Rubin mit feiner Granatzunge. Eröffnet mit leicht rauchigen Noten, dahinter feine Himbeere. Saftig und unmittelbar am Gaumen, zeigt griffiges, gut eingebundenes Tannin, herzhaft und kernig." Falstaff

      "The namesake Montevertine 2017 Montevertine pours from the bottle with a slightly darker hue compared to its predecessors. The phenolic imprint of Sangioveto (with smaller parts Canaiolo and Colorino) is always stronger in the hot and dry vintages like 2017. That more structured and saturated personality is duly followed by generous and intense aromas of black cherry, wild plum, lavender essence and gardening soil. The wine speaks fluently in an authentic Tuscan accent, underling the extreme purity that can be achieved with these indigenous grapes and likewise reminding you of the sheer generosity and freshness that is so specific to Radda in Chianti. There is some dusty dryness on the finish, and this remains an impressive wine from a challenging vintage." Robert Parker

      "The 2017 Montevertine is rich, creamy and beautifully resonant on the palate. Over the last year it seems to have gained an extra bit of freshness, which is of course such a plus in this very hot, dry vintage. Montevertine is often austere, but the 2017 is unusually open today, not to mention incredibly delicious. There is plenty of tannin beneath all of that vintage 2017 fruit. Even so, opening a bottle young is not a crime by any stretch of the imagination. Black cherry, leather, sweet pipe tobacco, licorice and earthy notes develop with aeration, showing just a glimpse of what is in store for those who can wait. The 2017 is a striking wine in every sense. Floral notes reappear on the finish, adding further dimensions that will continue to unfold over the coming years." Vinous

      • Robert Parker:94 Punkte
      • Vinous:96 Punkte
      • Falstaff:93 Punkte
      • Rebsorten: 90% Sangiovese, 5% Canaiolo, 5% Colorino
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 24 Monate Eichenfass
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Nein
      • Alkoholgehalt: 13,50 % vol
      • Gesamtextrakt: 27,85 g/l
      • Gesamtsäure: 5,55 g/l
      • Restzucker: 0,98 g/l
      • Sulfit: 81 mg/l
      • ph-Wert: 3,40
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2038+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      09812917 · 3 l · 123,00 €/l · Preis (DE) inkl. USt, zzgl. Versand1 Stück verfügbar

      369,00 €
    Winzer vorgestelltMontevertineToskana | Chianti
    Montevertine

    Wenn man heute als Weinliebhaber eine Flasche Le Pergole Torte mit dem charakteristischen Künstler-Etikett vor sich hat, fällt es schwer zu glauben, dass dieses bekannte Weingut vor fünfzig Jahren nur das Feriendomizil eines italienischen Industriellen war, der als Hobby ein paar Flaschen Wein für Freunde produzieren wollte. Und noch unglaublicher ist, dass er nur wissen wollte, ob der auch ganz okay sei und ein paar Flaschen zur Vinitaly nach Verona sandte, die von der Handelskammer Siena dort ausgeschenkt wurden. Er schmeckte wohl schon damals so gut, denn der Zuspruch war enorm und verleitete Sergio Manetti seinen hochdotierten Job an den Nagel zu hängen und Winzer zu werden. Der Rest ist eine unvergleichliche Erfolgsstory. Heute zählen die Weine von Montevertine zu den absoluten Top-Weinen Italiens.

    Das Weingut ist mit seinen knapp 18 Hektar immer noch vergleichsweise klein. Nur drei Weine werden aus nur drei Rebsorten produziert. Mit 90% dominiert Sangiovese, dazu kommen noch Colorino und Canaiolo. Keine internationalen Rebsorten, obwohl Montevertine und Le Pergole Torte oft als "Supertuscans" bezeichnet werden. Der dritte im Bunde heißt Pian Del Ciampolo und ist lt. Martino Manetti, dem Sohn des Firmengründers, der 2000 verstarb, quasi ein Zweitwein im Sinne der Bordeaux-Klassifikation. Neben den drei Weinen wird noch in sehr geringer Menge ein erlesenes Olivenöl gepresst und ein feiner Grappa aus den Sangiovese-Trebern gebrannt.

    Neun Lagen, die alle auf rund 450 m Seehöhe nahe den dichten Wäldern oberhalb von Radda in Chianti liegen. Diese kleine Region wird oft als eine der besten im Chianti-Classico-Gebiet bezeichnet. Die nahen Wälder und die dahinterliegenden Berge schaffen ein etwas kühleres Klima, vor allem in den Nächten. Viel Wind bläst den Nebel früh aus den Weingärten und trocknet die Trauben gut ab. Die Böden sind steinig und kalkhaltig, was bei Sangiovese oft die filigraneren, eleganteren Weine entstehen lässt. Bis 1997 wurden rund 3.200 Stöcke pro Hektar in Guyot-Erziehung gepflanzt, die neueren Weingärten wurden dichter, mit bis zu 5.000 Pflanzen bestockt und werden in der italienischen Cordone-Speronato-Erziehung kultiviert. Schon immer wurde naturnah bewirtschaftet, seit 2009 wird strikt biologisch gearbeitet, mit eigenem Kompost gedüngt und die Weinkrankheiten mit dem Minimum an Kupfer und Schwefel bekämpft.

    Im Keller wird "sehr traditionell, aber mit moderner Ausrüstung" gearbeitet. Die von Hand geernteten Trauben werden rund ein Monat in Betontanks ohne Temperaturkontrolle mazeriert und dann ein bis zwei Jahre in grossen Fässern aus slawonischer Eiche ausgebaut, nur der sortenreine Sangiovese Le Pergole Torte kommt ein Jahr in französische Barriques und erst danach für ein weiteres Jahr in die großen Fässer. Martino Manetti führt den unverkennbaren, eigenwilligen traditionellen Stil seines Vaters mit der Hilfe seiner Önologen Bruno Bini und Paolo Salvi konsequent fort. Sehr erfreulich. Das finden natürlich auch die internationalen Weinkritiker, die jedes Jahr schwärmen und höchste Auszeichnungen vergeben. Wir sind überzeugt, dass auch Sie begeistert sein werden, vor allem, wenn Sie den Weinen nach dem Öffnen etwas Zeit geben. SUPERIORE.DE

    "Seit damals sind die Weine des Hauses zu Vorzeigetropfen für das ganze Gebiet geworden und liefern einen Sangiovese, wie er in der Toskana kaum kompletter geboten wird. Unverwechselbar im Stil, originell und voller Ausgewogenheit, haben die Weine Montevertine einen absoluten Spitzenplatz in der nationalen Weinliga eingetragen." Gambero Rosso

    Fakten

    • Gründungsjahr: 1967
    • Eigentümer: Martino Manetti
    • Önologe: Paolo Salvi und Bruno Bini
    • Jahresproduktion: ca. 90.000 Flaschen
    • Rebfläche: ca. 18 Hektar
    • Biologischer Anbau (nicht zertifiziert)