• "Cultus Boni" Chianti Classico Riserva DOCG 2013 (BIO)

      “Cultus Boni” Chianti Classico Riserva DOCG 2013 (BIO)

      Cultus Boni, eine Chianti Classico Riserva moderner Machart, erfreut mit seinem großzügigen mineral- und graphitgetönten Beerenbouquet und dem weichen, saftigen Geschmack. Die feinen Tannine und die gut proportionierte Säure verleihen ihm einen harmonischen Halt. SUPERIORE.DE

      "The 2013 Chianti Classico Riserva Cultus Boni is a dark and more elaborate interpretation made in the slightly cooler and wilder comune of Gaiole in Chianti. This wine reveals savory tones of tobacco and dark spice with flinty and ashy aromas as well. It presents a sound and solid quality of fruit with dark overtones of meaty cherry and plum." Robert Parker

      "A silky and delicious red with plum, chocolate, meat and cherry undertones. Full body, chewy tannins and a long, flavorful finish. Shows pretty structure for aging." James Suckling

      • Bibenda 2018:
      • Veronelli 2018:91 Punkte
      • Slow Wine 2018:Vino Slow
      • Vinibuoni 2018:
      • Robert Parker:90 Punkte
      • James Suckling:93 Punkte
      • Rebsorten: 80% Sangiovese, 20% Ciliegiolo, Colorino, Mammolo u.a.
      • Anbau: biologisch
      • Ausbau: 18 Monate Eichenholzfass
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 14,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 29,50 g/l
      • Gesamtsäure: 5,30 g/l
      • Restzucker: 1,30 g/l
      • Sulfit: 110 mg/l
      • ph-Wert: 3,42
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2024+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      • Öko-Kontrollnr.: IT-BIO-006
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      09102513 ·  0,75 l · 29,20 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      21,90 €
    • "Cultus Boni" Chianti Classico Riserva DOCG 2011 (BIO)

      “Cultus Boni” Chianti Classico Riserva DOCG 2011 (BIO)

      Aus der Gemeinde Gaiole in Chianti kommt Cultus Boni, eine dunkle und aufwendige Interpretation der Chianti Classico Riserva. Aromen von Tabak und kräftigen Gewürznoten prägen das charaktervolle Bouquet, am Gaumen kraftvoll, präsent und einnehmend. SUPERIORE.DE

      "Leuchtendes Rubin mit leicht hellem Rand. Intensive und frische Nase, viel präsente Frucht, nach Kirschen und Himbeeren. Am Gaumen warm und geschmeidig, zeigt viel saftige Frucht, öffnet sich mit feinmaschigem Tannin, im Finale schöner Schmelz." Falstaff

      "Aromas and flavors of dried fruit and cedar with hints of nuts and plums. Full-bodied, savory and flavorful. From organically grown grapes." James Suckling

      "The 2011 Chianti Classico Riserva Cultus Boni is rich, deep and resonant in the glass, with lovely textural breadth and terrific balance. Dark red cherry, plum, smoke, licorice and tobacco meld into the expressive, pliant finish. This gorgeous, open-knit 2011 should continue to drink well for the better part of the next decade." Antonio Galloni

      • Vitae 2016:
      • Guide l'Espresso 2016:
      • Vinibuoni 2016:
      • Antonio Galloni:92 Punkte
      • James Suckling:92 Punkte
      • Falstaff:92 Punkte
      • Rebsorten: 80% Sangiovese, 20% Ciliegiolo, Colorino, Mammolo u.a.
      • Anbau: biologisch
      • Ausbau: 18 Monate Eichenholzfass
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 15,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 29,50 g/l
      • Gesamtsäure: 5,30 g/l
      • Restzucker: 1,30 g/l
      • Sulfit: 110 mg/l
      • ph-Wert: 3,42
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2022+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      • Öko-Kontrollnr.: IT-BIO-006
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      09102511 · 0,75 l · 30,53 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      22,90 €
    • "Occhio di Pernice" Vin Santo del Chianti Classico DOC 2004

      “Occhio di Pernice” Vin Santo del Chianti Classico DOC 2004

      Unter Verwendung der roten Rebsorte Sangiovese entsteht die rosé Variante des Vin Santo, der Occhio di Pernice (Auge des Rebhuhns). Schöne Anklänge an getrocknetes Obst, Tabak, sehr feine Süße, großes Potenzial! SUPERIORE.DE

      "The 2004 Vin Santo del Chianti Classico Occhio di Pernice emerges from the glass with an intriguing array of smoke, licorice, honey, scorched earth and tar, all of which add considerable complexity to the fruit. This is an exotic, full-throttle style of Vin Santo, but there is more than enough freshness to balance some of the wine’s more opulent leanings. From time to time the volatile acidity (always present in sweet wines) sticks out a bit, which is the only thing that keeps the score from going higher." Robert Parker

      "A refined style, silky in texture and complex in flavor, with honey, caramel, fig paste, dried apricot, tobacco and clove notes boosted by vivid acidity. This cascades to a long aftertaste of dried fruit and spice. Very pure and harmonious." Wine Spectator

      "Clear orangey/tawny. Nutty, rancio, complex nose with real energy and vitality. Lovely balance even though it is not that sweet. Just medium sweet but with great tangy edge of rancio. This would make a superbly energising end to a meal. Very clean and almost dry on the finish. Racy and rich. Long and almondy and vibrant and really exciting. Bracing." Jancis Robinson

      • Bibenda 2012:
      • Luca Maroni 2012:91 Punkte
      • Robert Parker:92 Punkte
      • Antonio Galloni:92 Punkte
      • Wine Spectator :95 Punkte
      • Jancis Robinson:18 Punkte
      • Rebsorte: 100% Sangiovese
      • Anbau: biologisch
      • Ausbau: 4 Jahre Holzfass/Barrique
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 15,50 % vol
      • Gesamtextrakt: 54,12 g/l
      • Gesamtsäure: 7,55 g/l
      • Restzucker: 166,77 g/l
      • Sulfit: 17 mg/l
      • ph-Wert: 3,58
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 12-14 °C
      • Lagerpotenzial: 2020+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      • Öko-Kontrollnr.: IT-BIO-006
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      09100104 · 0,375 l · 127,73 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versand6 Stück verfügbar

      47,90 €
    Winzer vorgestellt
    Badia a Coltibuono
    Toskana | Chianti
    Badia a Coltibuono

    Vor rund 1.000 Jahren gründeten die zu einem Benediktiner-Orden zählenden Mönche von Vallombrosa Badia a Coltibuono (Abtei der guten Ernte) als einen Ort der Ruhe und Besinnung. Nördlich des toskanischen Winzerdorfes Gaiole gelegen, präsentiert sich der wunderschön in die bewaldeten Hügel des südlichen Chianti Classico-Gebietes eingebettete Weiler auch heute noch fast wie im Mittelalter.

    Die traditionsbewusste Familie der heutigen Eigentümerin Emanuela Stucchi-Prinetti ist auf Badia a Coltibuono seit 1846 zu Hause. Die erstklassigen Weine der Bastion des toskanischen Terroirs genießen die Wertschätzung von Weinexperten aus aller Welt und werden in Weinführern mit erstklassigen Bewertungen geführt. Kellermeister ist Emanuelas Bruder Roberto Stucchi-Prinetti, der mit sehr viel Leidenschaft und Geschick autochthone Rebsorten pflegt. Auch seine Brüder Paolo und Guido setzen das Werk würdevoll fort, das ihre Vorfahren - eine Florentiner Bankiersfamilie - begonnen hatten. Schwester Emanuela wurde im Jahr 2000 als erste Frau zur Präsidentin des Consorzio del Marchio Storico del Chianti Classico gewählt. Ihre Mutter Lorenza de Medici gilt als wohl berühmteste Köchin Italiens.

    Die Trauben der Badia a Coltibuono wachsen auf einer Höhe zwischen 250 und 320 Metern auf Süd-, Südost- und Südwestlagen in unmittelbarer Nähe der Abtei. Die Weinberge sind neben Sangiovese auch mit Canaiolo, Chardonnay, Pinot Bianco, Trebbiano und Malvasia bestockt. Roberto und seiner Schwester gelingt es, regelmäßig das Beste aus den Beeren herauszuarbeiten. Die Weinreben werden durchweg biologisch angebaut.

    Das Potenzial der Badia a Coltibuono dürfte noch längst nicht ausgeschöpft sein, da die neue, den Bedürfnissen der modernen Weinerzeugung Rechnung tragende Kellerei in Monti in Zukunft noch herausragendere Ergebnisse verspricht. SUPERIORE.DE

    Fakten

    • Gründungsjahr: um 1100
    • Eigentümer: Geschwister Stucchi-Prinetti
    • Önologe: Roberto Stucchi-Prinetti
    • Jahresproduktion: ca. 350.000 Flaschen
    • Rebfläche: ca. 58 Hektar
    • Biologisch anerkannter Anbau (Zertifikat: ICEA)