• "Rosé del Borro" Toscana IGT 2018 (BIO)

      “Rosé del Borro” Toscana IGT 2018 (BIO)

      Helles Lachsrosa aufgrund sehr kurzen Schalenkontakts. Frisches und sehr anheimelndes Bouquet nach weißen Blüten und frischen Beeren. Am Gaumen delikat, knackig und mit einer fruchtigen Eleganz, die ihn ideal für einen Aperitif oder Begleiter milder mediterraner Fischgerichte prädestiniert. SUPERIORE.DE

      "Lovely rosé with sliced strawberries, cherries, stone and apples. Medium-to full-bodied. Delicious fruit and a fresh finish." James Suckling

      • Bibenda:
      • James Suckling:92 Punkte
      • Rebsorte: 100% Sangiovese
      • Anbau: biologisch
      • Ausbau: 3 Monate Edelstahl auf der Feinhefe
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 13,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 21,50 g/l
      • Gesamtsäure: 5,00 g/l
      • ph-Wert: 3,45
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 8-10 °C
      • Lagerpotenzial: 2021
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      • Öko-Kontrollnr.: IT-BIO-004
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      29592818 ·  0,75 l · 18,53 €/l · Preis inkl. USt, zzgl. Versandsofort verfügbar

      13,90 €
    • "Borrigiano" Rosso Valdarno di Sopra DOC 2018 (BIO)

      “Borrigiano” Rosso Valdarno di Sopra DOC 2018 (BIO)

      Borrigiano ist eine bezaubernde Cuvée, die eine ideale Ausgewogenheit aus feinem und abgestimmten Holzeinsatz und frischer, lebendiger Frucht ins Glas bringt. In der Nase ein interessantes Beerenaroma und etwas Pflaumenkonfit. Für uns ist Borrigiano ein idealer Begleiter geselliger Abende und milder Pastagerichte oder Risottos - er zeigt dabei auf liebenswürdige (und bezahlbare) Art und Weise das große Potenzial der aufstrebenden Kellerei. SUPERIORE.DE

      "This is the first wine from Il Borro to be made under the Valdarno di Sopra appellation designation (the first vintage made was 2015), and the wine's name Borrigiano means "inhabitants of the Il Borro hamlet." The 2018 Valdarno di Sopra Borrigiano is a blend of Merlot, Sangiovese and Syrah that sees a brief period of cold maceration followed by ten months of aging in large oak casks. The aim here is to keep the freshness of the fruit intact, and this goal has been readily achieved. The bouquet opens to forest berry aromas with raw plum and fresh prune. This is a terrific wine with a confident, pure and easy-drinking appeal that is nothing short of charming." Robert Parker

      • Robert Parker:92+ Punkte
      • Rebsorten: 40% Merlot, 35% Syrah, 25% Sangiovese
      • Anbau: biologisch
      • Ausbau: 10 Monate Holzfass
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 13,50 % vol
      • Gesamtextrakt: 31,80 g/l
      • Gesamtsäure: 5,81 g/l
      • ph-Wert: 3,40
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 16-18 °C
      • Lagerpotenzial: 2024
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      • Öko-Kontrollnr.: IT-BIO-004
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      29592718 · 0,75 l · 19,33 €/l · Preis inkl. USt, zzgl. Versandsofort verfügbar

      14,50 €
    • "Lamelle" Chardonnay Toscana IGT 2018 (BIO)

      “Lamelle” Chardonnay Toscana IGT 2018 (BIO)

      Helles Strohgelb. Charakteristische Aromen des Chardonnay: helle, tropische Frucht, dazu etwas Apfel, Melone und Birne. Am Gaumen voll und rund mit belebender Säureader und einer zart-nussig/mineralischen Note im mittellangen Abgang. SUPERIORE.DE

      • Rebsorte: 100% Chardonnay
      • Anbau: biologisch
      • Ausbau: 3 Monate Edelstahl auf der Feinhefe
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 13,50 % vol
      • Gesamtextrakt: 21,50 g/l
      • Gesamtsäure: 6,00 g/l
      • ph-Wert: 3,30
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 8-10 °C
      • Lagerpotenzial: 2021+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      • Öko-Kontrollnr.: IT-BIO-004
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      29590118 · 0,75 l · 19,60 €/l · Preis inkl. USt, zzgl. Versandsofort verfügbar

      14,70 €
    • "Pian di Nova" Rosso Toscana IGT 2016 (BIO)

      “Pian di Nova” Rosso Toscana IGT 2016 (BIO)

      Mittleres Rubinrot. Im Bouquet eine Veilchennote mit zarten Anklängen an Vanille. Am Gaumen druckvoll, frisch und sehr präzise mit einer dominanten Frucht und viel Energie. Im mittellangen Abgang dann eine feine Würze. SUPERIORE.DE

      "A beautiful nose of violets, lavender, dried strawberries, hibiscus and a touch of vanilla. Medium-bodied with fine tannins, pretty acidity crunch and a tangy finish." James Suckling

      "First produced in the early 2000s, Il Borro now has a very good track record with this entry-level red blend. The 2016 Pian di Nova is 75% Syrah and 25% Sangiovese that goes into mostly neutral barrique for 12 months. This happy vintage is particularly fresh and direct, with a real sense of brightness and energy in terms of its primary fruit. The wine is medium dark in appearance with a mid-weight feel and plenty of fresh fruit and soft tannins to follow. I can't imagine a better choice for your favorite pasta dish." Robert Parker

      • Gambero Rosso:
      • Bibenda:
      • Veronelli :91 Punkte
      • Robert Parker:92 Punkte
      • James Suckling:92 Punkte
      • Rebsorten: 75% Syrah, 25% Sangiovese
      • Anbau: biologisch
      • Ausbau: 12 Monate Barrique/Holzfass
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 14,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 28,00 g/l
      • Gesamtsäure: 5,00 g/l
      • ph-Wert: 3,40
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2025
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      • Öko-Kontrollnr.: IT-BIO-004
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      29592616 · 0,75 l · 21,20 €/l · Preis inkl. USt, zzgl. Versand3 Stück verfügbar

      15,90 €
    • "Polissena" Sangiovese Toscana IGT 2016 (BIO)

      “Polissena” Sangiovese Toscana IGT 2016 (BIO)

      Auch Polissena zeigt die typische Handschrift von Il Borro: Die Weine werden so rebsortentypisch wie möglich ausgebaut und kommen daher - insbesondere hier beim Sangiovese erkennbar - so authentisch wie möglich ins Glas. In der Nase feines Kirscharoma mit Anklängen an Waldbeere, Waldboden und etwas Pflaume. Im Trunk dann die typische Säure gepaart mit einer delikaten Frucht, einem festen Kern und einem straffen Finale. Der 12-monatige Ausbau in gebrauchten und nahezu neutralen Barriques kommt der Frische und Geradlinigkeit des Polissena sehr entgegen. Großes Trinkvergnügen! SUPERIORE.DE

      "A tight and lightly chewy red with cherry and plum aromas and flavors and hints of lemon peel. Medium body. Firm and chewy." James Suckling

      "Sangiovese grapes for this wine originate from the same vineyard that makes the amphorae-aged Petruna. However, the 2016 Polissena is a more conventional expression of the Tuscan grape, with fermentation in stainless steel and 12 months of barrel age in second and third year barrique. The wine is delicate yet firm, aromatic yet elegant. The bouquet offers wild berry aromas with black fruit, spice, tar and moist potting soil. There is a distinct unifying line that connects all the wines made at Il Borro, especially the Sangiovese-based bottles." Robert Parker

      • Bibenda:
      • Robert Parker:94 Punkte
      • James Suckling:93 Punkte
      • Rebsorte: 100% Sangiovese
      • Anbau: biologisch
      • Ausbau: 12 Monate Barrique/Holzfass
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 14,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 30,1 g/l
      • Gesamtsäure: 5,50 g/l
      • ph-Wert: 3,45
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2027+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      • Öko-Kontrollnr.: IT-BIO-004
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      29592516 · 0,75 l · 31,87 €/l · Preis inkl. USt, zzgl. Versandsofort verfügbar

      23,90 €
    • "Petruna Anfora" Sangiovese Toscana IGT 2017 (BIO)

      “Petruna Anfora” Sangiovese Toscana IGT 2017 (BIO)

      So wie der ebenso berühmte Nachbar Fattoria Petrolo (mit seinem Boggina A) kann uns auch Il Borro mit einem in Amphoren ausgebauten Rotwein überzeugen. Petruna ist ein reinsortiger Sangiovese, der mit 12-monatigem Schalenkontakt in hermetisch verschlossenen Amphoren vergoren wird. Das Ergebnis ist überraschend, und das nicht im Sinne eines "interessanten" Experimental-Weins, sondern weil der typische Charakter der Sangiovese in Frische, Frucht und Energie vollends zum Ausdruck kommt. Im Bouquet dominieren Kirsche und kleine rote Beeren, dazu etwas Orangen-Zeste. Sein Körper ist von mittlerem Gewicht, was ihn zu einem hervorragenden Essensbegleiter macht. Seine frische Säure und ein Gewirk feiner Tannine erhöhen das Trinkvergnügen enorm. Experiment auf elegante Art und Weise geglückt, können wir sagen. SUPERIORE.DE

      "Leuchtendes, helles Rubin. Sehr duftige, offene Nase, floral, nach Veilchen, Granatapfel, Blutorangen, Rhabarber, zarter weißer Pfeffer. Am Gaumen ausgestattet mit viel Frucht und reichlich Saft, feiner Schmelz, zieht sich lebendig über die Zunge, mittlerer bis schlanker Körper, wohlig ausbalanciert, genießt enormen Trinkfluss, im Nachhall kraftgebendes Tannin." Falstaff

      "Bright and fresh with cherries, watermelon and orange peel. Light body. Fine tannins and crisp acidity. A pure, single vineyard sangiovese made in amphora." James Suckling

      "My reaction to this wine is overwhelmingly positive. This is a pure expression of organic Sangiovese that is farmed with extreme care, down to one kilogram of fruit per plant. The grapes are fermented in clay amphorae with daily punch-downs. The clay vessels are then sealed with steel lids, and the wine is left in contact with the skins for 12 months. The results are offbeat and provocative for sure, but the wine pleases the senses thanks to its grape-skin purity and firm mid-weight texture. The freshness and energy of the fruit comes through loud and clear, and you don't feel the heat of the vintage whatsoever. I give it my thumbs up." Robert Parker

      • Bibenda:
      • Doctor Wine:91 Punkte
      • Vinibuoni:
      • Robert Parker:93 Punkte
      • James Suckling:93 Punkte
      • Falstaff:94 Punkte
      • Rebsorte: 100% Sangiovese
      • Anbau: biologisch
      • Ausbau: 12 Monate Amphore
      • Filtration: Nein
      • Alkoholgehalt: 13,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 28,00 g/l
      • Gesamtsäure: 5,00 g/l
      • ph-Wert: 3,45
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 16-18 °C
      • Lagerpotenzial: 2025+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      • Öko-Kontrollnr.: IT-BIO-004
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      29592417 · 0,75 l · 51,87 €/l · Preis inkl. USt, zzgl. Versandsofort verfügbar

      38,90 €
    • "Occhio di Pernice" Vin Santo del Chianti Classico DOC 2013

      “Occhio di Pernice” Vin Santo del Chianti Classico DOC 2013

      Text folgt. SUPERIORE.DE

      Dieser Jahrgang wurde noch nicht bewertet.
      Der 2009er erhielt folgende Auszeichnungen:

      • Gambero Rosso:
      • Veronelli :91 Punkte
      • Rebsorte: 100% Sangiovese
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 48 Monate kleines Holzfass
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 15,00 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 14-16 °C
      • Lagerpotenzial: 2030+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      29593113 · 0,375 l · 127,73 €/l · Preis inkl. USt, zzgl. Versand< 24 Stück verfügbar

      47,90 €
    • "Bolle di Borro" Metodo Classico Rosato 2013

      “Bolle di Borro” Metodo Classico Rosato 2013

      Spumante der Extraklasse! Bolle di Borro - Sangiovese ganz neu interpretiert. Il Borro baut seit wenigen Jahren einen reinsortigen Sangiovese-Schaumwein im Champagnerverfahren (Metodo Classico) aus.  Duftig-hefige Nase, fein nach kleinen roten Beeren und kandierter Zitrusschale. Am Gaumen dann Brot, Brioche, fein-ziselierte Sangiovese-Frucht und ein wunderbar cremiger und dennoch präziser, knackiger, sehr langer Abgang. Eleganz und Finesse in puezza! SUPERIORE.DE

      "This gorgeous sparkling wine is fresh and balanced with impressive dryness and brightness. Very fine bubbles. Medium body. Cantaloup and light cherry flavors. Dry, vivid finish." James Suckling

      "The 2013 Bolle di Borro Metodo Classico Brut is a Sangiovese-based sparkling rosé that sees an ambitious 60 months of yeast contact. This is the third vintage of the wine, and the 2013 is by far the best, thanks to the enormous clarity and purity of aromas presented. The wine opens to a light pink color with copper highlights and shows aromas of forest berry, wild cherry and freshly baked bread crust. The acidity is zesty and fresh, cleaning the palate in a beautifully effective manner." Robert Parker

      • Bibenda:
      • Veronelli :91 Punkte
      • Robert Parker:93+ Punkte
      • James Suckling:92 Punkte
      • Rebsorte: 100% Sangiovese
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: 48 Monate Flaschengärung
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 12,50 % vol
      • Restzucker: 2,25 g/l
      • ph-Wert: 3,41
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 8-10 °C
      • Lagerpotenzial: 2024+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      29593013 · 0,75 l · 73,20 €/l · Preis inkl. USt, zzgl. Versand< 24 Stück verfügbar

      54,90 €
    • "Alessandro del Borro" Syrah Toscana IGT 2012 <br>MAGNUM in Original-Holzkiste

      “Alessandro del Borro” Syrah Toscana IGT 2012 · MAGNUM in Original-Holzkiste

      Dass das noch relativ unbekannte Valdarno-Gebiet nahe Arezzo großartige Weine hervorbringt, wissen wir spätestens seit Galatrona und Torrione (Fattoria Petrolo). Allerdings denkt man hier sofort an Sangiovese, bestenfalls noch Cabernet Sauvignon oder Merlot. Aus einer kleinen Lage jedoch vinifizieren die Ferragamos nur in den wirklich guten Jahren einen reinsortigen Syrah, der dann auch konsequent nur in der Magnum-Flasche in den handverlesenen Fachhandel oder die Top-Gastronomie gelangt.

      Expressives Bouquet von Brombeeren, Pfeffer und schokoladigen Noten. Er ist fleischig, saftig und beeindruckt mit einer sehr präsenten Frucht. Voll und rund, gut texturiert und flankiert von wunderbar definierten Tanninen geleitet Alessandro dal Borro in einen großartigen Abgang. Hohes erwartbares Reifepotenzial, nicht nur wegen des 1,5l-Großformats. SUPERIORE.DE

      "The 2012 Alessandro dal Borro (1.5-liter) is a pure expression of the mighty Rhône grape from the Arezzo area of Eastern Tuscany. This wine is only bottled in magnums. This is a very precise and linear expression that shows characteristic traits of blackberry, chocolate, cured meat and cracked peppercorn. This wine happily offers a greater level of complexity and textural depth compared to 2011. It showcases this power and potential of the Valdarno territory." Robert Parker

      "A very rich style of syrah with dark berry, coffee, chocolate and hints of smoked meat. Full body, velvety tannins and a long and flavorful finish. Big and juicy wine." James Suckling

      • Robert Parker:94 Punkte
      • James Suckling:95 Punkte
      • Rebsorte: 100% Syrah
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 12 Monate Barrique/Holzfass
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 14,50 % vol
      • Gesamtextrakt: 30,10 g/l
      • Gesamtsäure: 5,50 g/l
      • ph-Wert: 3,45
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2036+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      29592312 · 1,5 l · 132,67 €/l · Preis inkl. USt, zzgl. Versand6 Stück verfügbar

      199,00 €
    • "Petruna Anfora" Sangiovese Toscana IGT 2017 (BIO) <br>6 Flaschen in Original-Holzkiste

      “Petruna Anfora” Sangiovese Toscana IGT 2017 (BIO) · 6 Flaschen in Original-Holzkiste

      So wie der ebenso berühmte Nachbar Fattoria Petrolo (mit seinem Boggina A) kann uns auch Il Borro mit einem in Amphoren ausgebauten Rotwein überzeugen. Petruna ist ein reinsortiger Sangiovese, der mit 12-monatigem Schalenkontakt in hermetisch verschlossenen Amphoren vergoren wird. Das Ergebnis ist überraschend, und das nicht im Sinne eines "interessanten" Experimental-Weins, sondern weil der typische Charakter der Sangiovese in Frische, Frucht und Energie vollends zum Ausdruck kommt. Im Bouquet dominieren Kirsche und kleine rote Beeren, dazu etwas Orangen-Zeste. Sein Körper ist von mittlerem Gewicht, was ihn zu einem hervorragenden Essensbegleiter macht. Seine frische Säure und ein Gewirk feiner Tannine erhöhen das Trinkvergnügen enorm. Experiment auf elegante Art und Weise geglückt, können wir sagen. SUPERIORE.DE

      "Leuchtendes, helles Rubin. Sehr duftige, offene Nase, floral, nach Veilchen, Granatapfel, Blutorangen, Rhabarber, zarter weißer Pfeffer. Am Gaumen ausgestattet mit viel Frucht und reichlich Saft, feiner Schmelz, zieht sich lebendig über die Zunge, mittlerer bis schlanker Körper, wohlig ausbalanciert, genießt enormen Trinkfluss, im Nachhall kraftgebendes Tannin." Falstaff

      "Bright and fresh with cherries, watermelon and orange peel. Light body. Fine tannins and crisp acidity. A pure, single vineyard sangiovese made in amphora." James Suckling

      "My reaction to this wine is overwhelmingly positive. This is a pure expression of organic Sangiovese that is farmed with extreme care, down to one kilogram of fruit per plant. The grapes are fermented in clay amphorae with daily punch-downs. The clay vessels are then sealed with steel lids, and the wine is left in contact with the skins for 12 months. The results are offbeat and provocative for sure, but the wine pleases the senses thanks to its grape-skin purity and firm mid-weight texture. The freshness and energy of the fruit comes through loud and clear, and you don't feel the heat of the vintage whatsoever. I give it my thumbs up." Robert Parker

      • Bibenda:
      • Doctor Wine:91 Punkte
      • Vinibuoni:
      • Robert Parker:93 Punkte
      • James Suckling:93 Punkte
      • Falstaff:94 Punkte
      • Rebsorte: 100% Sangiovese
      • Anbau: biologisch
      • Ausbau: 12 Monate Amphore
      • Filtration: Nein
      • Alkoholgehalt: 13,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 28,00 g/l
      • Gesamtsäure: 5,00 g/l
      • ph-Wert: 3,45
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 16-18 °C
      • Lagerpotenzial: 2025+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      • Öko-Kontrollnr.: IT-BIO-004
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      29592917 · 4,5 l · 54,09 €/l · Preis inkl. USt, zzgl. Versand2 Stück verfügbar

      243,40 €
    Winzer vorgestellt
    Il Borro
    Toskana | Chianti
    Il Borro

    Ein Bio-Weingut. Ein Relais & Chateaux Luxusressort. Ein Pferdegestüt. Chianina-Rinder. Gemüse-Spezialitäten. Null-Emissions-Projekt. Ein ganzes mittelalterliches Dorf restauriert. All das trifft zu.

    Begonnen hat alles, als sich Ferruccio Ferragamo, der Präsident des Milliarden-Mode-Clans, in ein mittelalterliches Dorf verliebte, es erst mietete und schließlich kaufte. Das war 1993 und der Startschuss für ein Vorzeigeprojekt der Superlative.

    Eine Stunde südöstlich von Florenz, nahe Arezzo. Ein Dorf um eine Wehranlage aus dem Mittelalter. Bewegte Geschichte mit berühmten adligen Familien. Einst gingen hier die Medici zur Jagd, später gehörte es den Hohenlohes, dem Haus Savoyen und schließlich dem Herzog von Aosta. 1997 erwarb es Ferruccio Ferragamo und übertrug die Verwaltung seinem Sohn Salvatore, der sich aus dem Mode-Imperium zurückzog und seinem "Wunsch folgte, bei null anzufangen, sich als Pionier abzustrampeln und nicht im fertigen Nest zu bleiben".

    Organische Landwirtschaft und Weinbau, original restauriertes mittelalterliches Ambiente, feines Olivenöl und Wellness-Spa. Dazu der Reiz des Fortschritts: Eine Null-Emissions-Welt will Salvatore schaffen, mit komplett energetischer Selbstversorgung. Was hier alles in den letzten zwanzig Jahren geschaffen und restauriert wurde, könnte ein Buch füllen. Doch bleiben wir beim Wein. Denn auch dieses Kapitel ist spannend.

    Der ursprüngliche Weinkeller ist vermutlich einer der ältesten noch erhaltenen der Toskana. Prachtvoll renoviert und mit modernster Technik ausgestattet, der Strom kommt vom eigenen Fotovoltaik-Hügel. 2004 wurde mit einem neu gebauten Teil komplettiert.

    Alte Weingärten wurden sorgfältig restrukturiert und ab Mitte der 1990er Jahre Böden analysiert und neue Weingärten geplant und gepflanzt. Analytisch wurden für die jeweiligen Lagen die Unterlagsreben, die Klone und Rebsorten, sowie die Ausrichtung gewählt. Nichts blieb dem Zufall überlassen. Neben autochthonen Rebsorten wie Sangiovese wurden auch die klassischen Sorten Merlot, Cabernet und ein wenig Petit Verdot angebaut. 2003 kam mit dem "Il Borro" der erste Wein auf den Markt. Im Jahr darauf der "Pian di Nova", der als Zweitwein, wie im Bordeaux-System, verstanden werden sollte. Ab 2007 begann man mit der Umstellung auf biologischen Anbau, der Vermeidung von Chemikalien und der Zugabe von Hornmist, der 2012 abgeschlossen wurde. Im Jahr 2015 erhielt Il Borro die Bio-Zertifizierung.

    Die Weingärten liegen in den Hügeln von Valdarno, am Fuße der Pratomagno-Berge, im Becken eines einstigen Sees. Ein Gemisch aus Sand, Lehm und Ton, eher karg, aber mit guter Drainage, bietet den Reben eine gute Voraussetzung tief zu wurzeln. Das Klima ist relativ mild, auch im Winter, die nahen Berge bringen eine gute Durchlüftung. Inzwischen sind 85 Hektar im Ertrag, auf 300 bis 500 m Seehöhe. Die Trauben werden händisch gelesen, entrappt und in Stahltanks mazeriert, sowie in französischen Holzfässern relativ lang ausgebaut. Das Ziel ist natürlich, das Terroir und die Frucht maximal herauszuarbeiten. Seit kurzem sind auch die ersten Weine, die in Terracotta-Amphoren ausgebaut wurden, auf dem Markt.

    Fast unnötig zu erzählen, dass man auf Il Borro luxuriös übernachten und speisen kann. Die Weingärten kann man auf dem Pferderücken erkunden. Oder gleich hier heiraten. Wenn die Ferragamos etwas machen, dann perfekt. Das gilt durchaus auch für die Weine, die in den letzten Jahren in allen Guides der Welt Einzug mit hohen Wertungen hielten. Schön, dass das dann noch mit biodynamischen Praktiken, Schonung der Ressourcen sowie Energieautarkie verwirklicht wird. SUPERIORE.DE

    Fakten

    • Gründungsjahr: 1993
    • Eigentümer: Ferruccio Ferragamo
    • Leiter: Salvatore Ferragamo
    • Önologe: Stefano Chioccioli
    • Jahresproduktion: ca. 230.000 Flaschen
    • Rebfläche: ca. 85 Hektar
    • Biologisch zertifizierter Anbau