Weitere Winzer der Region Latium

    • "Vitiano" Bianco Umbria IGP 2020

      “Vitiano” Bianco Umbria IGP 2020

      Ein harmonischer Allrounder aus Vermentino und Verdicchio. Helles Goldgelb, in der Nase ein reichhaltiges Fruchtbouquet mit mineralischen Aromen. Am Gaumen schön saftig und sehr animierend mit frischem Kern von weißen Blumen sowie Mineralien, dazu Anklänge von Birne und Limone mit feiner Säurestruktur. SUPERIORE.DE

      Dieser Jahrgang wurde noch nicht bewertet.
      Der 2019er erhielt folgende Auszeichnungen:

      • Bibenda:
      • Luca Maroni:90 Punkte
      • Rebsorte: Vermentino und Verdicchio
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: Edelstahl
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 12,50 % vol
      • Gesamtextrakt: 23,65 g/l
      • Gesamtsäure: 5,95 g/l
      • Restzucker: 3,79 g/l
      • Sulfit: 142 mg/l
      • ph-Wert: 3,37
      • Verschluss: Kunststoffkorken
      • Trinktemperatur: 8-10 °C
      • Lagerpotenzial: 2023
      • Speiseempfehlung: asiatisch gewürzte Gerichte
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      10020220 · 0,75 l · 10,60 €/l · Preis (DE) inkl. USt, zzgl. Versandsofort verfügbar

      7,95 €
    • "Vitiano" Rosso Umbria IGP 2018

      “Vitiano” Rosso Umbria IGP 2018

      Typisch Vitiano: Seine Farbe ist kräftig rubinrot und Aromen von Kirschen und Beeren strömen in die Nase. Der Geschmack schön deutlich, so wie wir ihn kennen, im Vordergrund herrlich frische Kirschtöne mit einer aromatischen Vanillenote. Auch der jüngste Vitiano hat eine hervorragende Struktur und feine Tannine. Heute schon rund, vollmundig, saftig und mit lang anhaltender Frucht. SUPERIORE.DE

      "Rosemary, fresh blueberries and blackberries here. Full-bodied and fruity with juicy tannins and plenty of spicy undertones. Licorice on the finish." James Suckling

      • Gambero Rosso:
      • Bibenda:
      • Luca Maroni:95 Punkte
      • James Suckling:91 Punkte
      • Rebsorten: 33% Merlot, 33% Cabernet Sauvignon, 34% Sangiovese
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: 3 Monate Barrique
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 13,50 % vol
      • Gesamtextrakt: 30,65 g/l
      • Gesamtsäure: 5,11 g/l
      • Restzucker: 4,06 g/l
      • Sulfit: 104 mg/l
      • ph-Wert: 3,65
      • Verschluss: Kunststoffkorken
      • Trinktemperatur: 16-18 °C
      • Lagerpotenzial: 2023+
      • Speiseempfehlung: Wurst und Schinken, gegrilltes Thunfischfilet
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      10022118 · 0,75 l · 10,60 €/l · Preis (DE) inkl. USt, zzgl. Versandsofort verfügbar

      7,95 €
    • "Tellus" Syrah Lazio IGP 2018

      “Tellus” Syrah Lazio IGP 2018

      Ein schmeichlerischer Wein. Intensive Noten von Sauerkirsche und Agrumen in der Nase, dazu eine feine, balsamische Würze, sowie Lorbeer und nussige Anklänge. Weicher Eindruck am Gaumen, geschliffenes Tannin und harmonische Säure, im Abgang balsamisch und lang. SUPERIORE.DE

      "This is one of Lazio's most popular value wines and I often notice this distinctive bottle on trattoria and pizzeria tables around the city of Rome. The Falesco Famiglia Cotarella 2018 Syrah Tellus delivers softness, power, elegance and lots of varietal character. This is a soft Syrah that reveals distinct notes of dark fruit, spice and charred meat. This 2018 vintage is especially tangy and bright, and I cannot think of a better partner to a plate of bucatini all'amatriciana with the smoked bacon flavors of cubed guanciale and cracked black pepper. This value is outstanding." Robert Parker

      • Gambero Rosso:
      • Luca Maroni:97 Punkte
      • Robert Parker:91 Punkte
      • Rebsorte: 100% Syrah
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 5 Monate Barrique
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 13,50 % vol
      • Gesamtextrakt: 30,15 g/l
      • Gesamtsäure: 5,36 g/l
      • Restzucker: 3,25 g/l
      • Sulfit: 93 mg/l
      • ph-Wert: 3,61
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 16-18 °C
      • Lagerpotenzial: 2023+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      10022918 · 0,75 l · 13,20 €/l · Preis (DE) inkl. USt, zzgl. Versandsofort verfügbar

      9,90 €
    • "Sodale" Merlot Lazio IGP 2016

      “Sodale” Merlot Lazio IGP 2016

      Ein Hochgenuss für Liebhaber geschmeidiger Rotweine und der Zweitwein von Cotarellas Tenuta Montiano. Tiefes Rubinrot, in der Nase leicht süßliche Noten von reifen Brombeeren und schwarzen Kirschen, etwas Kaffee, Gewürze, Vanille und subtile Röstaromen. Im Mund rein und klar, weiche, aber kraftvolle Tannine, lang. SUPERIORE.DE

      "An impressive merlot with very ripe blueberry character, a considerable tannin structure and a lot of drive at the finish." James Suckling

      "Good full ruby. Very ripe aromas of red cherry, blackberry, violet and coffee. Bright, juicy and lively, with tactile but suave and slightly simple flavors of blue fruits, flowers and herbs. Finishes soft and long with good floral lift. 100% Merlot grown at 300 meters a.s.l. on clay-calcareous soils, stainless steel-fermented and aged nine months in new French barriques." Vinous

      • Vinous:90 Punkte
      • James Suckling:90 Punkte
      • Rebsorte: 100% Merlot
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 9 Monate Barrique
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 14,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 32,60 g/l
      • Gesamtsäure: 5,10 g/l
      • Restzucker: 1,90 g/l
      • Sulfit: 96 mg/l
      • ph-Wert: 3,65
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2025+
      • Speiseempfehlung: gegrilltes Fleisch und Braten
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      10022516 · 0,75 l · 23,99 €/l · Preis (DE) inkl. USt, zzgl. Versandsofort verfügbar

      19,50 €17,99 €
    • "Sodale" Merlot Lazio IGP 2018

      “Sodale” Merlot Lazio IGP 2018

      Ein Hochgenuss für Liebhaber geschmeidiger Rotweine und der Zweitwein von Cotarellas Tenuta Montiano. Tiefes Rubinrot, in der Nase leicht süßliche Noten von reifen Brombeeren und schwarzen Kirschen, etwas Kaffee, Gewürze, Vanille und subtile Röstaromen. Im Mund rein und klar, weiche, aber kraftvolle Tannine, lang. SUPERIORE.DE

      "A medium-to full-bodied red with aromas of dried flowers, peaches, plums, bark and chocolate orange. Firm, fine-grained tannins and fresh acidity. Structured and flavorful." James Suckling

      "The Cotarella family was especially attracted to the idea of making Merlot in Lazio thanks to the volcanic soils commonly found in this region. Since 2015, when they made their first vintage, the family has worked to hone in on the special qualities of these soils. The Falesco Famiglia Cotarella 2018 Merlot Sodale is indeed electric and energized with bright berry fruit and lifted aromas of dark mineral and grilled herb. This Merlot shows more saltiness than it does overt sweetness. To the palate, it is earthy, compact and deep. You get terrific value here." Robert Parker

      • Gambero Rosso:
      • Bibenda:
      • Veronelli :93 Punkte
      • Doctor Wine:93 Punkte
      • Luca Maroni:97 Punkte
      • Robert Parker:92 Punkte
      • James Suckling:91 Punkte
      • Rebsorte: 100% Merlot
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 9 Monate Barrique
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 14,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 31,85 g/l
      • Gesamtsäure: 5,35 g/l
      • Restzucker: 2,15 g/l
      • Sulfit: 93 mg/l
      • ph-Wert: 3,55
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2027+
      • Speiseempfehlung: gegrilltes Fleisch und Braten
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      10022518 · 0,75 l · 26,00 €/l · Preis (DE) inkl. USt, zzgl. Versandsofort verfügbar

      19,50 €
    • "Montiano" Merlot Lazio IGP 2017

      “Montiano” Merlot Lazio IGP 2017

      Intensiver, verführerischer Duft nach süßen Gewürzen, Tabak, dunklen Kirschen und Waldbeeren. Dazu der perfekt korrespondierende Geschmack von enormer Eleganz, Fruchtreichtum, Komplexität, Struktur und Länge. Ein wunderbarer, traumhafter Wein. SUPERIORE.DE

      "A sleek, harmonious red, medium- to full-bodied, with fine-grained tannins enmeshed with flavors of cassis and black cherry fruit, apple wood smoke and bay leaf. The firm finish is well-spiced and lingering." Wine Spectator

      "So much going on here with overtures of blackberries, dark cherries and finer, spicier notes of saffron, paprika and dried cloves. Excellent composure for a vintage such as 2017. The resoluteness of the tannins tames the wild dark fruit here, giving a clear indication of ripeness, but also structure and finesse." James Suckling

      "The Cotarella Montiano project is a fluid, ever-changing program that adds focus and intensity with each successive vintage. The Falesco Famiglia Cotarella 2017 Montiano (a celebrated expression of Merlot) is vibrant and spicy with immediate vertical lift and dark fruit intensity. Grapes are sourced from two sites, one with clay soils and one with volcanic soils, so you get textural structure and aromatic lift in this clever blend. Grapes are hand selected, berry by berry, on the sorting table. The wine is redolent of dark fruit and blackberry with a hint of bright mint on the close. To summarize, this is a terrific bottle." Robert Parker

      • Veronelli :96 Punkte
      • Doctor Wine:96 Punkte
      • Luca Maroni:98 Punkte
      • Robert Parker:95 Punkte
      • Wine Spectator :91 Punkte
      • James Suckling:95 Punkte
      • Rebsorte: 100% Merlot
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 12 Monate Barrique
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 15,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 32,52 g/l
      • Gesamtsäure: 5,15 g/l
      • Restzucker: 2,65 g/l
      • Sulfit: 86 mg/l
      • ph-Wert: 3,51
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2036+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      10022217 · 0,75 l · 63,87 €/l · Preis (DE) inkl. USt, zzgl. Versandsofort verfügbar

      47,90 €
    • "Ogrà" Syrah Lazio IGP 2015

      “Ogrà" Syrah Lazio IGP 2015

      Ogrà, benannt nach der Großmutter der Familie, ist das Ergebnis von vielen Jahren Experiment und Erfahrung mit dem Zusammenspiel von Mikroklima und Terroir auf die bestmögliche Entwicklung der Sarah-Traube. Schließlich wurde familieneigene Weinberg Castiglione in Teverina auserwählt, von dessen vulkanischen Böden die Trauben für die gerade mal 3.000 Flaschen dieses seltenen Ausnahme-Syrahs stammen.

      Konzentriertes, tiefdunkles Bouquet nach reifen Früchten und Gewürzen. Am Gaumen von betörender Textur, druckvoll, dicht und sehr reichhaltig. Die Extraktsüße ist wohlproportioniert, im weiteren Trinkverlauf Spuren von Pfeffer und Lagerfeuerasche. Ogra beeindruckt bis zum langen, unvergesslichen Abgang und ist einer der beeindruckendsten Syrahs Mittelitaliens. SUPERIORE.DE

      "This is the second vintage of this new wine from the Cotarella family (as this wine was not made in 2014). The inaugural 2013 vintage is an absolute knockout, and the 2015 Syrah Ogrà follows closely in that success. Named after grandma Grazia, this pure expression of Syrah benefits from the cooler, semi-volcanic soils of Lazio, which add sharpness and focus to the overall aromatic presentation. This is an open and frank expression - just like the best interpretations of Syrah - always arewith abundant black fruit, spice, campfire ash and crushed peppercorn. This wine is opulent and bold with beautiful thickness and texture." Robert Parker

      • Robert Parker:95 Punkte
      • Rebsorte: 100% Syrah
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 18 Monate Barrique
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 15,50 % vol
      • Gesamtextrakt: 33,50 g/l
      • Gesamtsäure: 5,00 g/l
      • Restzucker: 2,85 g/l
      • Sulfit: 86 mg/l
      • ph-Wert: 3,74
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2042+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      10023315 · 0,75 l · 90,53 €/l · Preis (DE) inkl. USt, zzgl. Versandsofort verfügbar

      67,90 €
    • "Ogrà" Syrah Lazio IGP 2015 <br>6 Flaschen in Original-Holzkiste

      “Ogrà" Syrah Lazio IGP 2015 · 6 Flaschen in Original-Holzkiste

      Ogrà, benannt nach der Großmutter der Familie, ist das Ergebnis von vielen Jahren Experiment und Erfahrung mit dem Zusammenspiel von Mikroklima und Terroir auf die bestmögliche Entwicklung der Sarah-Traube. Schließlich wurde familieneigene Weinberg Castiglione in Teverina auserwählt, von dessen vulkanischen Böden die Trauben für die gerade mal 3.000 Flaschen dieses seltenen Ausnahme-Syrahs stammen.

      Konzentriertes, tiefdunkles Bouquet nach reifen Früchten und Gewürzen. Am Gaumen von betörender Textur, druckvoll, dicht und sehr reichhaltig. Die Extraktsüße ist wohlproportioniert, im weiteren Trinkverlauf Spuren von Pfeffer und Lagerfeuerasche. Ogra beeindruckt bis zum langen, unvergesslichen Abgang und ist einer der beeindruckendsten Syrahs Mittelitaliens. SUPERIORE.DE

      "This is the second vintage of this new wine from the Cotarella family (as this wine was not made in 2014). The inaugural 2013 vintage is an absolute knockout, and the 2015 Syrah Ogrà follows closely in that success. Named after grandma Grazia, this pure expression of Syrah benefits from the cooler, semi-volcanic soils of Lazio, which add sharpness and focus to the overall aromatic presentation. This is an open and frank expression - just like the best interpretations of Syrah - always arewith abundant black fruit, spice, campfire ash and crushed peppercorn. This wine is opulent and bold with beautiful thickness and texture." Robert Parker

      • Robert Parker:95 Punkte
      • Rebsorte: 100% Syrah
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 18 Monate Barrique
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 15,50 % vol
      • Gesamtextrakt: 33,50 g/l
      • Gesamtsäure: 5,00 g/l
      • Restzucker: 2,85 g/l
      • Sulfit: 86 mg/l
      • ph-Wert: 3,74
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2042+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      10023415 · 4,5 l · 92,76 €/l · Preis (DE) inkl. USt, zzgl. Versand3 Stück verfügbar

      417,40 €
    Weinregion vorgestelltLatium 

    Das Latium hat mehr als Frascati und Est! Est!! Est!!! zu bieten.

    Viele Jahre lang dachten Weinliebhaber nur an Frascati oder Est! Est!! Est!!!, wenn die Rede auf Weine aus Latium kam. Das hat sich in den letzten Jahren deutlich geändert, denn die gesamte Weinbranche der Region um Rom veränderte sich fast radikal. Zwar dominieren immer noch die Weißweine mit einem Anteil von fast drei Viertel aller Weine aus Latium, bei den Qualitätsweinen holen aber die Roten deutlich auf.

    Die Veränderung wird besonders deutlich, wenn man sich den Anteil der drei DOCG und 27 DOC-Regionen ansieht, denn so werden bereits mehr als die Hälfte aller Weine im Latium etikettiert. Nimmt man die IGT-Weine dazu, sind es 76 Prozent. Das war vor zehn Jahren noch genau umgekehrt, da dominierten die einfachen Weine mit über 70 Prozent. Das liegt natürlich auch am Konsumverhalten der Italiener selbst. Denn es wird deutlich weniger Menge konsumiert, dafür aber nach höherer Qualität verlangt. Speziell in Großstädten wie Rom. Und da der Hauptabsatz von Wein aus Latium in der Region Rom liegt, mussten die Wein-Produzenten umdenken. Das ist ausgezeichnet gelungen.

    In Rom wurde immer schon Wein getrunken.

    Eigentlich logisch, denn sowohl die Caesaren, als auch die Päpste waren nie Kostverächter, das kann man in allen lateinischen Büchern nachlesen. Daher sind auch noch Namen wie Falerner oder Caecuber - die klassischen Weine der Antike - so manchem Wein-Liebhaber ein Begriff. Die Hügellandschaft rund um die Landeshauptstadt Rom hat weit mehr zu bieten als populäre und historische Gewächse. Von einst 100.000 Hektar Rebfläche sind nur noch 21.800 Hektar bewirtschaftet. Daraus erwirtschaftet man rund 170 Millionen Liter Wein. Das sind ungefähr dreieinhalb Prozent der italienischen Gesamtproduktion.

    Rebsorte Nummer eins ist die Malvasia, die hier in zwei Varianten vorkommt: Malvasia Bianca und Malvasia del Lazio. Sie wird ergänzt durch unterschiedlich große Anteile Procanico, wie die kleinbeerige Spielart des Trebbiano Toscano hier heißt, sowie durch Roscetto, Grechetto di Orvieto, Drupeggio und Verdello. Das Anbaugebiet des Orvieto reicht übrigens bis Umbrien, einige Weingüter im grenznahen Gebiet bewirtschaften daher Weingärten in beiden Regionen.

    In der Mitte des Stiefels.

    Lazio, wie die Region auf italienisch benannt ist, liegt im Zentrum Italiens, bildet quasi das Knie des Stiefels. 320 Kilometer der West-Küste am Tyrrhenischen Meer zählen dazu. Alle anderen zentralen Regionen Italiens grenzen an Latium an. Toskana, Umbrien, Marken, Abruzzen, Molise und Kampanien. Das Klima an der Küste des Tyrrhenischen Meeres ist trocken und heiß. Im von ehemaligen Vulkanen und deren Krater-Seen geformten Landesinneren ist es deutlich kühler und feuchter. Die Böden sind fast durchwegs uraltes Vulkan- und Tuffgestein, zur Küste hin wechselnd mit Lehm und Sand durchsetzt. Mit Ausnahme des bis zu 2.200m hohen Apennins werden fast überall Reben kultiviert. Einige wenige Trauben von Fiorano sogar im Stadtgebiet von Rom, an der Via Appia.

    Insgesamt sind rund 200 Sorten zugelassen. Viele davon sind Nachfahren antiker Rebsorten, doch nur ein Dutzend ist von Bedeutung. Die wichtigsten roten Sorten sind Sangiovese und Montepulciano. Für die uralte Cesanese wurden sogar eigene DOC-Zonen eingerichtet. Inzwischen werden die Weingärten häufiger auch mit internationalen Rebsorten wie Cabernet Sauvignon oder Merlot bestockt, meist als Cuvée-Partner, vereinzelt auch als überraschend gute Single-Varietäten. Allen voran die berühmte Önologen-Familie Cotarella mit ihrem Weingut Falesco.

    Ältere Semester werden sich noch erinnern, dass der aus Malvasia und Trebbiano erzeugte Frascati früher omnipräsent war, speziell in italienischen Lokalen Deutschlands. Er wurde sogar als italienisches Pendant zur Liebfrauenmilch bezeichnet. Doch Frascati kam aus der Mode. Heute wird rund um den malerischen Weinbauort in den Albaner Bergen im Norden der Castelli Romani wesentlich weniger, aber auch deutlich bessere Qualität erzeugt, allmählich dreht sich auch hier das Image und die feinen mineralischen Weißen werden wieder mehr geschätzt.

    Cesanese, duftig, dunkel, dicht und betörend.

    Wenige Kilometer östlich der Castelli Romani steht der Rotwein im Zentrum des Anbaus. Rund um den Weinort Piglio entstehen aus Cesanese tanninreiche, duftige Weine von tiefer Farbe, die einige Jahre in der Flasche gelagert werden können. Es gibt einige Geschmacksrichtungen, der DOCG Cesanese del Piglio gilt als der beste.

    Die legendären antiken Weine, wie der im alten Rom hoch geschätzte Caecuber und der Falerner, stammten aus der heutigen Provinz Latina, im Süden Latiums an der Grenze zu Kampanien gelegen. Rund um den kleinen Ort Gaeta wird als kleine Reminiszenz der Cècubo erzeugt, ein durchaus spannender Rotwein.

    Auch der berühmte Est! Est!! Est!!! di Montefiascone hat schon bessere Verkäufe gesehen. Allzu lang haben sich die Winzer auf dem Bekanntheitsgrad ausgeruht und recht beliebige Weine für die zahlreichen Touristen gekeltert. Dabei gibt es rund um den Lago die Bolsena wirklich hervorragende Voraussetzungen für eleganten Weisswein, wie einige Produzenten auch beweisen. Die meisten sind trocken, aber er kommt auch in einer halbtrockenen und sogar lieblichen Version in die Flasche.

    Est! Est!! Est!!! di Montefiascone - von Sagen umwobener Weißwein.

    Der seltsame Name beruht auf der Legende, dass der Augsburger Bischof Johannes Fugger auf einer Reise im Jahre 1111 einen Diener voraus schickte, um die Quartiere und Weine der Gegend zu testen. Es wurde vereinbart, dass er mit Kreide jene Lokalitäten mit einem „Est!“ (sinngemäß: „Das ist er!“) kennzeichnen sollte, die guten, und ein zweifaches „Est! Est!!“, die besonders guten Wein anboten. In einem Gasthaus in Montefiascone war er vom Wein so begeistert, dass er dies mit einem dreifachen „Est! Est!! Est!!!“ an der Wirtshaus-Türe dokumentierte. Übrigens ist Bischof Fugger, der Legende nach, nie beim Papst angekommen - und ist in der Kirche San Flaviano in Montefiascone beigesetzt. Zu seiner Ehre wird jährlich ein Weinfest gefeiert und dabei eine Flasche Est! Est!! Est!!! auf sein Grab geschüttet. Damals wurde der Wein allerdings aus Moscato Bianco gewonnen und war vermutlich süß. Der heutige Weißwein wird aus Procanico, der kleinbeerigen Spielart von Trebbiano Toscano, Roscetto und Malvasia produziert und als secco, abboccato und amabile ausgebaut. Es gibt ihn auch als Spumante - ausschließlich als secco. SUPERIORE.DE

    Fakten

    • Hauptstadt: Rom
    • Provinzen: Frosinone, Latina, Rieti, Rom, Viterbo
    • Rebfläche: ca. 21.800 Hektar
    • Gesamtproduktion/Jahr: rund 170 Mio. Liter (2016)
    • davon Weißwein: 73%
    • Anteil am Weinbau Italiens: 3,50%

    Das Lazio umfasst 3 DOCG- und 27 DOC-Gebiete (>50% der Rebfläche):

    • Cannellino di Frascati DOCG
    • Cesanese del Piglio/Piglio DOCG
    • Frascati Superiore DOCG
    • Aleatico di Gradoli DOC
    • Aprilia DOC
    • Atina DOC
    • Bianco Capena DOC
    • Castelli Romani DOC
    • Cerveteri DOC
    • Cesanese di Affile/Affile DOC
    • Cesanese di Olevano Romano/Olevano
    • Romano DOC
    • Circeo DOC
    • Colli Albani DOC
    • Colli della Sabina DOC
    • Colli Etruschi Viterbesi/Tuscia DOC
    • Colli Lanuvini DOC
    • Cori DOC
    • Est! Est!! Est!!! di Montefiascone DOC
    • Frascati DOC
    • Genazzano DOC
    • Marino DOC
    • Montecompatri-Colonna/Montecompatri/Colonna DOC
    • Nettuno DOC
    • Orvieto DOC
    • Roma DOC
    • Tarquinia DOC
    • Terracina/Moscato di Terracina DOC
    • Velletri DOC
    • Vignanello DOC
    • Zagarolo DOC