• "Sassomagno" Rosso Sant'Antimo DOC 2015

      “Sassomagno” Rosso Sant’Antimo DOC 2015

      Baldassare Fanti keltert mit seinem Sassomagno aus überwiegendSangiovese und Merlot einen runden, geschmeidigen Rosso. Saubervinifiziert, intensiv in Duft und Geschmack, mit leicht vanilligenAromen, sanftem Tannin und gefälliger Säure. Ein exzellenter Zechweinund auch Begleiter typischer toskanischer Grillgerichte. (superiore.de)

      Dieser Jahrgang wurde noch nicht bewertet.
      Der 2013er erhielt folgende Auszeichnungen:

      • Bibenda 2017:
      • Veronelli 2017:90 Punkte
      • Rebsorten: 60% Sangiovese, 25% Merlot, 10% Syrah, 5% Cabernet Sauvignon
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: 8 Monate Barrique und Holzfass
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 14,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 32,25 g/l
      • Gesamtsäure: 5,28 g/l
      • Restzucker: 2,21 g/l
      • Sulfit: 87 mg/l
      • ph-Wert: 3,32
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2019
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      09562115 ·  0,75 l · 11,93 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versand7 Stück verfügbar

      8,95 €
    • Brunello di Montalcino "Vallocchio" DOCG 2010

      Brunello di Montalcino “Vallocchio” DOCG 2010

      Königlich ist dieser kraftvolle und langlebige Brunello aus dem großartigen Jahrgang 2010, der gleichzeitig sein Debut darstellt. Nur die besten Trauben aus eigenen Weinbergen werden für diese neu geschaffene Selezione verwandt. Perfekt verkörpert er die kraftvolle Eleganz der großen toskanischen Rotweine. Rubinrot, mit einem raumgreifenden Bouquet. Man schmeckt die dichte dunkle Beerenfrucht, Röst- und Tabakaromen begleiten den andauernden Abgang. (superiore.de)

      "Fanti's 2010 Brunello di Montalcino Vallocchio is a bit richer through the mid-palate and finish than the straight Brunello. Smoke, tobacco, cedar and new leather fill out the wine's ample frame nicely. Silky tannins convey an impression of silkiness and textural finesse, while the greater presence of oak has given the wine more open and slightly mature aromatics. Here, too, there is plenty to admire." Antonio Galloni

      "Full bodied, this opens with aromas recalling blue flower, pressed powder, perfumed berry, game and a balsamic note. The firm palate delivers black cherry, coffee, vanilla, anise and grilled herb, with a backbone of assertive tannins." Wine Enthusiast

      "Loads of ripe plums on the nose with hints of cedar, too. Turns to dried citrus fruit. Full body with velvety, soft tannins and a long, intense finish. Lots of Tuscan-dust texture that gives it an almost gritty undertone." James Suckling

      "The 2010 Brunello di Montalcino Vallocchio represents a new wine in the Fanti portfolio. Fruit is sourced from four vineyard sites that are all located in an area known as Vallocchio in the Castelnuovo dell'Abate subzone. Specifically, vines are planted on a southeast-facing slope at the heart of the estate. The wine opens to a beautiful garnet-ruby color and medium concentration. The bouquet shows savory tones of leather and cured meat backed by ripe fruit, fig, plum and Indian spice. The wine is masculine, layered and intense. Yet, the mouthfeel ultimately shows a softer, more streamlined approach. I do want to note the 15% alcohol that feels surprisingly well integrated." Robert Parker

      "Full of cherry, plum and spice flavors, this is shaded by a touch of oak. Rich and smooth overall, showing ample tannins underneath and a full, expansive finish. Exhibits fine balance and expression. Best from 2018 through 2032." Wine Spectator

      • Gambero Rosso 2016:
      • Bibenda 2016:
      • Veronelli 2016:94 Punkte
      • Doctor Wine 2016:92 Punkte
      • Vinibuoni 2016:
      • Robert Parker:91 Punkte
      • Antonio Galloni:90 Punkte
      • Wine Spectator :94 Punkte
      • James Suckling:94 Punkte
      • Wine Enthusiast:93 Punkte
      • Rebsorte: 100% Sangiovese
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: 30 Monate 50/50 Tonneau/großes Holzfass
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 15,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 30,61 g/l
      • Gesamtsäure: 5,47 g/l
      • Restzucker: 3,00 g/l
      • Sulfit: 97 mg/l
      • ph-Wert: 3,22
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2033
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      09562710 · 0,75 l · 52,67 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      39,50 €
    Winzer vorgestellt
    Tenuta Fanti
    Toskana | Montalcino
    Tenuta Fanti

    Die Familie Fanti ist bereits im frühen 19. Jahrhundert, also fast zwei Jahrhunderte vor dem Entstehen des Brunello, nach Montalcino gekommen. Sie war immer ein attraktiver Bezugspunkt für Weinfreunde aus aller Welt. Die Rebhügel der Tenuta Fanti liegen in direkter Nachbarschaft zu den Parzellen von Sassetti und Poggio di Sotto. Das rund 300 Hektar umfassende Anwesen wurde in den vergangenen 15 Jahren umstrukturiert und erweitert. Seitdem hat das Gut einen gewaltigen Aufschwung erlebt.

     

    Der sehr populäre, von großem Elan getriebene und äußerst gastfreundliche Besitzer Filippo Fanti, von engen Vertrauten auch Sarrino genannt, ist ein Garant für genussvolle Weine, die für Freunde edler Tropfen ein einzigartiges Erlebnis darstellen. Seit 2007 wird der ehemalige Präsident des Consorzio del Vino Brunello di Montalcino von seiner Tochter Elisa vor allem im Weinberg, aber auch in anderen Angelegenheiten sehr kompetent unterstützt.

    Der 2004 fertiggestellte und vollständig unterirdisch angelegte Keller gegenüber der Klosterkirche Abbazzia di Sant'Antimo ist in einen Hügel hineingebaut, so dass von außen nur der Eingang zu erkennen ist. Die großzügig gestalteten Betriebsräume sind mit modernster Weinbereitungstechnologie ausgestattet. Dort stehen, nach Sorten unterschieden, traditionelle große Fässer sowie Tonneaus und Barriques, die alle bei der Brunello-Herstellung benutzt werden. Seit einigen Jahren kommt das Terroir besser zum Ausdruck, weil die Holznoten beim Ausbau der Weine zurückgedrängt worden sind.

    Nach der Fertigstellung der Kellerei konzentrierte sich Philippo Fanti auf die neuen Weinberge, die nach sorgfältiger Auswahl der besten Klone bepflanzt wurden. Die allesamt nach Süden ausgerichteten Parzellen der Tenuta Fanti sind inzwischen auf 50 Hektar angewachsen und erstrecken sich im Gebiet von Castelnuovo dell'Abate, wo die Böden recht hohe Galestro-Anteile aufweisen. Die Mehrzahl der Reben gedeiht auf Lettenböden, in tieferen Lagen trifft man zumeist lockere Tonerde an. Die Sangiovese-Traube nimmt 80 Prozent der Anbaufläche ein, die restlichen zehn Hektar sind mit alternativen toskanischen Trauben und internationalen Rebsorten bestockt. (superiore.de)

    Fakten

    • Gründungsjahr: Anfang des 19. Jahrhunderts
    • Eigentümer: Filipo Fanti
    • Önologe: Chip Martin
    • Jahresproduktion: ca. 200.000 Flaschen
    • Rebfläche: ca. 50 Hektar
    • Konventioneller Anbau