• Moscato d'Autunno Piemonte DOP 2018

      Moscato d’Autunno Piemonte DOP 2018

      Moscato d'Autunno aus verschiedenen Moscato-Mosten ist das Spitzenprodukt aus dem historischen Moscato-Betrieb Saracco. Feine Pfirsicharomen und Salbeinoten im finessenreichen Bouquet. Am Gaumen kräftig, mit herrlich knackiger Frucht und langem Abgang. Sehr reizvoll. SUPERIORE.DE

      Dieser Jahrgang wurde noch nicht bewertet.
      Der 2017er erhielt folgende Auszeichnungen:

      • Gambero Rosso:
      • Doctor Wine:91 Punkte
      • Robert Parker:91+ Punkte
      • James Suckling:93 Punkte
      • Vinous:93 Punkte
      • Rebsorte: 100% Moscato
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: Edelstahl
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 5,50 % vol
      • Restzucker: 140 g/l
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 8-10 °C
      • Lagerpotenzial: 2021+
      • Speiseempfehlung: Fruchtdesserts, Tartes
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05350218 ·  0,75 l · 17,20 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      12,90 €
    • Riesling Langhe DOP 2018

      Riesling Langhe DOP 2018

      Helles, klares Grüngelb, im zarten Bouquet feine Zitronenzesten. Am Gaumen komplex, saftige Frucht, cremige Textur, sehr feines Säuregerüst, im Abgang Anklänge an vollreife gelbe Trauben. Wunderbar! SUPERIORE.DE

      • Rebsorte: 100% Riesling
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: 11 Monate Edelstahl auf der Hefe
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 13,50 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 8-10 °C
      • Lagerpotenzial: 2022+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05350318 · 0,75 l · 19,87 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      14,90 €
    • "Per Sbaglio" Barbera d'Alba DOP 2016

      “Per Sbaglio” Barbera d’Alba DOP 2016

      Dies ist der erste Jahrgang eines echten Zufallsprodukts. Paolo wollte eigentlich diesen 1,5 ha kleinen und nachhaltig bewirtschafteten Weinberg mit weiteren Moscato-Reben bepflanzen, als er im Jahr 2016 die Qualität der dort reifenden Barbera-Trauben erkannte. So entschloss er sich kurzerhand, den ersten Jahrgang eines Barbera zu vinifizieren, den er dann treffend "Per Sbaglio" nannte - was soviel wie "aus Versehen" heißt. Wir gratulieren zu dieser Entscheidung, diese gerade einmal 3.000 Flaschen dieses Debut-Jahrgangs auf den Markt zu bringen!

      Sattes, funkelndes Rubinrot. Im Duft klassische reife Himbeernoten, im Geschmack wiederum rote Beeren, am Gaumen sehr abgerundet, vollmundig und mit großem Trinkfluss. SUPERIORE.DE

      • Gambero Rosso:
      • Rebsorte: 100% Barbera
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 12-14 Monate kleines/großes Holzfass
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 14,50 % vol
      • Gesamtsäure: 6,55 g/l
      • Restzucker: 2,25 g/l
      • Sulfit: 95 mg/l
      • ph-Wert: 3,36
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 16-18 °C
      • Lagerpotenzial: 2023+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05352216 · 0,75 l · 23,87 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      17,90 €
    • Pinot Nero Piemonte DOP 2013

      Pinot Nero Piemonte DOP 2013

      Anmutig - schon der erste Eindruck, purpurne Farbe mit kardinalroten Reflexen. Delikat und von aromatischer Fülle, Wildkirschen und roten Beeren, leicht und fein - die exclusive Charakteristik des Blauburgunders. Ein eleganter Wein von großer Beständigkeit im Geschmack. SUPERIORE.DE

      "I loved the 2013 Piemonte Pinot Nero. This is a fragrant and articulate wine that puts a high priority on freshness and varietal purity. The bouquet delivers vibrant aromas of wild berry, blue violet and candied cherry. The aromas are crisp and absolutely pristine. It's worth mentioning the cooling menthol notes that wholly complete this very pretty picture. I would suggest a near-term drinking window just because the wine's inner energy is so irresistible now." Robert Parker

      • Gambero Rosso:
      • Robert Parker:92 Punkte
      • Rebsorte: 100% Pinot Nero
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: 12-14 Monate kleines/großes Holzfass
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 13,50 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 16-18 °C
      • Lagerpotenzial: 2021+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05352113 · 0,75 l · 26,53 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versand11 Stück verfügbar

      19,90 €
    • Pinot Nero Piemonte DOP 2017

      Pinot Nero Piemonte DOP 2017

      Anmutig - schon der erste Eindruck, purpurne Farbe mit kardinalroten Reflexen. Delikat und von aromatischer Fülle, Wildkirschen und roten Beeren, leicht und fein - die exclusive Charakteristik des Blauburgunders. Ein eleganter Wein von großer Beständigkeit im Geschmack. SUPERIORE.DE

      Dieser Jahrgang wurde noch nicht bewertet.
      Der 2016er erhielt folgende Auszeichnungen:

      • Robert Parker:91 Punkte
      • Rebsorte: 100% Pinot Nero
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: 12-14 Monate kleines/großes Holzfass
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 14,00 % vol
      • Restzucker: 1,85 g/l
      • Sulfit: 88 mg/l
      • ph-Wert: 3,45
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 16-18 °C
      • Lagerpotenzial: 2023+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05352117 · 0,75 l · 26,53 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versand< 24 Stück verfügbar

      19,90 €
    Winzer vorgestellt
    Paolo Saracco
    Piemont
    Paolo Saracco

    "Il Maestro del Moscato" adelte die italienische Fachpresse kürzlich Paolo Saracco. In Übersee kam das Lob von ganz anderer Seite, mit der wohl niemand in den 2000er Jahren gerechnet hätte: die Hip-Hop-Stars entdeckten Mocato d’Asti. “When things get hard to swallow / we need a bottle of moscato“ rappten da Kendrick Lamar, Lil’ Kim, Nelly oder Drake. Und Kanye West formulierte “Saracco Moscato: It do taste better.”. Während die ganze Branche Einbrüche erlitt, stieg Paolo Saracco zum Superstar des Moscato d’Asti auf.

    Die Geschichte des Weingutes ist eng verknüpft mit der Entwicklung von Moscato d’Asti im vergangenen Jahrhundert. Auch wenn es Moscato in dieser Gegend des Piemont seit dem 13. Jhdt. gibt, und viele Hinweise darauf hindeuten, dass die Moscato Bianco Rebe von hier stammen könnte, begann der wahre Siegeszug aber erst in der Wiederaufbau-Zeit nach dem zweiten Weltkrieg. Mit Asti-Spumante und Vermouth großer Produzenten wie Martini, Cinzano oder Gancia.

    Dem Großvater von Paolo, Luigi Saracco gelang es um 1900, seinem adeligen Chef, der an Weinbau nicht interessiert war, die ersten sieben Hektar abzuluchsen. "Management-Buy-out" würde man das heute nennen. Luigi und in der Folge sein Sohn Giovanni pflegten die Weingärten sorgfältig, erweiterten behutsam und lieferten die Trauben an besagte grosse Kellereien. Paolo studierte Oenologie und übernahm den kleinen Betrieb im Jahr 1987. Er merkte rasch, dass diese grossen Betriebe mit ihren Einheits-Massenprodukten auf dem absteigenden Ast waren und viele kleine Traubenproduzenten wegen der lächerlichen Traubenpreise aufgaben. Anders als die meisten anderen setzte er erst recht auf Moscato, kaufte jeden gut gelegenen Weingarten, den er finanzieren konnte, führte moderne Technik im Keller ein und begann selbst abzufüllen. Die meisten hielten ihn für verrückt. Heute lacht niemand mehr über den Maestro, denn er wurde zum Leitbetrieb der Region.

    Rund 50 Hektar Weingärten besitzt Paolo Saracco heute in 19 Parzellen rund um Castiglione Tinella, nur ein paar Hügel westlich von Barbaresco. Mit Weitsicht übernahm er auch Weinberge in östlicher und nördlicher Ausrichtung, die in Zeiten der Klima-Erwärmung immer interessanter werden. Es sind recht steile Hügel, von rund 300 bis 550m Seehöhe. Die Böden sind sandig-lehmig, Mergel, grauer Ton und durchzogen von Muschelkalk-Ablagerungen. Ideale Lagen für den Moscato Bianco di Canelli, wie die Spielart des Muscat blanc oder weissen Muskatellers im Piemont genannt wird.

    Neben der dominierenden Hauptsorte Moscato experimentiert Paolo Saracco in den kühleren Lagen auch mit Riesling und Pinot Nero, die erstaunlich finessenreiche und pikante Weine mit feinem Säuregerüst ergeben. In einem neu erworbenen Weingarten standen Barbera-Reben, die Moscato weichen sollten. Im Herbst bemerkte Paolo allerdings, welche Qualität diese Trauben hatten und wagte das Experiment, den ersten Barbera des Weingutes zu keltern. Er heisst "Per Sbaglio", was man mit "zufällig" oder "Aus Versehen" übersetzen könnte. Leider gibt es davon nur recht wenige Flaschen. Wir freuen uns, Ihnen einige davon anbieten zu können.

    Den Moscato d’Asti trinken die Piemonteser übrigens nicht nur als Aperi- oder Digestif, sondern auch zur Pizza, zu Käse oder zu Dolci. Oder in der Weinbar, einfach so. Paolo Saracco meint lächelnd: "Bei einem Glas bleibt es allerdings nie." SUPERIORE.DE

    "Sich zurücklehnen, die Hände in den Schoß legen, sich auf den Lorbeeren ausruhen? Für Paolo kein Thema. Seit er 1986 das Traditionsgut in dritter Generation übernahm, hat er es unablässig vorangetrieben. Immer wieder ergänzte er das Rebenland um neue Weinberge - aktuell bewirtschaftet er 14 Parzellen in unterschiedlichsten Lagen und Höhen - und passte den Keller an das steigende Produktionsvolumen an." Gambero Rosso

    "Paolo Saracco is one of the most successful producers of Moscato d'Asti. The wines are impeccable and set the bar for what quality Moscato Bianco can achieve. Saracco owns 50 hectares of vines spread over Castiglione Tinella, Santo Stefano Belbo Castagnole Lanze and Calosso. The Pinot Nero is pretty phenomenal as well." Robert Parker

    Fakten

    • Gründungsjahr: 1900
    • Eigentümer/Önologe: Paolo Saracco
    • Jahresproduktion: ca. 600.000 Flaschen
    • Rebfläche: ca. 50 Hektar
    • Konventioneller Anbau