• Chardonnay Langhe DOC 2017

      Chardonnay Langhe DOC 2017

      Von strohgelber Farbe mit leichten grünen Reflexen. Im Geschmack spritzig elegante Säure gepaart mit mineralischen und salzigen Anklängen. Ein harmonischer Chardonnay mit ansprechendem Körper und großem Geschmacksvolumen. (superiore.de)

      • Rebsorte: 100% Chardonnay
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: Edelstahl
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 13,50 % vol
      • Gesamtextrakt: 24,50 g/l
      • Gesamtsäure: 6,30 g/l
      • Restzucker: 5,00 g/l
      • Sulfit: 160 mg/l
      • ph-Wert: 3,30
      • Verschluss: Drehverschluss
      • Trinktemperatur: 8-10 °C
      • Lagerpotenzial: 2020
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05010317 ·  0,75 l · 10,20 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      7,65 €
    • "Tra Donne Sole" Sauvignon Bianco/Chardonnay Piemonte DOC 2017

      “Tra Donne Sole” Sauvignon Bianco/Chardonnay Piemonte DOC 2017

      Markanter Weißer aus dem Monferrato. Die beiden noblen Rebsorten Sauvignon Blanc und Chardonnay geben dem Wein sein einzigartiges florales Bouquet. Seine samtige Textur und die feine Säure sind die Grundlage für den überaus komplexen Geschmack. Tra Donne Sole (Die einsamen Frauen) ist nach einem Werk von Cesare Pavese benannt. (superiore.de)

      Dieser Jahrgang wurde noch nicht bewertet.
      Der 2016er erhielt folgende Auszeichnungen:

      • Gambero Rosso 2018:
      • Bibenda 2018:
      • Luca Maroni 2018:90 Punkte
      • Rebsorten: 65% Sauvignon, 35% Chardonnay
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: Edelstahl
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 13,50 % vol
      • Verschluss: Kunststoffkorken
      • Trinktemperatur: 8-10 °C
      • Lagerpotenzial: 2021
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05100117 · 0,75 l · 10,60 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      7,95 €
    • "Fosche" Chardonnay Piemonte DOC 2017

      “Fosche” Chardonnay Piemonte DOC 2017

      Chardonnay Fosche mit feinem Bouquet aus reifen Früchten, Blumen, Butter und frischem Gebäck, sehr angenehm und frisch der vollfruchtige Geschmack und der cremige Nachhall. (superiore.de)

      Dieser Jahrgang wurde noch nicht bewertet.
      Der 2016er erhielt folgende Auszeichnungen:

      • Bibenda 2018:
      • Vitae 2018:
      • Rebsorte: 100% Chardonnay
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: 90% Edelstahl/10% Barrique
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 14,00 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 8-10 °C
      • Lagerpotenzial: 2020
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05100917 · 0,75 l · 10,60 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      7,95 €
    • "Rosso Fuoco" Barbera d'Asti DOCG 2017 (BIO)

      “Rosso Fuoco” Barbera d’Asti DOCG 2017 (BIO)

      Der gefällige Barbera Rosso Fuoco glänzt rubinrot mit deutlich violetten Reflexen; intensiver Duft nach Waldbeeren, Gewürzen und reifen Sauerkirschen. Im Geschmack überzeugen Frucht und Harmonie, die klare Struktur und der ausgewogene Nachhall. (superiore.de)

      "Made from organic grapes, this offers red berry, violet and star anise aromas. The savory palate delivers raspberry jam, red cherry and white pepper notes alongside polished tannins." Wine Enthusiast

      • Wine Enthusiast:89 Punkte
      • Rebsorte: 100% Barbera
      • Anbau: biologisch
      • Ausbau: 3 Monate Edelstahl
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 14,00 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 16-18 °C
      • Lagerpotenzial: 2020
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      • Öko-Kontrollnr.: IT-BIO-006
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05103517 · 0,75 l · 11,93 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      8,95 €
    • "Vigna del Mandorlo" Dolcetto d'Alba DOC 2016

      “Vigna del Mandorlo” Dolcetto d’Alba DOC 2016

      Cognos klassischer Dolcetto Vigna del Mandorlo fasziniert mit einem komplexen Bouquet. Der saftige Geschmack wird von feinem Tannin getragen und zeigt einen herrlichen Bittermandelton im Abgang. (superiore.de)

      "Made only in stainless steel, the 2016 Dolcetto d'Alba Mandorlo ferments on the skins for a brief period of just three or four days. Dolcetto hardly ever presents problems when achieving color saturation, so more skin contact is not necessary. Brief macerations also help to avoid the rustic and chunky tannins you can sometimes get with this grape. This is a bright and fruit-forward expression that opens to a deep purplish-black color with cola, cherry liqueur and dried blueberry skins." Robert Parker

      "Cogno's Dolcetto d'Alba Mandorlo is once again fabulous in 2016. Inky blue/purplish fruit, lavender, mint, plum and licorice infuse this deeply expressive, pliant, mid-weight Dolcetto. The 2016 is absolutely delicious." Antonio Galloni

      • Bibenda 2018:
      • Vitae 2018:
      • Robert Parker:89+ Punkte
      • Antonio Galloni:90 Punkte
      • Rebsorte: 100% Dolcetto
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 8 Monate Edelstahl
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 14,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 28,90 g/l
      • Gesamtsäure: 5,60 g/l
      • Restzucker: 0,30 g/l
      • Sulfit: 74 mg/l
      • ph-Wert: 3,60
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2020+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05262116 · 0,75 l · 13,20 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      9,90 €
    • Dolcetto d'Alba DOC 2017

      Dolcetto d’Alba DOC 2017

      Rubin mit violetten Reflexen. Rundes Bouquet nach Holunderbeeren, Blaubeermuffins und getrockneten Gewürzen. Am Gaumen gut strukturiert mit wohlproportioniertem Körper, schönen reifen Tanninen und im runden Finale ein Hauch zarter Mandeltöne. (superiore.de)

      • Rebsorte: 100% Dolcetto
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: Edelstahl
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 13,50 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 16-18 °C
      • Lagerpotenzial: 2020
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05272217 · 0,75 l · 13,20 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      9,90 €
    • "Villata" Roero Arneis DOCG 2017

      “Villata” Roero Arneis DOCG 2017

      Typischer piemonteser Weißwein aus Arneis-Trauben. Leichter Duft nach Blumen und Früchten, sauber, geschmeidig, solide und aufgrund der angenehmen Säure herrlich frisch im Geschmack. (superiore.de)

      Dieser Jahrgang wurde noch nicht bewertet.
      Der 2016er erhielt folgende Auszeichnungen:

      • Sommelier Wine Awards:Goldmedaille
      • Rebsorte: 100% Arneis
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: Edelstahl
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 13,50 % vol
      • Verschluss: Kunststoffkorken
      • Trinktemperatur: 8-10 °C
      • Lagerpotenzial: 2020
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05100617 · 0,75 l · 13,27 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      9,95 €
    • "Masseria dei Carmelitani" Gavi di Gavi DOCG 2017

      “Masseria dei Carmelitani” Gavi di Gavi DOCG 2017

      Von strohgelber Farbe mit leichten grünen Reflexen. Im Geschmack spritzig-frisch, die elegante Säure gepaart mit mineralischen Anklängen. Ein harmonischer und gut ausbalancierter Gavi mit großem Geschmacksvolumen. (superiore.de)

      • Mundus Vini:Silbermedaille
      • Rebsorte: 100% Cortese
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: Edelstahl
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 12,50 % vol
      • Gesamtextrakt: 18,80 g/l
      • Gesamtsäure: 5,56 g/l
      • Restzucker: 5,50 g/l
      • Sulfit: 94 mg/l
      • ph-Wert: 3,22
      • Verschluss: Kunststoffkorken
      • Trinktemperatur: 8-10 °C
      • Lagerpotenzial: 2020
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05100517 · 0,75 l · 13,27 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      9,95 €
    • "La Villa" Barbera d'Asti DOCG 2017

      “La Villa” Barbera d’Asti DOCG 2017

      La Villa ist ein leger-femininer Barbera d'Asti, der nach reifen roten Früchten, Blumen und Gewürzen duftet. Rund und fokussiert am Gaumen mit seidiger Textur und guter Länge. (superiore.de)

      Dieser Jahrgang wurde noch nicht bewertet.
      Der 2016er erhielt folgende Auszeichnungen:

      • Gambero Rosso 2018:
      • Bibenda 2018:
      • Vitae 2018:
      • Vinibuoni 2018:
      • Wine Spectator :90 Punkte
      • Rebsorte: 100% Barbera
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 5 Monate Edelstahl
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 14,50 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 16-18 °C
      • Lagerpotenzial: 2020+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05382117 · 0,75 l · 13,27 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      9,95 €
    • Arneis Langhe DOC 2017

      Arneis Langhe DOC 2017

      Hellgelb mit Silberreflexen. Im weichen Bouquet Orangenzesten mit einem dezenten Steinobsttouch und zarter Kräuterwürze. Mittlerer Körper, weiße Apfelfrucht, mineralisch und anhaltend, verhaltene Fruchtsüße im Abgang, ein facettenreicher Speisenbegleiter. (superiore.de)

      "Pretty florals on the nose, such as dried blossom, peonies and white roses. Light to medium body, fresh acidity and a crunchy finish." James Suckling

      • James Suckling:90 Punkte
      • Rebsorte: 100% Arneis
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: Edelstahl
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 13,00 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 8-10 °C
      • Lagerpotenzial: 2020
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05270117 · 0,75 l · 14,00 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      10,50 €
    • "Munfrina" Dolcetto d'Alba DOC 2016

      “Munfrina” Dolcetto d’Alba DOC 2016

      Lebendig frischer, reiner Dolcetto mit komplexen Aromen dunkler Früchte und Gewürznoten, bemerkenswert vielschichtig und lang im Geschmack. (superiore.de)

      "The 2016 Dolcetto d'Alba Munfrina is a tasty, mid-weight offering with good brightness to its red and purplish-toned fruit. In this vintage, the Munfrina is a touch slender, which is a departure from the richer style of 2015, but more typical for Dolcetto." Antonio Galloni

      • Bibenda 2018:
      • Vitae 2018:
      • Antonio Galloni:89 Punkte
      • Rebsorte: 100% Dolcetto
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: 6 bis 7 Monate Edelstahl
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 13,50 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 16-18 °C
      • Lagerpotenzial: 2021
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05312116 · 0,75 l · 14,00 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      10,50 €
    • "Vigna Senza Nome" Moscato d'Asti DOCG 2017

      “Vigna Senza Nome” Moscato d’Asti DOCG 2017

      Glanzklar und strohgelb in der Farbe, reif und sauber das Bouquet, dicht und voll im Geschmack. Ein charakteristischer, aromatischer Moscato d'Asti mit feiner Süße und guter Balance. (superiore.de)

      "Feines, duftiges Bouquet mit Orangenblüte, Litschi, Zitronenzeste, Mandel, frischen Kirschen und Hagebuttenblüte. Am Gaumen süsslich, mit Quittengelée, Apfel und Zitrusnoten. Feine, animierende Perlage." Falstaff

      • Falstaff:89 Punkte
      • Rebsorte: 100% Moscato
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: Edelstahl
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 5,50 % vol
      • Gesamtextrakt: 112,30 g/l
      • Gesamtsäure: 6,19 g/l
      • Restzucker: 93,60 g/l
      • Sulfit: 184 mg/l
      • ph-Wert: 3,22
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 8-10 °C
      • Lagerpotenzial: 2019
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05060117 · 0,75 l · 14,53 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versand< 24 Stück verfügbar

      10,90 €
    Weinregion vorgestellt
    Piemont
     

    Die berühmte Region Piemont ist unglaublich vielfältig.

    Die meisten Weinkenner denken bei Piemont an Barolo und Barbaresco. Kein Wunder, denn seit den 1980ern sind diese Weine weltweit erfolgreich, beliebt, und viele davon rar und gesucht. Der Erfolg dieser beiden Weine hat aus der einst sehr armen Region eine wirtschaftlich erfolgreiche gemacht. Ein Hektar Land in Top-Lage ist nahezu unbezahlbar geworden.

    Mit dem Erfolg der Weingüter entstand auch ein wirtschaftlicher Faktor für die ganze Region. Arbeitsplätze bei den zahlreichen Zulieferbetrieben, der Bauwirtschaft - und nicht zu vergessen - der Genuss-Tourismus boomt. Die Erfolgs-Story der Barolo-Boys rund um Angelo Gaja und Elio Altare wurde inzwischen sogar verfilmt.

    Aber das Piemont ist groß. Und wenige Anbauregionen sind topographisch so vielfältig wie das westliche Oberitalien. Deshalb werden die unzähligen anderen Weine so gut wie nie erwähnt. Zu Unrecht. Denn es gibt ganz hervorragende Weine, sowohl rot als auch weiß. Erbaluce, Gavi, Grignolino, Timorasso, Arneis, Ruchè, Ghemme, Gattinara, Boca, Freisa, Verduno, Bracchetto, Naschetta ...

    Die Lage am Fuße der Alpen verschafft der weithin hügeligen Landschaft eine warme Vegetationsperiode und einen langen Herbst. Dieses Klima ist für die spät reifende Nebbiolo-Traube besonders vorteilhaft. Aus dem Piemont stammen, neben der Toskana, die meisten Spitzenweine Italiens.

    Die Anfänge des Weinbaus im Piemont gehen auf das Volk der Tauriner - daher der Name der Hauptstadt Turin - und auf die Ligurer zurück. Im Norden und Westen von den Alpen, im Süden vom Apennin umgeben, wird das Land nach Osten hin sehr hügelig und nur allmählich zur Ebene. Der Name Piemont bedeutet Pié de Monte, also: am Fuss der Berge.

    Die 42.870 Hektar Rebfläche werden von rund 100.000 Weinbaubetrieben und einigen Winzergenossenschaften bewirtschaftet. Die Weingärten des Piemont liegen im Hügelgebiet nördlich und südlich der oberen Poebene - vor allem bei Monferrato, Asti, nahe Alba, sowie nordwestlich von Novara und Vercelli. Es wird unterschieden in Piemonte il Monferrato, Piemonte il Nord, Piemonte l'Astigiano und Piemonte le Langhe.

    Jedes Gebiet hat ein individuelles Mikroklima und spezifische Böden. Die Weine aus den verschiedenen Bereichen unterscheiden sich daher auch deutlich voneinander, obwohl die oft sehr kleinen Anbaugebiete dicht nebeneinander liegen.

    Vielfalt auch in der Qualität.

    Piemont hat die meisten DOP-Regionen in Italien. 85% aller Weine stammen aus den 17 DOCG und 42 DOC-Gebieten, das ist einer der höchsten Qualitäts-Sätze überhaupt. Der Anteil des Piemont an der italienischen Gesamtproduktion liegt - ähnlich wie in der Toskana - bei knapp über 5% Prozent. Die wichtigsten Weinbaugebiete sind Asti, Carema, Canavese, Caluso, die Vercelli- und Novara-Berge und die qualitativ als beste Lagen geltenden Hügel von Monferrato und Langhe bei Alba.

    Es gibt weit über hundert zugelassene Rebsorten (im 19. Jhdt. waren es sogar noch knapp 400), viele davon sind autochthon. Die wichtigsten Weißweinsorten sind Moscato, Arneis, Erbaluce, Cortese, Favorita, und etwas Chardonnay und Sauvignon Blanc. Die wichtigsten Rotweinsorten sind Barbera mit rund 50% der Gesamtfläche, Dolcetto und Nebbiolo - auch Chiavennasca oder Spanna genannt.

    Daneben viele autochthone und wenige internationale Rebsorten: Bonarda Piemontese, Brachetto, Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Croatina, Freisa, Grignolino, Grisa Nera, Malvasia di Casorzo, Malvasia di Schierano, Merlot, Neretto, Pelaverga , Ruchè, Syrah, Uva Rara (Bonarda Novarese) Vespolina und vielw andere in geringen Mengen.

    Auf den kalkreichen, lehmigen Verwitterungsböden südwestlich der Stadt Alba im Hügelgebiet der Langhe wird die Nebbiolo-Traube - die alte einheimische und einzige Rebsorte für den Barolo - angebaut. Daraus werden der oft mächtige und gerbstoffreiche Barolo und der etwas schlankere, elegante Barbaresco gekeltert. Beiden ist heute noch der "Kampf der Generationen" erkennbar.

    Die Traditionalisten, die auf langen Schalenkontakt und Ausbau in großen Holzfässern bestehen und die Modernisten, die mit kürzerer Mazeration und Ausbau in Barriques arbeiten, existieren heut friedlich nebeneinander. Kämpfe gibt es höchstens noch verbal und scherzend - im Wirtshaus. Die Unterschiede sind allerdings durchaus zu schmecken, aber heute nur mehr eine Frage, was einem besser schmeckt. Die Weine der Traditionalisten brauchen oft einige Jahre, bis sie ihre wahre Eleganz ausspielen, die der Modernisten sind oft schon früher zugänglich, haben aber längst gezeigt, dass sie genau so lange halten.

    Die Barbera-Rebe liefert in der Umgebung von Alba, Asti und Nizza sehr gute Ergebnisse. Sie gilt als wesentlich ertragreicher als der Nebbiolo, hat etwas weichere Tannine, kraftvollen Körper, aber ungefähr gleich viel Säure.

    Die Nebbiolo-Weine, die ausserhalb der beiden berühmten Weinbauorte Barolo und Barbaresco und deren zughörigen Lagen stammen, werden als Nebbiolo d‘Alba etikettiert und stehen den berühmteren Brüdern oft nicht nach. Die Nebbiolo-Traube ist auch Grundlage weiterer hochwertiger Weine des Piemont: des Gattinara und des Ghemme, sowie in der uralten, etwas vergessenen Region im Norden: Boca.

    Natürlich ist Piemont auch als Heimat des aus der Moscato-Traube gekelterten Asti Spumante bekannt. Der helle, schäumende Asti ist in Italien sehr beliebt. Ob als Still-, Perl- (frizzantino) oder Schaumwein (spumante) - die Gewächse sind leicht, süß und haben einen verführerisch traubigen Charakter. Piemont hat sich jedoch nicht nur die Weinherstellung auf die Fahne geschrieben: Die Region ist auch das Ursprungsland des Wermuts. (superiore.de)

    Fakten

    • Hauptstadt: Turin
    • Provinzen: Turin, Asti, Biella, Alessandria, Novara, Cuneo, Vercelli, Verbania
    • Rebfläche: 43.000 Hektar
    • Gesamtproduktion/Jahr: rund 258 Mio. Liter (2016)
    • davon Rot-/Roséwein: 55%
    • Anteil am Weinbau Italiens: 5,1%

    Das Piemont umfasst 17 DOCG- und 42 DOC-Gebiete (85% der Rebfläche):

    • Alta Langa DOCG, Asti DOCG, Barbaresco DOCG, Barbera d'Asti DOCG, Barbera del Monferrato Superiore DOCG, Barolo DOCG, Brachetto d'Acqui/Acqui DOCG, Dogliani DOCG, Dolcetto di Diano d'Alba/Diano d'Alba DOCG, Dolcetto di Ovada Superiore/Ovada DOCG, Erbaluce di Caluso/Caluso DOCG, Gattinara DOCG, Gavi/Cortese di Gavi DOCG, Ghemme DOCG, Nizza DOCG, Roero DOCG, Ruchè di Castagnole Monferrato DOCG
    •  
    • Alba DOC, Albugnano DOC, Barbera d'Alba DOC, Barbera del Monferrato DOC, Boca DOC, Bramaterra DOC, Calosso DOC, Canavese DOC, Carema DOC, Cisterna d'Asti DOC, Colli Tortonesi DOC, Collina Torinese DOC, Colline Novaresi DOC, Colline Saluzzesi DOC, Cortese dell'Alto Monferrato DOC, Coste della Sesia DOC, Dolcetto d'Acqui DOC, Dolcetto d'Alba DOC, Dolcetto d'Asti DOC, Dolcetto di Ovada DOC, Fara DOC, Freisa d'Asti DOC, Freisa di Chieri DOC, Gabiano DOC, Grignolino d'Asti DOC, Grignolino del Monferrato Casalese DOC, Langhe DOC, Lessona DOC, Loazzolo DOC, Malvasia di Casorzo d'Asti/Malvasia di Casorzo/Casorzo DOC, Malvasia di Castelnuovo Don Bosco DOC, Monferrato DOC, Nebbiolo d'Alba DOC, Piemonte DOC, Pinerolese DOC, Rubino di Cantavenna DOC, Sizzano DOC, Strevi DOC, Terre Alfieri DOC, Valli Ossolane DOC, Valsusa DOC, Verduno Pelaverga/Verduno DOC