• "Bosco di Gica" Prosecco Spumante di Valdobbiadene Superiore DOCG Brut

      “Bosco di Gica” Prosecco Spumante di Valdobbiadene Superiore DOCG Brut

      Ein eleganter, fein perlender und belebender Prosecco Superiore mit unwiderstehlichem Charme. Strohgelb, kristallklar und sauber, mit frischen Aromen, wunderbar leicht und dennoch intensiv im Geschmack. SUPERIORE.DE

      "Brilliantes Weißgold mit mittelkräftiger Perlage. In der Nase weißer Pfirsich und gelber Apfel, erinnert an weiße Rosen. Am Gaumen sehr ausgewogen mit eleganter und feingliedriger Perlage, spielt keck mit der Zunge, frische Frucht vom Anfang bis zum Ende, in sich sehr stimmig." Falstaff

      "Dezent fruchtig; feinschaumig, zartbitter, zarte Frucht, feine Süße." Merum

      • Gambero Rosso:
      • Bibenda:
      • Merum:
      • Falstaff:93 Punkte
      • Rebsorte: 100% Glera
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: Edelstahl
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 11,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 18,00 g/l
      • Gesamtsäure: 6,00 g/l
      • Restzucker: 9,00 g/l
      • Sulfit: 110 mg/l
      • ph-Wert: 3,20
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 10-12 °C
      • Lagerpotenzial: 2020
      • Speiseempfehlung: Aperitif
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      03240300 ·  0,75 l · 18,00 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      13,50 €
    • "dei Casel" Prosecco Spumante di Valdobbiadene Superiore DOCG Extra Dry

      “dei Casel” Prosecco Spumante di Valdobbiadene Superiore DOCG Extra Dry

      "Dei Casel" ist ein ehemaliger Namensbestandteil der Familie Adami. Die Glera-Trauben für diesen feinfruchtigen Prosecco Superiore stammen von kalkhaltigen Böden. Einladendes Bouquet nach Aprikose, Pfirsich, Apfel, Birne und floralen Noten. Wunderbares Süße-Säurespiel am Gaumen, sein halbtrockener Stil und seine beständige Perlage sind animierend frisch und samtig. Dieser Spumante ist weit mehr als ein Apéritif, er eignet sich auch hervorragend als Begleiter milder Sushi-Gerichte oder feinwürziger Antipasti. SUPERIORE.DE

      "Leuchtendes Weißgold mit mittelkräftiger Perlage. Frische Nase mit mineralischen Anflügen und knackiger Birne. Am Gaumen ausgewogen und saftig, frischer Zug, kecke Perlage, gut ausbalanciert zwischen Zucker- und Säuregehalt, ein feiner Extra Dry." Falstaff

      • Falstaff:93 Punkte
      • Rebsorte: 100% Glera
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: Edelstahl
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 11,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 33,00 g/l
      • Gesamtsäure: 6,00 g/l
      • Restzucker: 16,00 g/l
      • Sulfit: 130 mg/l
      • ph-Wert: 3,20
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 8-10 °C
      • Lagerpotenzial: 2021
      • Speiseempfehlung: Sushi, sommerlich leichte Geflügelgerichte
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      03240500 · 0,75 l · 18,53 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      13,90 €
    • "Vigneto Giardino" Prosecco Spumante di Valdobbiadene Superiore Rive di Colbertaldo DOCG 2017 Dry

      “Vigneto Giardino” Prosecco Spumante di Valdobbiadene Superiore Rive di Colbertaldo DOCG 2017 Dry

      Leuchtendes helles Grüngelb, duftiges Wiesenblumen-Bouquet, ein Hauch von Apfel, Akazienhonig und Gebäck. Am Gaumen fein und mit seinen fein-frischen Fruchtnoten sehr vielschichtig, im vollen Abgang eine zarte, salzige Note. SUPERIORE.DE

      • Gambero Rosso:
      • Bibenda:
      • Doctor Wine:94 Punkte
      • Vinibuoni:
      • Rebsorte: 100% Glera
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: Edelstahl
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 11,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 18,00 g/l
      • Gesamtsäure: 6,00 g/l
      • Restzucker: 21,00 g/l
      • Sulfit: 110 mg/l
      • ph-Wert: 3,20
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 8-10 °C
      • Lagerpotenzial: 2020+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      03240117 · 0,75 l · 20,67 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      15,50 €
    • "Col Credas" Prosecco Spumante di Valdobbiadene Superiore Rive di Farra di Soligo DOCG 2018 Brut

      “Col Credas” Prosecco Spumante di Valdobbiadene Superiore Rive di Farra di Soligo DOCG 2018 Brut

      Ein eleganter, fein perlender und belebender Prosecco Brut mit unwiderstehlichem Charme. Strohgelb, kristallklar und sauber, mit frischen Aromen nach weißem Pfirsich und Apfel, wunderbar leicht, dennoch präzise, fruchtbetont und mit einer frischen salzigen Note im Geschmack. SUPERIORE.DE

      "Birnennoten, dezent; sehr geschmeidig, praktisch trocken, zarte Frucht, dezent und sehr angenehm." (JLF) Merum

      "Brillantes Silber mit stark anhaltender Perlage. Expressive Nase nach saftigen Birnen, Apfel, dann gelber Pfirsich, im Nachhall mineralisch. Am Gaumen explosiv und gehaltvoll, baut sich in vielen Schichten auf, zieht sich mit viel Furore über die Zunge, endet knochentrocken." Falstaff

      "Calcareous clay soil on an almost vertical slope soaring up to 400m. Beautifully perfumed, this is all meadow flowers and alpine streams underpinned by nectarine. Breezy and delicately persistent." Decanter

      • Decanter :95 Punkte
      • Merum:
      • Falstaff:92 Punkte
      • Rebsorte: 100% Glera
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: Edelstahl
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 11,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 18,00 g/l
      • Gesamtsäure: 6,00 g/l
      • Restzucker: 4,00 g/l
      • Sulfit: 110 mg/l
      • ph-Wert: 3,33
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 8-10 °C
      • Lagerpotenzial: 2021+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      03240618 · 0,75 l · 21,20 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      15,90 €
    • "Vigneto Giardino Asciutto" Prosecco Spumante di Valdobbiadene Superiore Rive di Colbertaldo DOCG 2018 Dry

      “Vigneto Giardino Asciutto” Prosecco Spumante di Valdobbiadene Superiore Rive di Colbertaldo DOCG 2018 Dry

      Leuchtendes helles Grüngelb, duftiges Wiesenblumen-Bouquet, ein Hauch von Apfel, Akazienhonig und Gebäck. Am Gaumen fein und mit seinen fein-frischen Fruchtnoten sehr vielschichtig, im vollen Abgang eine zarte, salzige Note. SUPERIORE.DE

      "Helles Silber mit anhaltender, konsistenter Perlage. Elegante Nase mit filigraner Frucht und zart-mineralischen Nuancen. Ausgewogen und feingliedrig im Mund, entpuppt sich toll dosiert, feines Spiel, nicht überladen, leichtfüßig, knackig im Trunk, spannt einen weiten Bogen, sehr langanhaltend." Falstaff

      • Falstaff:94 Punkte
      • Rebsorte: 100% Glera
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: Edelstahl
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 11,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 18,00 g/l
      • Gesamtsäure: 6,00 g/l
      • Restzucker: 21,00 g/l
      • Sulfit: 110 mg/l
      • ph-Wert: 3,20
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 8-10 °C
      • Lagerpotenzial: 2021+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      03240118 · 0,75 l · 21,20 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      15,90 €
    Winzer vorgestellt
    Adami
    Venetien
    Adami

    Der Kern der Prosecco-Region besteht aus der hügeligen DOCG-Zone rund um Valdobbiadene und Conegliano. Aus diesem Gebiet kommen auch die Prosecchi Superiore von Armando und Franco Adami. Das kurz nach dem Ersten Weltkrieg von ihrem Großvater Abele Adami in Colbertaldo di Vidor in Venetien gegründete Gut besaß anfangs mit dem Vigneto Giardino - er hieß damals noch Riva Zardin - nur einen einzigen Weinberg. Der Stammvater erkannte schon damals das große Potenzial und die hohe Qualität der bereits im Mittelalter für die Produktion von exzellenten Weißweinen bekannten Anbauzone. Heute ist der Vigneto Giardino als in den Hügelrücken eingelassenes natürliches Amphitheater mit Rebstöcken noch immer eine der nunmehr zwei hervorragenden Einzellagen (genannt Rive) des Weingutes. Abeles Sohn Adriano baute später das Weingut aus und stellte hochwertige Schaumweine vor allem für den regionalen Markt her. Seit 1980 wird die Casa Adami in der dritten Generation geführt.

    Die Gebrüder Adami werden von dem Leitgedanken bestimmt, eine lebendige Tradition, die Eigenheiten des Terroirs, das aktuelle Weinwissen sowie modernste Technik im Weinberg und im Keller erfolgreich miteinander zu verbinden. Sie haben nicht nur den Ruf des Prosecco international aufpoliert, sondern auch in von zu großen Produktionsmengen und durch spürbare Qualitätsverluste geprägten Jahren den wahren Charakter der historischen Glera-Traube in der Provinz Treviso mit eleganten und finessenreichen Schaumweinen zum Vorschein gebracht. Die Produktion von zwei Etiketten stellten Armando und der neun Jahre als Präsident des Consorzio di Tutela del Prosecco di Conegliano Valdobbiadene tätige Franco sogar ein, um dem Prosecco in ihrem Betrieb die Alleinherrschaft zu überlassen. Frische heißt die Maxime - bis zu hundert Mal im Jahr füllen die Geschwister ihre sprudelnden Variationen ab.

    Die Umgebung des Weinguts erscheint mit dem Ausblick auf die Dolomiten nur auf den ersten Blick eher rau und wild. Die Casa Adami umfasst rund zwölf Hektar Weingärten in bester Lage, die sich auf Höhen von bis zu 400 Metern erheben. Das Anbaugebiet ist durch warmes Licht aus dem Süden gut geschützt. In einem Netzwerk kooperiert Adami seit vielen Jahren mit zuverlässigen kleinen Betrieben. Sie liefern Trauben, deren Qualität den hohen Ansprüchen der Önologen Armando und Franco Adami genügen. Im Jahr 2009 wurde der Winzerbetrieb vom Magazin 'Wine & Spirits' zum Weingut des Jahres ausgewählt. SUPERIORE.DE

    Fakten

    • Gründungsjahr: 1920
    • Eigentümer: Familie Adami
    • Önologen: Armando und Franco Adami
    • Jahresproduktion: ca. 700.000 Flaschen
    • Rebfläche: ca. 12 Hektar
    • Konventioneller Anbau