Presse & Medien

    Willkommen in unserem Pressebereich. Hier finden Sie eine Auswahl interessanter Medienberichte über uns und unsere Weine. Presseanfragen sehen wir sehr gern unter presse@superiore.de entgegen.

    Über uns


    Weinhändler des Jahres 2018

    WEINWIRTSCHAFT | 09.11.2017

    „Erstmals wurde dabei auch ein Internet-Händler ausgezeichnet. Für Chefredakteur Dr. Hermann Pilz war es in dieser Kategorie von zentraler Bedeutung, dass der Preisträger ein nachhaltiges, wirtschaftlich erfolgreiches Geschäftsmodell darstellt. Dies ist Lutz Heimrich mit superiore.de gelungen. Heimrich ist für den Weinbereich ein Internetpionier und einer der größten Italienexperten. Superiore.de, das sich ausschließlich italienischen Weinen widmet, hat sich zu der ersten Adresse entwickelt, wenn italienische Weine oder Informationen dazu gesucht werden.“

    mehr



    Online-Einkaufsverhalten

    WEINWIRTSCHAFT | 22 | 2015

    „Die GfK-Studie »eCommerce: Wachstum ohne Grenzen?« stellt heraus wer, wieviel und warum im Internet einkauft. Hauptargument ist demnach Sparsamkeit. Grundlegende Tendenzen lassen sich am Geschlecht sowie an Altersgruppen festmachen.“

    mehr


    GEWINNER IST DER WEINTRINKER

    Handelsblatt, 27.09.2013

    „Auf hochwertige italienische Weine hat sich beispielsweise Superiore.de konzentriert; seit 2002 im Markt. Mit acht Mitarbeitern erzielte das Unternehmen im vergangenen Jahr einen Umsatz in Höhe von ca. 3.6 Millionen Euro und verfügt mittlerweile über das größte täglich im Internet verfügbare Italiensortiment.‘ (...)

    „Heimrich kauft seine Weine, bis auf wenige Ausnahmen, aufgrund von Exklusiverträgen direkt bei den Winzern. ‚Früher mussten wir die Winzer noch überzeugen, mittlerweile fragen die Winzer uns, ob wir nicht ihre Weine verkaufen können‘, erläutert Heimrich. Hintergrund dafür ist, dass Italien den Strukturwandel zum Weinverkauf per Internet verschlafen habe.“

    mehr


    MIT ITALIEN ONLINE AUF DER ERFOLGSSTRASSE

    WEIN + MARKT| Februar 2013

    Unwidersprochen behauptet Heimrich: ‚Unser Sortiment ist in Tiefe und Breite einzigartig in Deutschland und garantiert beste Qualität zu fairen Direktimport-Konditionen.“

    mehr


    Sächsische Firma entdeckt den Handel mit edlen Tropfen neu

    Freie Presse, 04.01.2013

    „Eine Drei-Liter-Magnumflasche Sassicaia aus der Toskana zu 830 Euro ? Weinhändler Lutz Heimrich aus Sörnewitz bei Meißen öffnet scheinbar unbeeindruckt die edle Holzkiste. Spitzenweine im Millionenwert lagern mehrfach gesichert hinter den unscheinbaren Ziegelmauern einer früheren Fabrik, inmitten des sächsischen Weinbaugebiets.“

    mehr


    Superiore.de - Gambero Rosso, Duemilavini, Veronelli

    Weintipps von Michael Liebert, Dezember 2012

    „Auf Superiore.de sind deren Bewertungen in die Stammdaten der Weine eingepflegt. So kann man nun nicht nur nach Regionen oder Weingüter suchen, sondern auch nach den Topweinen aller relevanten Weinkritiker.“

    mehr


    SUPERIORE.DE - DER ITALIEN-SPEZIALIST IM HÄNDLERCHECK

    Weintipps von Michael Liebert, Dezember 2012

    „Die Weinauswahl ist wirklich beachtlich. Der Schwerpunkt liegt definitiv auf der Toskana mit allein 650 Weinen aus dieser Region darunter Querdenker mit vielgelobten und hochpreisigen Weinen wie etwa Bibi Graetz oder kleinere Familienbetriebe wie Sestadisopra aus der Toskana. Schön sind Probierpakete die verschiedene Jahrgänge eines Weines beinhalten.“

    mehr


    Weinhandel im Umbruch

    MERUM, Dezember 2012

    „Unsere Beratung sind die Weintexte, die umfassenden und wahren Kritikerbewertungen und Zitate, die intelligente Suche und zahlreiche Filtermöglichkeiten auf unserer Seite, die themenbezogenen Newsletter und natürlich auch die Beratung am Telefon. Wir bieten somit alles, was ein stationärer Händler auch bietet, nur probieren können die Kunden nicht.“

    mehr


    L`IDEA DI SUPERIORE.DE

    il corriere vinicolo, novembre 2012

    Far affari su Internet con soli vini italiani
    Lutz Heimrich, tedesco di Coswig, una manciata di chilometri da Dresda, ama l`Italia e una decina d`anni fa ha deciso di commercializzare esclusivamente vini italiani su Internet con un marchio che è rapidamente diventato popolare: Superiore.de.“

    mehr


    Sommerfest mit VIPs | Lutz Heimrich feierte seinen neuen Firmensitz von SUPERIORE.DE

    Disy Dresden, Herbst 2012

    „Zu einem zwanglosen Sommerfest mit Politikprominenz, Geschäftspartnern, Wirtschaftsmultiplikatoren und Freunden lud die SUPERIORE.DE GMBH anlässlich der erfolgreichen Sanierung des Industriedenkmals Elektrowärme Sörnewitz, dem neuen Firmensitz des Unternehmens an einem Freitag, den 13. (...) Unter ihren Gästen zur Eröffnung waren Bundesverteidigungsminister Dr. Thomas de Maizière, Rolf Schlagloth, Vorstand Sparkasse Meißen, Arndt Steinbach, Landrat Meißen und etliche Winzer aus Italien.“

    mehr


    Die besten 600 Weinläden in Deutschland

    DER FEINSCHMECKER, Juni 2012

    „Der bekannte, elegante Onlineshop bietet nicht nur ausgezeichnete Delikatessen aus Bella Italia, sondern auch ein hervorragendes Weinsortiment. Sämtliche Weinregionen Italiens werden abgedeckt, Schwerpunkte bilden das Piemont und die Toskana. Die Auswahl (über 1500 Positionen) lässt kaum Wünsche offen. Sie reicht vom soliden Landwein bis zum exklusiven Gewächs aus Bolgheri. Viele Raritäten und Weine in Großflaschen sowie 130 Grappas. Auch die Präsentation des Angebotes ist vorbildlich: übersichtlich, anschaulich (jede Flasche wird mit Bild gezeigt und mit Steckbrief beschrieben) und informativ. Dank der 'Detailsuche' in der Navigationsleiste lässt sich das Sortiment sekundenschnell und präzise erschließen. Das Beste: Sämtliche Produkte sind sofort lieferbar. Zwölf Wochen Rückgabegarantie.“


    SUPERIORE.DE expandiert in Coswig

    ihk.wirtschaft dresden, August 2011

    „Der Internet-Weinversand Superiore.de feierte Richtfest. Ende August will das Unternehmen mit 160.000 Flaschen italienischer Spitzenweine von Dresden nach Coswig umziehen.“

    mehr


    DER FEINSCHMECKER

    Jahreszeiten Verlag GmbH, Mai 2011

    SUPERIORE.DE schneidet im umfassenden Shoptest ‚Einkaufen per Mausklick – Wein im Internet‘ des renommierten Magazins DER FEINSCHMECKER mit der Gesamtbewertung ‚gut‘ und ohne jegliche Beanstandung ab.


    160 000 Flaschen in einer Woche

    Dresdner Neueste Nachrichten, Juni 2011

    „Es wird eine harte Woche für Lutz Heimrich und seine Mitarbeiter von SUPERIORE.DE. 160 000 Weinflaschen müssen sie im Dresdner Eiswurmlager auf Lkw laden und dann im Coswiger EWS-Gelände wieder abladen.“

    mehr


    SUPERIORE.DE drückt auf die Tube

    Dresdner Neueste Nachrichten, Dezember 2010

    „Die Dornröschentage des ehemaligen Hauptgebäudes der Elektrowärme Sörnewitz (EWS) sind gezählt. Im August nächsten Jahres will Lutz Heimrich hier mit seinem Internetweinhandel SUPERIORE.DE einziehen. Das 105 Jahre alte Fabrikgebäude soll so etwas wie das Aushängeschild des derzeit in Dresden beheimateten Unternehmens werden.“

    mehr


    Dachterrassen gen Westen

    Dresdner Akzente, Juni 2010

    „Vor acht Jahren hat Lutz Heimrich seinen Online-Weinhandel SUPERIORE.DE gegründet. Das Unternehmen expandierte und der Standort im Felsenkeller am Rande der Landeshauptstadt wurde zu klein.“

    mehr


    Beispiele und Erfahrungen im Online-Handel

    ihk.wirtschaft dresden, Mai 2010

    „Im Internetgeschäft sind vor allem Schnelligkeit und Service neben einem guten Sortiment und einer reibungslosen Logistik das Wichtigste.“

    mehr


    iBusiness Ranking

    Hightext Verlag, August 2009

    „SUPERIORE.DE steht im Ranking der umsatzstärksten deutschen Online-Shops auf Platz 93.“


    Bemerkenswerte Unternehmungen aus dem Elbland

    brand eins Neuland ‚Region Dresden‘, Oktober 2009

    „SUPERIORE.DE ist einer der größten deutschen Onlineshops für italienische Weine mit Sitz in Dresden - für sein breites Sortiment und die benutzerfreundliche Website ausgezeichnet.“


    Shop Usability Award

    Oktober 2008

    „Der Shop Usability Award 2008 zeichnet die nutzerfreundlichsten Online-Shops in Deutschland aus. SUPERIORE.DE wurde aus 250 nominierten Online-Shops unter die TOP 30 gewählt. Initiator dieser Auszeichnung ist die Shoplupe GmbH in Miesbach in Zusammenarbeit mit dem Fachmagazin ‚Internet World Business‘ und einer Experten Jury (Trusted Shops, Google u.a.).“


    Die 555 besten Adressen im Internet 2006

    WEIN GOURMET Online

    „Der Feinschmecker WEIN GOURMET bewertete 555 Websites zum Thema Wein, davon 250 Online-Weinhändler. Drei Internet-Shops erhalten in allen Kategorien die Note ‚sehr gut‘, darunter auch SUPERIORE.DE.“


    SUPERIORE ist eingetragene Europäische Gemeinschaftsmarke

    Blatt für Gemeinschaftsmarken Nr. 044/2005

    „SUPERIORE ist mit Wirkung zum 26.10.2005 eingetragene Europäische Gemeinschaftsmarke beim Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt, Alicante (ES). Eigentümer der Marke ist die SUPERIORE.DE GMBH.“


    SUPERIORE.DE gehört zu den besten 450 Weinhandlungen Deutschlands.

    Der Feinschmecker WEIN GOURMET, Januar 2005

    Über unsere Weine


    KRÄFTIGE ROTE

    "Il Grigio" Gran Selezione DOCG 2010 | Agr. San Felice
    Welt am Sonntag | Manfred Klimek, 16.11.2014

    „Bei dieser Speise muss es ein richtig kräftiger Rotwein sein, der auch etwas Säure mitbringt, um Fett und Deftigkeit zu kontern. Ich kann mich nicht entscheiden. Also zwei Tipps. Erstens: den Chianti Classico Il Grigio Gran Selezione von San Felice, ein Wein, der weltweit einheitlich Höchstwertungen eingeholt hat ? und die Tester hatten recht. In der Nase Cassis, Kautschuk, Blaubeere, Kirsche, Mandel, nasse Minze und feuchte, rote Erde. Im Mund exzellent ausgeprägte, niemals störende Tannine, etwas Espresso, wieder Cassis und Kirsche. Großartig!“

    mehr


    PASST PERFEKT: Z.B. EIN RIVANER

    1868 Prosecco Spumante di Conegliano Valdobbiadene Superiore Cuvée DOCG Brut | Carpenè Malvolti
    Chianti "Vigneto della Rana" DOCG 2012 | Castello di San Sano
    Welt am Sonntag | Manfred Klimek, 27.04.2014

    „Da gibt es sehr viel Müll am Markt, aber auch ganz großartige Wach- und Krachmacher wie den saftigen Brut Superiore DOCG von Carpenè Malvolti. Dieser Spumante riecht nach Brioche, schmeckt nach grünem Apfel und lässt sich 'wenn der ganze Waldmeister längst verblüht ist' mit etwas Pfirsichmark und gestampftem Eis zu einem perfekten Bellini verrühren.“

    mehr


    FREUDE AM EINFACHEN

    Chianti Classico DOCG 2010 | Tenuta di Lilliano
    Chianti "Vigneto della Rana" DOCG 2012 | Castello di San Sano
    Welt am Sonntag | Manfred Klimeks Weinkolumne, 03.11.2013

    „Im Mund zeigt der Lilliano eine beachtliche, aber niemals ordinäre Säure, die ihn über die nächsten fünf Jahre lebendig halten wird. Viel Frucht, ein bisschen nasse Erde und eine schöne Länge komplettieren den angenehmen Eindruck. (Chianti Classico DOCG 2010 | Tenuta di Lilliano)

    Frischer, fruchtiger und noch unkomplizierter ist der Chianti "Vigneto della Rana" 2012 vom Castello di San Sano. Anders als der Lilliano lag er nur kurz im großen Holzfass und kam schnell auf die Flasche. (Chianti "Vigneto della Rana" DOCG 2012 | Castello di San Sano).“

    mehr


    GUARDIOLA, DER WEIN: HÄNGENDE SPITZE

    "La Guardiola" Bianco Sicilia IGT 2011 | Passopisciaro
    Lambrusco di Sorbara "Vigna del Cristo" DOC 2012 secco | Cavicchioli U. & Figli
    WEINKENNER.DE, August 2013

    „Was für ein Wein! Üppig und reich, dabei hochmineralisch, rauchig, von feinen Zitrusaromen durchzogen und kristalliner Säure geädert. Ein Chardonnay der ganz anderen Art, nicht holzbetont, nicht röstig-schokoladig, sondern pur.“

    mehr


    KÜHLE ROTE FÜR EINEN WARMEN SOMMER

    Chianti Classico DOCG 2010 | Castello di Monsanto
    Chianti Classico DOCG 2010 | Isole e Olena
    Welt am Sonntag | Manfred Klimeks Weinkolumne, 30.06.2013

    „Chianti Classico gibt es als Riserva, aber auch als "normalen", einfachen Wein. Und dieser sehr vergnügliche und günstige Sangiovese ist der perfekte Trinkbegleiter für den Sommer, er verträgt es gut, auf 15 bis 17 Grad gekühlt zu werden, seine frische Säure bekommt dadurch ein verträgliches Korsett und die Frucht zeigt sich mehr fokussiert.“

    mehr


    CHIANTI: EIN KLASSIKER AUS DER TOSCANA

    Chianti Classico Brolio DOCG 2010 | Barone Ricasoli
    Bild, 25.04.2013

    „Schon beim ersten Schluck stelle ich fest: So sollte ein Chianti sein! Der Wein ist rund, verhalten, hat nicht die Opulenz eines Super-Toskaners, ist aber dennoch intensiv und dicht. Noch nach 24 Stunden in der wieder verschlossenen Flasche 'funkelt' dieser Wein und zeigt seine Aromen von Kirsche, etwas Pflaume, Schlehe und Kaffee.“

    mehr


    MASKULIN ODER FEMININ?

    Chianti Classico DOCG 2010 (BIO) | Querciabella
    Welt am Sonntag | Manfred Klimeks Weinkolumne, 24.02.2013

    „Ein wunderbarer maskuliner Chianti, der das will, was heute leider nur wenige toskanische Weine wollen: ohne groß zu nerven zu einem guten Essen getrunken zu werden.“

    mehr


    Noch nie so gut wie heute: die Weine von Angelo Gaja

    Barbaresco DOCG 2009 | Angelo Gaja
    WEINKENNER.DE, Dezember 2012

    „Nur drei Weine hatte Angelo Gaja, als wir kamen, zur Verkostung vorbereitet. Aber alle drei waren genial. Der erste Wein war der neue 2009er Barbaresco, der gerade erst freigegeben worden ist. Er duftet nach frischer Marzipankirsche und fasziniert mit seinem ebenso zarten wie raffinierten Aromenspiel. Nichts an ihm erinnert an verblühte Rosen, an feuchtes Herbstlaub oder Weihrauch - Aromen, mit denen Barolo und Barbaresco gerne beschrieben werden. Stattdessen ein sehr präziser Wein mit zarter Frucht, feiner Säure, süßen Reifenoten: üppig, aber von disziplinierter Fülle.“

    mehr


    New Respect for an Italian Red

    Feudi di San Gregorio | Mastroberardino | Montevetrano
    The New York Times, November 2012

    „This is the cultural center for the European beginnings of viticulture, said Piero Mastroberardino, who runs an eponymous winery in the city of Atripalda that has long been a standard-bearer for the wines, and grape varieties, of Campania. There are not many places that have had the opportunity to grow their original varieties in the original vineyards for such a long time.“

    mehr


    Ornellaia - ein Spitzeninvestment

    Bolgheri Superiore "Ornellaia" DOC 2009 | Tenuta dell' Ornellaia
    WEINWISSER, September 2012

    „Tiefes leuchtendes Rubin. Vornehm gezeichnete dunkle Fruchtaromen (Brombeeren, Kirschen) mit sehr feiner Intensität, Frische und zart rauchigen Noten, besitzt eine deutlich kühle Eleganz und aristokratische Ausstrahlung schon im Nasenbild. Am Gaumen seidig, perfekt balanciert und gehaltvoll, entwickelt eine enorme Intensität mit dezenter Kokosnote im Abgang und wirkt zu keiner Zeit schwülstig oder fett, sondern weiterhin kühl und vornehm.“

    mehr


    Magische Gewächse

    Barbera d'Alba Falletto DOC | Bruno Giacosa
    manager magazin online, Juli 2012

    „Wenn hundert Weinjournalisten und wichtige Händler und Restaurantbesitzer aus der ganzen Welt nach Alba reisen und eine Woche lang Weine degustieren, müssen die Weine den Aufwand rechtfertigen. Das Treffen findet jedes Jahr im Mai statt, in Alba, im Herzen der Langhe im Piemont. Fünf Tage dauerte dieses Jahr die Vorstellung der Weine, die ab diesem Jahr für den Markt freigegeben sind: Barolo des Jahrgangs 2008, Riserva 2006, Barbaresco 2009, Roero 2009.“

    mehr


    Billig-Barolo gegen Normal-Nebbiolo: Kampf dem inneren Schnäppchen-Jäger

    Valtellina Superiore "Sassella Le Tense" DOCG | Nino Negri
    13grad.com, Juni 2012

    „Der innere Schnäpchenjäger hat also mal wieder eine Niederlage einstecken müssen, und dies sogar gegen einen Wein, der billiger war."
    mehr


    Sangiovese Classico: Felsinas "Fontalloro" Vertikale

    Fontalloro IGT | Félsina
    Drunkenmonday Wein Blog, Dezember 2011

    „Geöffnet wurde an diesem Abend Fontalloro aus den Jahren 1990, 1997, 2000, 2003, 2005 und 2007. Somit hatten wir eine großartige Möglichkeit die Lager- und Entwicklungsfähigkeit dieses Weines zu beobachten.“

    mehr


    Wie ein kleiner Burgunder: 2009 Lamùri von Tasca d’Almerita

    Nero d'Avola Lamùri | Tasca d'Almerita
    weinkenner.de, August 2011

    „Sicher ist, dass der Lamùri ein bemerkenswert guter Wein ist. Er schmeckt nach frischen Pflaumen und tapeziert den Gaumen mit Wohlgeschmack. Im Gegensatz zu vielen anderen Sizilianern aus der Sorte Nero d'Avola schmeckt er nicht marmeladig-süß. Seine Frucht ist frisch und akzentuiert.“

    mehr


    Lambrusco Sommer

    Würtz-Wein, Juli 2011

    „Verdächtige: DER Underdog der roten Rebsorten Italiens überhaupt! DER Erzfeind eines jeden vermeintlichen Weinprofis oder Weintrinkers. DER übliche Verdächtige! Für mich: der kleine rote Prinz der Emilia Romagna und der Gottvater des erfrischenden Trinkens aus Italien.“

    mehr


    Primitivo-Revival: We don`t need another hero?

    Salento Primitivo IGT | Cantine Due Palme
    weinkenner.de, Juni 2011

    „Der Erfolg kommt nicht von ungefähr. Die Qualität des Primitivo hat sich in den letzten Jahren dramatisch verbessert. Ein guter Primitivo ist, bei aller Fülle, die er mitbringt, nie überladen. Seine Frucht ist sauber und wird von einer milden Säure unterstützt.“

    mehr


    Lambrusco Sommer 2011 & Grasparossa Di Castelvetro "Tre Medaglie"

    Amabile DOC s.a. Umberto Cavicchioli
    La Gazzetta del Vino, Mai 2011

    „Zurück zum Ernst des Glases. In das Selbige geschenkt präsentiert sich dieser Lambrusco im himbeerroten Gewand mit dem schaumigen Kranz der Süffigkeit. Frisches Bukett aus Erdbeeren, Waldbeeren und eine leicht florale Note nach Flieder. Konzentriert und geradlinig. Am Gaumen spritziges Kirschsorbet.“

    mehr


    Lambrusco Sommer 2011

    Würtz-Wein, Mai 2011

    „Wir starten unsere Verkostung heute mit dem Reggiano Lambrusco Foglie Rosse, secco, von Albinea Canali. Ein ziemlich dunkelrotes Getränk, das gewaltig nach Kirschen und irgendeinem Gewürz, dass ich nicht einordnen kann, riecht. Sehr animierend jedenfalls.“

    mehr


    Lambrusco Sommer 2011

    Würtz-Wein, Mai 2011

    „Mein letzter Kontakt war auf der ProWein in Düsseldorf am Stand der "Merum" und ich war nachhaltig beeindruckt. Keines meiner Vorurteile konnte bestehen, im Gegenteil, ich war begeistert von diesen Weinen! Ganz gewaltig sogar. Das hatte alles nichts mit dem Zeug zu tun, dass es hier in der örtlichen Pizzeria gibt, wenn man einen gewissen Bestellwert überschritten hat.“

    mehr