• Lambrusco Grasparossa di Castelvetro "Tre Medaglie" DOC secco

      Lambrusco Grasparossa di Castelvetro “Tre Medaglie” DOC secco

      Dunkles Purpurrot, fruchtig-holundrige Nase, kraftvoll, konzentriert, viel herbes Tannin, fast trocken, unreife Birne, saftig, Lakritze. SUPERIORE.DE

      • Rebsorte: 100% Lambrusco Grasparossa
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: Edelstahl
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 11,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 24,00 g/l
      • Gesamtsäure: 6,00 g/l
      • Restzucker: 10,00 g/l
      • Sulfit: 25 mg/l
      • ph-Wert: 3,20
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 8-10 °C
      • Lagerpotenzial: 2021
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      07042300 ·  0,75 l · 7,32 €/l · Preis inkl. USt, zzgl. Versandsofort verfügbar

      5,95 €5,49 €
    • Lambrusco Grasparossa di Castelvetro "Tre Medaglie" DOC amabile

      Lambrusco Grasparossa di Castelvetro “Tre Medaglie” DOC amabile

      Mittelintensives purpurnes Rubin, strauchige und dunkle Fruchtnoten, feiner Schaum, fruchtig, Wachs, saftig, angenehm. SUPERIORE.DE

      • Rebsorte: 100% Lambrusco Grasparossa
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: Edelstahl
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 8,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 23,50 g/l
      • Gesamtsäure: 6,00 g/l
      • Restzucker: 48,00 g/l
      • Sulfit: 25 mg/l
      • ph-Wert: 3,20
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 8-10 °C
      • Lagerpotenzial: 2020+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      07042200 · 0,75 l · 7,93 €/l · Preis inkl. USt, zzgl. Versandsofort verfügbar

      5,95 €
    • Lambrusco Salamino di Santa Croce DOC semisecco

      Lambrusco Salamino di Santa Croce DOC semisecco

      Mittelintensives, purpurnes Rubin, frischfruchtig, etwas Holunder, einladend. Holundrige Frucht, saftig, gewisse Süße, Herbe, angenehm. SUPERIORE.DE

      • Rebsorte: 100% Lambrusco Salamino S. Croce
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: Edelstahl
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 9,50 % vol
      • Gesamtextrakt: 23,00 g/l
      • Gesamtsäure: 6,00 g/l
      • Restzucker: 26,00 g/l
      • Sulfit: 25 mg/l
      • ph-Wert: 3,20
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 8-10 °C
      • Lagerpotenzial: 2020
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      07042400 · 0,75 l · 7,93 €/l · Preis inkl. USt, zzgl. Versandsofort verfügbar

      5,95 €
    • "Vigna del Cristo" Lambrusco di Sorbara DOC 2019 secco

      “Vigna del Cristo” Lambrusco di Sorbara DOC 2019 secco

      Sehr helles Rot mit lebhaftem, anhaltendem Schaum. Duftend nach Walderdbeeren, Kirschen, Granatapfelsaft, Wildblumen und aromatischen Kräutern. Im Geschmack frisch-fruchtig, dabei straff und elegant. Schöne Länge. SUPERIORE.DE

       

      Dieser Jahrgang wurde noch nicht bewertet.
      Der 2018er erhielt folgende Auszeichnungen:

      • Gambero Rosso:
      • Bibenda:
      • Doctor Wine:91 Punkte
      • Merum:
      • Rebsorte: 100% Lambrusco Sorbara
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: Edelstahl
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 11,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 21,00 g/l
      • Gesamtsäure: 7,00 g/l
      • Restzucker: 8,00 g/l
      • Sulfit: 25 mg/l
      • ph-Wert: 3,20
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 8-10 °C
      • Lagerpotenzial: 2021+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      07042519 · 0,75 l · 11,47 €/l · Preis inkl. USt, zzgl. Versandsofort verfügbar

      8,60 €
    Winzer vorgestellt
    Cavicchioli U. & Figli
    Emilia-Romagna
    Cavicchioli U. & Figli

    Wie bei vielen italienischen Weingütern beginnt die Geschichte von Cavicchioli mit dem Anbau von Trauben, die an eine Genossenschaft oder andere Weingüter verkauft wurden. Erst 1928 überlegte Umberto Cavicchioli, der Grossvater der heutigen Generation, seine Werkstatt umzufunktionieren und selbst Wein zu machen, denn er war sicher, dass seine Trauben eine bessere Qualität liefern könnten. In San Prospero, einem Dorf nahe Modena, beobachtete er die Gestirne und presste seine Lambrusco-Trauben selbst, vergor in Fässern und füllte seine Weine, wenn der Mond seiner Meinung nach richtig stand.

    Im Lauf der Jahre wurde sein Lambrusco di Sorbara ein Vorzeigewein der Region. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde erneut aufgebaut, bereits mit Hilfe seiner vier Söhne, denen er 1964 das inzwischen beachtliche Unternehmen vererbte. In den 1970ern begann man erfolgreich zu exportieren und das Unternehmen wuchs kontinuierlich weiter. Umbertos Sohn Piergiorgio wurde mit dem Lambrusco di Sorbara "Vigna del Cristo", einem Einzellagen-Lambrusco, zum Pionier der Lambrusco-Renaissance.

    Den Qualitätsanspuch des Großvaters, dem die Cavicchiolis ihre Bekanntheit verdanken, behielt man immer bei. Auch, als 2010 die Gruppo Italiano Vini übernahm, blieben deshalb die Enkel von Umberto Cavicchioli federführend im Unternehmen. Claudio als Betriebsleiter und Sandro als Önologe.

    Die Weinberge sind ja immer die Grundlage der Qualität, deswegen stehen nordöstlich von Modena in Richtung Po-Delta, auf den sanften Ausläufern der Ufer, Sorbara- und Salamino-Trauben, auf Kalkmergel und sandigem Schwemmland, perfekt für helle, feingliedrige und elegante Weine. Südlich, nahe Castelvetro, sind die Böden felsiger, karger, Ausläufer des Apennins im Hintergrund. Hier wächst die Sorte Grasparossa, perfekt für die volleren, dunkleren Lambrusco. Grundsätzlich herrscht ein eher feuchtes Mikroklima, weswegen viele der Weinberge in Pergola-Erziehung bestockt sind, um eine bessere Durchlüftung der Trauben zu ermöglichen.

    Ambitioniert ist die Wiedereinführung der Spumante-Produktion nach der sogenannten "Metodo Classico", also der klassischen Flaschenvergärung. Besonders der aus Sorbara-Trauben gekelterte "Rosé del Cristo" Sorbara DOC 2012 Brut löste bei den Weinkritikern Begeisterung und hohe Wertungen aus. SUPERIORE.DE

    Fakten

    • Gründungsjahr: 1928
    • Eigentümer: Gruppo Italiano Vini
    • Önologe: Sandro Cavicchioli
    • Jahresproduktion: ca. 10.000.000 Flaschen
    • Rebfläche: ca. 100 Hektar, davon 70% Sorbara
    • Konventioneller Anbau