• Chianti Classico Riserva DOCG 2012

      Chianti Classico Riserva DOCG 2012

      Riserva aus Trauben von Raddas ältesten Weinbergen, die nach Süden und Südosten ausgerichtet sind. Klares Rubinrot, das Bouquet intensiv nach Waldboden, Gewürzen und Vanille. Lang und ausgewogen im Geschmack. Ein wunderschöner traditioneller Wein des Chianti Classico. (superiore.de)

      "Underbrush, tilled earth, leather, ripe berry and a whiff of baking spice aromas meld together on this fragrant wine. The savory, refined palate offers juicy wild cherry, crushed raspberry, licorice and a tobacco note framed in firm, polished tannins." Wine Enthusiast
      • Gambero Rosso 2016:
      • Duemilavini 2016:
      • Guide l'Espresso 2016:
      • Veronelli 2016:89 Punkte
      • Slow Wine 2016:Großer Wein
      • Doctor Wine 2017:91 Punkte
      • Vinibuoni 2016:
      • Wine Enthusiast:91 Punkte
      • Rebsorte: Sangiovese 100 %
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 70/30 Tonneau/Barrique
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 13,50 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2024+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      29132212 ·  0,75 l · 25,20 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt u. Versandsofort verfügbar

      18,90 €
    • Chianti Classico Riserva DOCG 2013

      Chianti Classico Riserva DOCG 2013

      Ein wunderschöner traditioneller Wein des Chianti Classico. Breit und facettenreich ist das Bouquet nach Waldbeeren, Unterholz, Kräutern und Gewürzen, der volle Geschmack mit schöner Energie, Treue zum Terroir und beachtlicher Ausdauer. (superiore.de)
      • Gambero Rosso 2017:
      • Veronelli 2017:90 Punkte
      • Vinibuoni 2017:
      • Rebsorte: Sangiovese 100 %
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: 70/30 Tonneau/Barrique
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 13,50 % vol
      • Gesamtextrakt: 27,70 g/l
      • Gesamtsäure: 6,13 g/l
      • Restzucker: 1,00 g/l
      • Sulfit: 90 mg/l
      • ph-Wert: 3,40
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2024+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      29132213 · 0,75 l · 26,00 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt u. Versandsofort verfügbar

      19,50 €
    Winzer vorgestellt
    Castello di Radda
    Toskana | Chianti
    Castello di Radda

    Die reizvolle Kellerei Castello di Radda liegt auf einem Hügel westlich des namensgebenden Dorfes direkt unterhalb des Castello di Volpaia und ist neben den Winzerbetrieben Orlandi Contucci Ponno in Abruzzen und Lo Sparviere in der lombardischen, für ihre Schaumweine bekannten Region Franciacorta ein weiteres ambitioniertes Weinprojekt der Industriedynastie Gussalli Beretta. Mit großem Ehrgeiz und angespornt durch ihre Liebe zu edlen Tropfen realisierte die Familie den Wiederaufbau des alten und nicht weit von Volpaia, einer weiteren Top-Lage des Chianti-Gebiets, gelegenen und 170 Hektar Land umfassenden Anwesens. Die lehm- und kalkhaltigen Böden mit hohem Skelettanteil in Kombination mit günstigen Südwest- und Südost-Lagen bieten dem Sangiovese, aber auch den Canaiolo-Reben, ideale Voraussetzungen, die sich in authentischen Chianti Classico-Weinen widerspiegeln.

    Beim Bau des Kellers beschritt die Familie Beretta konsequent ihren traditionell geprägten Weg, indem sie sich für eine unterirdische Anlage nach Plänen des Architekten Spartaco Mori und gegen die Errichtung einer Produktionsstätte inmitten der malerischen toskanischen Landschaft entschied. Im 'Allerheiligsten' des Weinguts Castello di Radda werden die gelesenen Trauben zunächst sehr sorgfältig sortiert, um kleinste Fehler von Beginn an ausschließen zu können. Während der Vinifizierung werden nur minimale Eingriffe vorgenommen. Die in kleinen französischen Eichenfässern reifenden Gewächse, zu denen auch sortenreine und verschnittene aus Merlot und/oder Sangiovese gekelterte IGT-Weine zählen, sollen sich ihrer Natur gemäß entwickeln - im Fachjargon auch kontrolliertes Nichtstun genannt.

    Die erlesenen eleganten Chianti Classico Weine präsentieren sich finessenreich und besitzen eine feine Aromafülle. Das Terroir kommt im Glas voll und ganz zur Geltung - eine Leistung, die auch von etablierten Weinführern und -kritikern wie Gambero Rosso und Robert Parker angemessen gewürdigt wird. Dass die Erzeugnisse des Winzerbetriebs aus dem Chianti Classico zunehmend in den Fokus der Weinliebhaber rücken, ist mit Blick auf die noch junge Geschichte der Kellerei keineswegs selbstverständlich. Mit dem Önologen Maurizio Castelli ist jedoch ein promovierter und sehr erfahrener Agraringenieur im Boot der Familie Beretta, der an dem großen Erfolg der Supertoskaner beteiligt war und der in gleichem Maße die hohe Sensibilität der Gutseigner gegenüber der Umwelt und hochwertigen Anbautechniken besitzt. (superiore.de)

    Fakten

    • Gründungsjahr: 2003
    • Eigentümer: Familie Gussalli Beretta
    • Önologe: Maurizio Castelli
    • Jahresproduktion: ca. 100.000 Flaschen
    • Rebfläche: ca. 45 Hektar
    • Konventioneller Anbau