• Etna Bianco DOC 2016

      Etna Bianco DOC 2016

      Hell leuchtende Cuvée, die nach frischen Früchten und Blumen duftet. Am Gaumen schmeicheln Aromen von Apfel, Birne und Pfirsich, gut balanciert und ausgewogen. Köstlich auch die fein-mineralische Salznote im Abgang. (superiore.de)

      "Spicy apples and pears as well as sliced grapefruit and pomelo, hay and hints of herbs. Medium body, a fairly textured center palate, fresh acidity and a fruity finish." James Suckling

      "Tthe 2016 Etna Bianco is a wine that invites easy (and happy) drinking. This is a streamlined and tonic expression with salty mineral tones followed by white peach and Golden Delicious apple. The Graci trademark is balance, and this wine shows impeccable harmony with a beautifully polished finish." Robert Parker

      • Gambero Rosso 2018:
      • Duemilavini 2018:
      • Veronelli 2018:91 Punkte
      • Robert Parker:91 Punkte
      • James Suckling:92 Punkte
      • Rebsorten: 70% Carricante, 30% Catarratto
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 6 Monate Zementtank auf der Feinhefe
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 12,50 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 10-12 °C
      • Lagerpotenzial: 2021
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      19250116 ·  0,75 l · 22,53 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt u. Versandsofort verfügbar

      16,90 €
    • Etna Rosso DOC 2015

      Etna Rosso DOC 2015

      Mit viel Anmut und schöner Sortentypizität präsentiert sich dieser Archetyp eines Etna Rosso. Im Bouquet Aromen von Erdbeere und Kirsche, am Gaumen eine mittelgewichtige Frucht, leicht salzige Anklänge und würzige Nuancen. (superiore.de)

      "Lots of hibiscus to this Etna red as well as herbal tea, orange and citrus undertones and cranberry essence. Medium body, firm tannins, a wealth of good acid tension and a medium chewy finish. So pretty and refined." James Suckling

      "Pressed wild flower, hay, fennel and ripe berry scents mingle together in the glass. The refreshing palate combines crushed strawberry, juicy red cherry, saline and a hint of baking spice alongside bright acidity." Wine Enthusiast

      "Here is a textbook wine from Etna. The 2015 Etna Rosso reflects the basic promises of this exciting appellation. The wine offers power and grace with territory-specific aromas of cigar ash, dark granite and dried black currant. Background tones of wild sage, balsam herb and tar give the wine a greater sense of dimension and depth. The finish is balanced and silky in texture, yet Nerello Mascalese always delivers a firm tannic backbone. Graci lets the fruit speak for itself." Robert Parker

      • Duemilavini 2018:
      • Veronelli 2018:90 Punkte
      • Doctor Wine 2018:90 Punkte
      • Robert Parker:91 Punkte
      • James Suckling:93 Punkte
      • Wine Enthusiast:90 Punkte
      • Rebsorte: 100% Nerello
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 18 Monate Zementtank
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 14,00 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 16-18 °C
      • Lagerpotenzial: 2022
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      19252115 · 0,75 l · 22,53 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt u. Versandsofort verfügbar

      16,90 €
    • "Arcurìa" Etna Bianco DOC 2015

      “Arcurìa” Etna Bianco DOC 2015

      Frischer Weißer von alten Reben mit belebendem Zitrusduft, reich nach tropischen Früchten, straff und fest, mit eleganter mineralischer Note am Gaumen. (superiore.de)

      "Aromas of lemon and stone with some slate follow through to a full body and plenty of tropical fruit character such as mango. Flavorful finish." James Suckling

      "Graci produces some of the finest wines on Etna. The 2015 Etna Bianco Arcurìa is a delightful wine that absolutely revives and refreshes the palate with each beautiful sip. It is fragrant and fresh but it also offers a very firm sense of depth. The bouquet opens to salty mineral tones with lighter layers of white peach and tangerine skin. The Arcurìa vineyard, located just opposite the Graci palmento and winery." Robert Parker

      • Duemilavini 2018:
      • Veronelli 2018:92 Punkte
      • Robert Parker:92+ Punkte
      • James Suckling:91 Punkte
      • Rebsorte: 100% Carricante
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 12 Monate Zementtank/Holzfass auf der Feinhefe
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 13,00 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 8-10 °C
      • Lagerpotenzial: 2022+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      19250215 · 0,75 l · 50,53 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt u. Versand8 Stück verfügbar

      37,90 €
    • "Arcurìa" Etna Rosso DOC 2014

      “Arcurìa” Etna Rosso DOC 2014

      Arcuria - ein Etna Rosso in hellem Rubin und mit feinem Bouquet aus Himbeeren, Kräutern und Orangenschalen. Fester, geradliniger Geschmack. dem Terroir entsprechende mineralische Anklänge. seidene Tannine und ein frischer Abgang. (superiore.de)

      "A firm and linear red with raspberry and lemon-rind aromas and flavors. Medium body, fine tannins and a fresh finish." James Suckling

      "Bright red-ruby. Wild, musky, youthfully reticent aromas of raspberry, flint and espresso are lifted by a pretty violet topnote. Concentrated but refined at once, showing outstanding density of texture and very pure, graceful flavors of red berries, red cherry and minerals. Saline and smoky mineral nuances stain the palate on the long, elegant finish. Knockout Etna Rosso from what is in my opinion a true grand cru among Etna’s many contrade." Ian d'Agata

      "A firm and linear red with raspberry and lemon-rind aromas and flavors. Medium body, fine tannins and a fresh finish." James Suckling

      "Bright red-ruby. Wild, musky, youthfully reticent aromas of raspberry, flint and espresso are lifted by a pretty violet topnote. Concentrated but refined at once, showing outstanding density of texture and very pure, graceful flavors of red berries, red cherry and minerals. Saline and smoky mineral nuances stain the palate on the long, elegant finish. Knockout Etna Rosso from what is in my opinion a true grand cru among Etna’s many contrade." Ian d'Agata

      • Gambero Rosso 2017:
      • Duemilavini 2017:
      • Vitae 2017:
      • Veronelli 2017:93 Punkte
      • Doctor Wine 2017:94 Punkte
      • Vinibuoni 2017:
      • James Suckling:91 Punkte
      • Ian d'Agata:93+ Punkte
      • Rebsorte: 100% Nerello
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 24 Monate großes Holzfass
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 14,50 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2026+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      19252214 · 0,75 l · 51,87 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt u. Versandsofort verfügbar

      38,90 €
    Winzer vorgestellt
    Alberto Graci
    Sizilien
    Alberto Graci

    Die Geschichten hinter so manchem italienischen Weingut klingen wie ein Storyboard für einen Kinofilm. Auch die von Alberto Graci gäbe durchaus ein Drehbuch ab. Sohn aus sizilianischer Bauernfamilie schafft Studium in Rom, wird bereits in jungen Jahren erfolgreicher Investmentbanker in Mailand. Der Tod des Großvaters ändert den steilen Werdegang. Er kehrt zurück und wird Winzer. Tolle Geschichte.

    Wir ergänzen: Schon der Grossvater baute Wein an. Allerdings im Landesinneren, wo man seinerzeit Masse produzierte, die Trauben an die Genossenschaft verkaufte und damit die restliche gemischte Landwirtschaft nur unterstützte, leben konnte man vom Weinbau nicht.

    Alberto Graci kam 2004 zurück. Zu diesem Zeitpunkt gab es kaum mehr Weinbau am Ätna. Keine zehn wackeren Vorkämpfer wie Benanti, Marco de Gracia oder Frank Cornelissen glaubten an die Weine vom Vulkan. Alberto Graci war allerdings ebenso fasziniert.  Er konnte das Land des Großvaters verkaufen und investierte in Weingärten an den Nordhängen des Ätna. Einem Sizilianer verkauft ein Sizilianer eher, als einem Quer-Einsteiger vom Festland oder gar aus dem Ausland. So gelang es ihm, einige uralte, teilweise halbverfallene, aber erstklassige Lagen zu erstehen. Und anders, als viele der "neuen" Winzer am Ätna, die oft nur winzige Parzellen erwerben konnten, gelang es Alberto Graci größere zusammenhängende Flächen zu erstehen.

    Im Unterschied zu "Crus" oder "single vineyards", wie Lagen weltweit gerne bezeichnet werden, nennt man solche Ländereien hier "Contrada". Denn, wie Alberto betont, "hier am Ätna sind es nicht nur Boden und Mikroklima, die alle paar Hektar wechseln, sondern auch der Höhenunterschied und der spezifische Lava-Flow, also von welchem Ausbruch die Lava als Untergrund stammt. Das können ein paar hundert Jahre sein, oder auch nur vom letzten großen Ausbruch 1981, der hier die Nordflanke veränderte."

    25 Hektar umfasst die Contrada Arcuria, eine der größten Lagen der Region mit 18 Hektar Wein im Ertrag, davon über 15 mit der Spitzensorte Nerello Mascalese, der Rest ist mit Carricante und Catarratto bepflanzt, aus denen feine elegante Weißweine gekeltert werden. Die jüngeren Reben sind in Reihen von ca. 2 Metern und einem Abstand von 80 Zentimetern gepflanzt, was eine Stockdichte von über 6.300 Stöcken pro Hektar ergibt. Die älteren Anlagen sind in Alberello-Bäumchen-Erziehung angelegt, wo jeder Stock ca. einen Meter Umkreis hat, was sagenhafte 10.000 Pflanzen pro ha ergibt. Allerdings auf weit über 650m Seehöhe und mit extrem niedrigem Ertrag.
     
    Vor einigen Jahren konnte Graci in der bekannten Contrada Feudo di Mezzo bei Passopisciaro einen 80 Jahre alten verwilderten Weingarten mit Alberello-Stöcken erstehen, der von Kastanien und Olivenbäumen umgeben ist.

    Sein ganzer Stolz ist allerdings ein Weingarten auf über tausend Metern Seehöhe, die Contrada Barbabecchi oberhalb des Ortes Solicchiata. Über hundert Jahre alte Reben, viele davon sogar noch wurzelecht, "da sich die Reblaus nicht so hoch auf den Berg gewagt hat" erzählt Alberto Graci schmunzelnd. Diesen Weingarten muss man gesehen haben. Keine 30 km Luftlinie entfernt, das Meer im Norden bei Taormina und ebenso im Südosten. Dahinter hoch aufragend und meist schneebedeckt, der ewig rauchende Krater. Im steilen, terrassierten Weingarten stehen kleine Bäumchen, an denen sehr wenige kleine Trauben wachsen, die erst im November geerntet werden. Nur rund 1.000 Kilo pro Hektar. Ohne jede chemische Behandlung, pure Natur. Eine Wahnsinns-Handarbeit, denn hier wachsen - wie bei einem gemischten Satz - in einigen Teilen auch Weißwein-Sorten und andere autochthone Rotwein-Varietäten, einige davon sogar noch unbekannt, sie werden separat ausgelesen und kommen in den ausgesprochen spannenden Etna Rosato. Mitten drin auch Kastanien und Olivenbäume, jede Menge Büsche mit Waldbeeren und jede Menge Kräuter. Das alles ergibt schon eine "eigene Luft". Vielleicht ist der Wein von hier oben auch deswegen so wunderbar elegant und würzig.

    Das neueste Projekt wird der "immer neugierige" Alberto Graci mit einer anderen "Neugierdsnase" verwirklichen: mit Piemont-Top-Winzer Angelo Gaja und seiner Tochter Gaia Gaja. Im Südwesten des Ätna haben Gaja und Graci rund 20 Hektar Land erworben, das im 19. Jahrhundert ausgezeichnete Weine ergeben haben soll. "Wir sind viel mehr an der Wiederbelebung der Region interessiert als am Marketing" meint Graci und weiter: "Everyone who comes on Etna falls in love with it. Angelo on Etna is like a volcano on a volcano.” Wir sind jedenfalls schon sehr gespannt. (superiore.de)

    Fakten

    • Gründungsjahr: 2004
    • Eigentümer: Alberto Graci
    • Önologe: Alberto Graci und Emiliano Falsini
    • Jahresproduktion: ca. 90.000 Flaschen
    • Rebfläche: ca. 25 Hektar
    • Biologisch anerkannter Anbau