• Dolcetto d'Alba DOC 2017

      Dolcetto d’Alba DOC 2017

      Glänzendes Dunkelrubinrot. Cremiges Bouquet mit zarten Anklängen an Bitterschokolade und Schwarzkirsche. Konsistenter Geschmack mit zarter typischer Bitternote, wieder schwarze Früchte und ein herrlich frisches Gewirke aus Säure und Tannin. Ein perfekter und preiswerter Einstieg in die großen Weine von Roagna! SUPERIORE.DE

      "Pure and elegant, yet not without structure. Rose, cherry and strawberry flavors are accented by light toast and graphite notes, and the finish is taut and long." Wine Spectator

      "The 2017 Dolcetto d'Alba is absolutely gorgeous for many reasons, including its freshness (so rare in 2017) and super-classic sense of structure. Pliant, silky and supple, the 2017 exudes personality from the very first taste. Lifted aromatics and bright, red-toned fruit are two of the signatures in this deeply expressive Dolcetto. Quite simply, Luca Roagna takes Dolcetto to a new level with his exquisite, beguiling 2017. Readers should expect an especially nervy, classically austere style. Luca Roagna gave his Dolcetto 100 days on the skins, which is virtually unheard of these days, even for Barbaresco and Barolo! Fruit sources are Pajè and Carso." Vinous

      • Vinous:91 Punkte
      • Wine Spectator :91 Punkte
      • Rebsorte: 100% Dolcetto
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 9 Monate Edelstahl
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 12,50 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 16-18 °C
      • Lagerpotenzial: 2021+
      • Speiseempfehlung: Polenta mit gebratenen Pilzen und Kräutern
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05392117 ·  0,75 l · 19,87 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versand< 24 Stück verfügbar

      14,90 €
    • Dolcetto d'Alba DOC 2018

      Dolcetto d’Alba DOC 2018

      Glänzendes Dunkelrubinrot. Cremiges Bouquet mit zarten Anklängen an Bitterschokolade und Schwarzkirsche. Konsistenter Geschmack mit zarter typischer Bitternote, wieder schwarze Früchte und ein herrlich frisches Gewirke aus Säure und Tannin. Ein perfekter und preiswerter Einstieg in die großen Weine von Roagna! SUPERIORE.DE

      Dieser Jahrgang wurde noch nicht bewertet.
      Der 2017er erhielt folgende Auszeichnungen:

      • Vinous:91 Punkte
      • Wine Spectator :91 Punkte
      • Rebsorte: 100% Dolcetto
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 9 Monate Edelstahl
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 12,50 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 16-18 °C
      • Lagerpotenzial: 2022
      • Speiseempfehlung: Polenta mit gebratenen Pilzen und Kräutern
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05392118 · 0,75 l · 21,20 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      15,90 €
    • Bianco Langhe DOC 2017

      Bianco Langhe DOC 2017

      Piemonteser Rarität. Sattes Strohgelb mit grünen Reflexen. Ca. 5% weiß gekelterter Nebbiolo geben diesem Chardonnay den ultimativen Kick zu einem außergewöhnlichen Wein. Kräuterwürze, fein eingebundenes Holz und zarte Rauchnoten umhüllt von einem Zitrusduft und gepaart mit wohldosierter Säure runden das druckvolle, aber dennoch hochelegante Erlebnis ab. Tolles Lagerpotenzial - dieser Wein wird jedes Jahr besser und ist einer unserer absoluten Favoriten im Roagna-Einstiegsbereich! SUPERIORE.DE

      • Rebsorten: 95% Chardonnay, 5% Nebbiolo
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 24 Monate großes Holzfass
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 13,50 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 10-12 °C
      • Lagerpotenzial: 2024
      • Speiseempfehlung: Gegrillter Octopus
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05390117 · 0,75 l · 25,20 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      18,90 €
    • Rosso Langhe DOC 2014

      Rosso Langhe DOC 2014

      Wunderschöner Langhe Nebbiolo aus Roagnas Top-Barbaresco-Lagen Pajé und Pira, der einen guten Eindruck vom bemerkenswerten Stil der Kellerei vermittelt. Obwohl von erst ca. 25 Jahre alten Reben ist es ein markanter Wein, ganz alte piemonteser Schule - mit knackigen Aromen von Kirsche, Tabak und Leder, festem Tannin und kraftvoller Säure - und am Ende mit einem begeisternden runden Finish. SUPERIORE.DE

      "Transparentes Rubinrot. Der Langhe Rosso ist ein freundlicher Wein, dessen Nase anmutet wie ein Spaziergang durch den Feinkostladen. Üppig gefüllte Körbe mit reifen, dunklen Kirschen und Brombeeren, dazu kommen Mandeln, Nüsse und ätherische Noten nach weißem Pfeffer und Sandelholz im Obertonbereich. Am Gaumen spiegeln sich die Aromen der Nase wider. Er lockt mit seidigem Tannin und tiefgründig-schlotziger Frucht. Der frische Säurezug gibt die Taktzahl vor, unterstützt von vollreifen Gerbstoffen. So saftig, freudvoll und vielschichtig begegnet einem Nebbiolo in diesem Segment wirklich selten." Sebastian Bordthäuser (Sommelier und Wein-Journalist)

      Dieser Jahrgang wurde noch nicht bewertet.
      Der 2013er erhielt folgende Auszeichnungen:

      • Vinous:91 Punkte
      • Wine Spectator :91 Punkte
      • Rebsorte: 100% Nebbiolo
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 5 Jahre Tonneau
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 14,00 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2026+
      • Speiseempfehlung: Geschmorte Kalbsstelze mit sautiertem Wirsing
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05392214 · 0,75 l · 38,53 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      28,90 €
    • Barbera d'Alba DOC 2014

      Barbera d’Alba DOC 2014

      Die Trauben dieses Ausnahme-Barbera stammen aus der Einzellage Pira aus Castiglione Falletto - von dort stammen normalerweise die besten Barbaresco der Region.

      Roagnas Barbera d'Alba ist ein tiefer, ernster Wein mit einem überbordenden Bouquet nach reifen roten Früchten, Blüten, Gewürzen und zerkleinertem Geröll. Am Gaumen klar und präzise nach roten Johannisbeeren, Kirschen, unterlegt mit einer Barbera-typischen Säure und mittelgewichtigem Tannin. Er ist in seiner Gesamtkomposition einer der faszinierendsten, elegantesten und zugleich klassischsten Vertreter seiner Art und erfordert alle Aufmerksamkeit und Muße des Verkosters - die Belohnung folgt auf dem Fuß. SUPERIORE.DE

      Dieser Jahrgang wurde noch nicht bewertet.
      Der 2013er erhielt folgende Auszeichnungen:

      • Robert Parker:92 Punkte
      • Vinous:93+ Punkte
      • Wine Spectator :92 Punkte
      • Rebsorte: 100% Barbera
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 5 Jahre Tonneau
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 14,00 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 16-18 °C
      • Lagerpotenzial: 2024+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05393414 · 0,75 l · 38,53 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      28,90 €
    • "Derthona" Timorasso Montemarzino 2016

      “Derthona” Timorasso Montemarzino 2016

      Wenn man qua Schicksal über einen Weinberg stolpert, dann kann man auch weitergehen. Luca Roagna tat allerdings, was er tun musste. Er erbte diesen alten Weinberg, der vollständig mit Timorasso bepflanzt war und da ihm sofort klar wurde, damit etwas Sinnvolles anzustellen, und er sich mit dieser historischen Rebsorte nicht auskannte, fragte er kurzerhand Walter Massa, der sich dieser raren Sorte seit Jahrzehnten verschrieben hat. Und so gelang ihm nach wenigen Jahren, daraus einen Wein zu fabrizieren, der es mit denen seines Lehrers mehr als aufnehmen kann!

      Strahlendes, klares Stohgelb. In der Nase Quitte, Zitrus und ein Potpourrie gelber Früchte. Am Gaumen dann diese Salzigkeit gepaart mit einer wohldosierten Holzwürze. Die lange Maischestandzeit verleiht diesem großen Weißen Kraft und Ausdauer. Feine Herbheit paart sich mit einem Druck, der diesem Wein - gepaart mit wohldosierter Säure und immer wieder sehr präsenter Frucht - die Einzigartigkeit verleiht, die ihn auch im direkten Vergleich mit den großen Weißen der Loire oder des Burgunds mindestens ebenbürtig macht. Und doch trägt er die individuelle Roagna-Handschrift: Eine Stilistik, die man weder in Frankreich noch in anderen Lagen des Piemonts findet. Und das will wahrlich etwas heißen, werden doch die Weißweine dieser italienischen Edel-Region von Jahr zu Jahr besser. SUPERIORE.DE

      "A mix of floral, pine and petrol aromas give way to peach, apple and almond flavors in this harmonious white. Vibrant and supple in texture, with a long, mouthwatering finish." Wine Spectator

      "The 2016 Timorasso Derthona Montemarzino is another compelling white from Luca Roagna. Citrus, floral and savory notes all run through this tightly wound, focused Timorasso from vineyards in Montemarzino." Vinous

      • Vinous:92 Punkte
      • Wine Spectator :90 Punkte
      • Rebsorte: 100% Timorasso
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 24 Monate großes Holzfass
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 13,50 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 10-12 °C
      • Lagerpotenzial: 2026+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05390316 · 0,75 l · 86,53 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      64,90 €
    • "Derthona" Timorasso Montemarzino 2017

      “Derthona” Timorasso Montemarzino 2017

      Wenn man qua Schicksal über einen Weinberg stolpert, dann kann man auch weitergehen. Luca Roagna tat allerdings, was er tun musste. Er erbte diesen alten Weinberg, der vollständig mit Timorasso bepflanzt war und da ihm sofort klar wurde, damit etwas Sinnvolles anzustellen, und er sich mit dieser historischen Rebsorte nicht auskannte, fragte er kurzerhand Walter Massa, der sich dieser raren Sorte seit Jahrzehnten verschrieben hat. Und so gelang ihm nach wenigen Jahren, daraus einen Wein zu fabrizieren, der es mit denen seines Lehrers mehr als aufnehmen kann!

      Strahlendes, klares Stohgelb. In der Nase Quitte, Zitrus und ein Potpourrie gelber Früchte. Am Gaumen dann diese Salzigkeit gepaart mit einer wohldosierten Holzwürze. Die lange Maischestandzeit verleiht diesem großen Weißen Kraft und Ausdauer. Feine Herbheit paart sich mit einem Druck, der diesem Wein - gepaart mit wohldosierter Säure und immer wieder sehr präsenter Frucht - die Einzigartigkeit verleiht, die ihn auch im direkten Vergleich mit den großen Weißen der Loire oder des Burgunds mindestens ebenbürtig macht. Und doch trägt er die individuelle Roagna-Handschrift: Eine Stilistik, die man weder in Frankreich noch in anderen Lagen des Piemonts findet. Und das will wahrlich etwas heißen, werden doch die Weißweine dieser italienischen Edel-Region von Jahr zu Jahr besser. SUPERIORE.DE

      Dieser Jahrgang wurde noch nicht bewertet.
      Der 2016er erhielt folgende Auszeichnungen:

      • Vinous:92 Punkte
      • Wine Spectator :90 Punkte
      • Rebsorte: 100% Timorasso
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 24 Monate großes Holzfass
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 13,00 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 10-12 °C
      • Lagerpotenzial: 2027+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05390317 · 0,75 l · 86,53 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      64,90 €
    • "Solea" Bianco Langhe DOC 2016

      “Solea” Bianco Langhe DOC 2016

      Solea ist ein Weißwein, den gibt es nicht nur im Piemont kein zweites Mal. Chardonnay und Nebbiolo (weiß vinifiziert) - das ist aus der Hand von Luca Roagna eine elegante und eigenständige Antwort auf die großen Weißweine des Burgunds. Kräuteriges Bouquet mit einer rauchigen Note, gepaart mit feiner Zitrus-, Birnen und Apfelnote. Bevor man vergisst, die Nase aus dem Glas zu nehmen, sollte man sich den gaumenfüllenden Aromen hingeben: Gelbe Früchte, dazu eine zarte Nuss-Mandel-Note und zart-cremige Töne des wahrlich raffinierten Holzeinsatzes lassen diesen großen Weißen am Gaumen tanzen, schwingen und tragen ihn in einen grandiosen Abgang. Ungeduldige genießen sofort, kluge Genießer legen einige Flaschen für ein paar Jahre an einen sicheren Ort. SUPERIORE.DE

      "The 2016 Langhe Solea is a blend of mostly Chardonnay with 20% Nebbiolo (grapes are sourced from the Pira vineyard and are processed off the skins as a white wine). Luca Roagna’s father first made this wine as an experiment in 1988. The two varieties are immediately assembled and fermented as one. In fact, the Chardonnay is harvested at full maturity to add to the pronounced aromatic profile of the wine, and the Nebbiolo is harvested early in order to provide the acidity and crispness. This is a luminous and bright white wine with a very unique and precise aromatic profile—almost exotic I would say—that prizes apricot, preserves lemon, toasted almond and a touch of Moroccan spice." Robert Parker

      "Apple, lemon and spice aromas and flavors are supported by juicy structure in this white. Harmonious, yet piquant and even has light tannins that emerge on the finish." Wine Spectator

      "From Piedmont comes this intriguing white blend of Chardonnay and Nebbiolo, the latter made as a blanc-de-noir. It’s a heady, nutty wine that’s bold in character but has an undercurrent of freshness and salinity. Two years’ aging in old oak barrels bring a richness and caramel note to the tropical fruit freshness creating delicious balance and tension." Decanter

      "The 2016 Solea, a blend of Chardonnay and Nebbiolo (fermented white, with no skin contact) from Roagna's Pira vineyard in Castiglione Falletto remains one of the most distinctive whites in Piedmont. Silky, nuanced and super-expressive, the 2016 is a very pretty white with attractive apple, peach, stone and floral notes. Drink it over the next few years." Vinous

      • Robert Parker:90+ Punkte
      • Vinous:92 Punkte
      • Wine Spectator :91 Punkte
      • Decanter :92 Punkte
      • Rebsorten: 80% Chardonnay, 20% Nebbiolo
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 30 Monate großes Holzfass
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 13,50 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 10-12 °C
      • Lagerpotenzial: 2026+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05390216 · 0,75 l · 86,53 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      64,90 €
    • "Solea" Bianco Langhe DOC 2017

      “Solea” Bianco Langhe DOC 2017

      Solea ist ein Weißwein, den gibt es nicht nur im Piemont kein zweites Mal. Chardonnay und Nebbiolo (weiß vinifiziert) - das ist aus der Hand von Luca Roagna eine elegante und eigenständige Antwort auf die großen Weißweine des Burgunds. Kräuteriges Bouquet mit einer rauchigen Note, gepaart mit feiner Zitrus-, Birnen und Apfelnote. Bevor man vergisst, die Nase aus dem Glas zu nehmen, sollte man sich den gaumenfüllenden Aromen hingeben: Gelbe Früchte, dazu eine zarte Nuss-Mandel-Note und zart-cremige Töne des wahrlich raffinierten Holzeinsatzes lassen diesen großen Weißen am Gaumen tanzen, schwingen und tragen ihn in einen grandiosen Abgang. Ungeduldige genießen sofort, kluge Genießer legen einige Flaschen für ein paar Jahre an einen sicheren Ort. SUPERIORE.DE

      Dieser Jahrgang wurde noch nicht bewertet.
      Der 2016er erhielt folgende Auszeichnungen:

      • Robert Parker:90+ Punkte
      • Vinous:92 Punkte
      • Wine Spectator :91 Punkte
      • Decanter :92 Punkte
      • Rebsorten: 80% Chardonnay, 20% Nebbiolo
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 30 Monate großes Holzfass
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 13,50 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 10-12 °C
      • Lagerpotenzial: 2027+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05390217 · 0,75 l · 86,53 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      64,90 €
    • Barolo Pira DOCG 2012

      Barolo Pira DOCG 2012

      Helles Rubinrot mit kupferfarbenen Reflexen. In der Nase Spuren von Kirschkonfitüre, Rosenblätter und würzige Noten nach geräuchertem Speck mit etwas schwarzem Pfeffer. Im Mund saftig und präzise, mit geschliffener Frucht, Spuren von Salz und feinporigem Tannin. Ergänzt durch Noten von Thymian und Wildkräutern gleitet dieser Ausnahme-Barolo sanft in ein schier unendliches Finale. SUPERIORE.DE

      "Sattes, funkelndes Rubin mit feinem Granatschimmer. Kompakte, dichte Nase, duftet nach dunklen Rosen, Himbeeren und Lakritze, im Hintergrund auch etwas Safran. Dicht und straff am Gaumen, zeigt zuerst sehr viel saftige Frucht, öffnet sich dann mit kernigem Tannin, baut sich satt auf, salzig, zeigt Charakter." Falstaff

      "A fresh-tasting style, boasting cherry, licorice and leather flavors, accented by eucalyptus and tar hints. Balanced and approachable now, yet should integrate more fully in the next two to three years." Wine Spectator

      "The 2012 Barolo Pira is deep, dense and voluptuous, especially for the vintage. There is plenty of Roagna structure, but the tannins are nearly buried by the sheer density of the fruit. Sweet herbs, tobacco, underbrush, menthol and licorice give the Pira a wild, unrestrained side that I personally find hugely appealing. If there is one wine readers should not miss in this set of new releases, the 2012 Pira is it. What a wine!" VINOUS

      • Gambero Rosso:
      • Vinibuoni:
      • Vinous:96 Punkte
      • Wine Spectator :95 Punkte
      • Falstaff:93 Punkte
      • Rebsorte: 100% Nebbiolo
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 5 Jahre Tonneau
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 13,50 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2036
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05392312 · 0,75 l · 111,87 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versand5 Stück verfügbar

      83,90 €
    • Barbaresco Pajé DOCG 2013

      Barbaresco Pajé DOCG 2013

      "Helles Rubinrot. Pajé 2013 entlädt sich in treffsicheren Salven von Himbeeren und Sauerkirschen sowie Lorbeeren und Walnussschalen, seine flirrend ätherische Kopfnote erinnert an asphaltierte Straßen am hochsommerlichen Horizont. Milde Gewürze wie Nelken, schwarzer Pfeffer und gedörrte Kirschen sind ein thematisch immer wiederkehrendes Thema gleich der Titelmelodie eines monumentalen Soundtracks. Am Gaumen gnadenlos trocken mit betörender Extraktsüße. Gewachsen an über 80 Jahre alten Reben spiegeln sich Frucht- und Gewürznoten der Nase akkurat am Gaumen und werden von reifen, engmaschigen Gerbstoffen fest wie Kevlar ummantelt. Komplex und vielschichtig fließt er mit seidiger Haptik fast schwebend über den Gaumen und wirkt mit seinem fruchtig-ätherischen Nachhall fast schwerelos mit extra langem Nachhall. Große Gläser und Zeit sind die Waffen der Wahl." Sebastian Bordthäuser (Sommelier und Wein-Journalist)

      "The 2013 Barbaresco Pajè will leave readers weak at the knees with its stunning aromatics. Spicebox, cedar, tobacco, licorice and menthol speak to the essence of Pajè. A wine of depth and pedigree, the 2013 has a lot to offer. Orange peel, cinnamon, rose petal and mint add the closing shades of nuance in a deceptively medium-bodied Barbaresco that has plenty of backing structure and tannic clout to age well for many years to come." VINOUS

      "Rich, with developing cherry, licorice, green olive and sandalwood notes up front. Then the dense tannins take over. A lingering hint of spice remains as this stretches out on the finish." Wine Spectator

      • Vinous:94 Punkte
      • Wine Spectator :94 Punkte
      • Rebsorte: 100% Nebbiolo
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 5 Jahre Tonneau
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 13,50 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2039+
      • Speiseempfehlung: Cassoulet von geschmorten Pilzen
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05392413 · 0,75 l · 115,87 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versand< 24 Stück verfügbar

      86,90 €
    • Barbaresco Faset DOCG 2013

      Barbaresco Faset DOCG 2013

      "Rubinrot mit leuchtenden Reflexen. Die Nase des 2013 Faset Barbaresco beglückt durch einen Strauß floraler Noten: Malve, Hibiskus und Stockrosen werden fruchtig umspielt von Kirschen und eingemachten Himbeeren und würzig ergänzt durch Aromen nach schwarzem Pfeffer, Zeder und Wacholderbeeren. Die rote Frucht ist untermalt von dunkler Aromatik und vegetabilen Noten nach Johannisbeer- und Brombeerlaub. Im Antrunk initial von subtiler Art, bis er die Eisenfaust im Samthandschuh herausholt. Der sanfte Auftakt baut in aller Ruhe immensen Druck mit großer innerer Spannung am mittleren Gaumen auf. Die extraktsüße Frucht nach Kirschen und feinem Kernton nach Schlehen verquickt sich mit Marzipan- und noblen Bitternoten der reifen Gerbstoffe, die ihm zusätzliche Länge attestieren. Der vorbildliche Holzeinsatz setzt genau das in Szene, was einen Barbaresco auszeichnet: Konzentration bei gleichzeitiger Leichtigkeit und Transparenz." Sebastian Bordthäuser (Sommelier und Wein-Journalist)

      "The Barbaresco Faset makes its debut in the range in 2013. Intense spice and tobacco notes meld into dark red and cherry fruit in this wonderfully open-knit, expressive Barbaresco. Already quite supple, silky and giving, the 2013 will drink well with minimal cellaring. This is a terrific first vintage from Luca Roagna. Today, the Faset gives the impression it will age at a faster pace than is the norm for Roagna, but, as readers know, these wines can also stay at plateaus of maturity for many years. This small half-hectare plot yielded just 2,000 bottles." VINOUS

      "The cherry, floral, leather, earth and tobacco aromas and flavors are beautifully displayed on a lacy texture. Solidly built, with terrific balance and a lingering aftertaste echoing fruit, earth and mineral elements." Wine Spectator

      • Vinous:93 Punkte
      • Wine Spectator :94 Punkte
      • Rebsorte: 100% Nebbiolo
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 5 Jahre Tonneau
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 13,50 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2039+
      • Speiseempfehlung: Frische Tagliarini mit Trüffel und Parmesan
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05393513 · 0,75 l · 115,87 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versand< 24 Stück verfügbar

      86,90 €
    Winzer vorgestellt
    Roagna
    Piemont
    Roagna

    Herkunft, Terroir, Authentizität. Alle reden davon - Luca Roagna und seine Familie leben das. Dazu haben sie sich ein famoses 10-Punkte-Manifest festgelegt. Denn die Roagnas bewirtschaften einige der allerbesten Lagen um Barbaresco und Castiglione di Falletto in Barolo. Einige davon seit 1880, also länger, als es Barbaresco als Wein-Bezeichnung gibt. Hier sind "Vecchie Vigne" tatsächlich alte Reben - bis knapp hundert Jahre alt.

    Pajé, Montefico, Asili, Faset in Barbareso, La Pira, La Rocca in Barolo und seit kurzem auch Albesani e Gallina in Neive sind die Top-Lagen, die Piemont-Liebhaber-Herzen rascher schlagen lassen. Der Crichet-Pajé mit dem markanten Etikett ist der absolute Top-Barbaresco aus den besten Parzellen des Pajé. Der Name kommt aus dem piemonteser Dialekt und bedeutet etwa "Hügel der guten Lage". Es ist das Herzstück des Pajé, nur einen halben Hektar klein, ist südwestlich ausgerichtet, offen zum Fluss Tanaro, dessen Abstrahlung die heissen Sommer und kalten Winter mildert. Immer von Wind durchströmt und mit stark kalkhaltigen Mergel-Böden sind sie geradezu ideal für elegante Nebbiolo.

    Die jüngsten Rebstöcke im Crichet Pajé sind 60 Jahre alt." Diese kostbaren Weingärten sind begrünt und werden biologisch bewirtschaftet. Keine Herbizide, keine Pestizide und kein Dünger. So steht es auch im Manifest. Und das sieht man in den Weinbergen auch. Alles lebt. Vor allem eben die Nützlinge: Insekten, Käfer, Raupen und natürlich Bienen erledigen viele "Arbeiten" ganz natürlich. Dazu kommt die händische strenge Selektion von physiologisch reifen Trauben, Weingarten für Weingarten. Im neuen Keller ist jetzt auch Platz, um die einzelnen Lagen separat auszubauen. Nur mit eigenen Hefen, also "spontan", startet die Gärung in den großen Holzgärständern, die eine gute Mikro-Oxidation zulassen aber kein Toasting abgeben. Denn auch das sind Punkte des Manifests. Punkt 10 lautet: "Pur vom Terroir ohne Einfluss von Eichen-Aromen."

    Wenn nach zwei bis drei Monaten der Wein von den Schalen getrennt wird, reift er in großen runden Zementtanks weiter. "Diese Tanks kommen einer Reifung in Grossflaschen am nächsten" schmunzelt Luca Roagna sichtlich stolz auf seinen Keller und seine "Babies". Wenn man so konsequent mit alten Reben arbeitet, hat man natürlich weniger Ertrag. Die eleganten Roagna-Weine sind daher rar und gefragt. Wir freuen uns, Ihnen einige davon anbieten zu dürfen, sichern Sie sich Ihre Königin der Weine, wie Barbaresco in Italien genannt wird. Sie werden es nicht bereuen. Auch in zwanzig Jahren nicht, denn so lange können Sie sie ruhig im Keller vergessen. SUPERIORE.DE

    Fakten

    • Gründungsjahr: ca. 1880
    • Eigentümer: Luca Roagna
    • Jahresproduktion: n.N.
    • Rebfläche: ca. 15 Hektar
    • Biologischer Anbau (nicht zertifiziert)