• Rosso di Montalcino "Banditella" DOC 2014 (BIO)

      Rosso di Montalcino “Banditella” DOC 2014 (BIO)

      Ein moderner Roter mit komplexem Bouquet aus Gewürzen, dunklen Beeren und Kirschen, am Gaumen reich, saftig, kompakt und dabei wunderschön ausgewogen und lang. SUPERIORE.DE

      "A red with dried berry and tile character and hints of dried herb. Medium body. Lightly chewy tannins. Polished and fine." James Suckling

      • Gambero Rosso:
      • Vinibuoni:
      • James Suckling:91 Punkte
      • Rebsorte: 100% Sangiovese
      • Anbau: biologisch
      • Ausbau: 12 Monate Barrique
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 13,50 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2022+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      • Öko-Kontrollnr.: IT-BIO-004
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      09133214 ·  0,75 l · 23,87 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versand< 24 Stück verfügbar

      17,90 €
    • Brunello di Montalcino DOCG 2013 (BIO)

      Brunello di Montalcino DOCG 2013 (BIO)

      Feines Waldbeerenaroma, zarte Noten von Lakritz, Kaffee und Gewürzen. Dicht und kompakt am Gaumen, Säure und Tannine gut ausbalanciert, im Finale Noten von frischen Kirschen. SUPERIORE.DE

      "Mittleres Rot; fassig-reduktiv. mit Belüftung rotfruchtig; dicht, gewisse Frucht, rund, Länge, gutes Tannin, lang." Merum

      "The 2013 Brunello di Montalcino opens to a light garnet color and an elegant appearance. The bouquet is redolent of wild berry, cherry and red forest fruit. At the back, you get mild spice, cured tobacco and grilled rosemary. The effect is delicate and finessed. Yet the wine offers a long and polished mouthfeel with integrated tannins and acidity. These help to build power and length on the close." Robert Parker

      "The deep, rich red-plum nose sucks you into this powerful Brunello that has great fruit and polished, dry tannins that are beautifully in synch. Long, intense and rather complex finish. A great food wine for tonight, but this has the structure to hold for up to a decade." James Suckling

      "Lustrous mid ruby with orange tinges. Compact nose. Supple cherry fruit with plenty of acidity and stalky tannins. Youthful." Jancis Robinson

      "Col d'Orcia has been farming its entire 520 hectares following organic practices since 2010, and 2013 marks the first year of organic certification for the wine. Significantly, the estate is the third largest producer in the region, producing 250,000 bottles of Brunello each year. Initially austere, the nose opens up to reveal red berries, pepper and violets. The palate offers similar restraint, with touches of leather and a minerality that builds on the finish. The resolute structure will carry it for at least a decade." Decanter

      "Bright red. Pomegranate and sour red cherry on the fresh, precise nose. Lively but dense in the mouth; peppery red cherry flavors are complicated by tobacco and underbrush nuances. Finishes long, with youthfully chewy tannins and a repeating spicy nuance. Made from organic grapes." Ian d’Agata (vinous.com)

      • Bibenda:
      • Veronelli :92 Punkte
      • Robert Parker:91 Punkte
      • James Suckling:94 Punkte
      • Decanter :91 Punkte
      • Merum:
      • Jancis Robinson:16,5 Punkte
      • Vinous:92 Punkte
      • Rebsorte: 100% Sangiovese
      • Anbau: biologisch
      • Ausbau: 36 Monate Eichenfass
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 14,50 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2033
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      • Öko-Kontrollnr.: IT-BIO-004
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      09132113 · 0,75 l · 37,20 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      27,90 €
    Winzer vorgestellt
    Col d'Orcia
    Toskana | Montalcino
    Col d'Orcia

    Die Tenuta Col d'Orcia im Dörfchen Sant'Angelo zählt nicht nur zu den gepflegtesten Weingütern in Montalcino, sondern Brunello und Rosso di Montalcino erfreuen sich mit einem Umsatzanteil von 80 Prozent auch steigender Nachfrage. Daneben werden Chianti, Olivenöl, Grappas und sogar ein Moscadello di Montalcino produziert. Das rund 530 Hektar umfassende Anwesen, dessen Ursprünge bis mindestens 1890 zurückreichen, verfügt über 142 Hektar Rebland, die sich auf mehrere Herkunftsgebiete verteilen. Davon sind knapp 110 Hektar mit Brunello bepflanzt. Darunter existiert mit Poggio Al Vento eine der exzellentesten Lagen, aus der auch der gleichnamige Riserva stammt. Die Weingärten der Tenuta Col d'Orcia liegen fast alle am südöstlichen Abhang der dem Monte Amiata zugewendeten Anbauzone. Dort gedeihen kraftvolle und langlebige Gewächse, die durch eine angenehme Säure gefallen.

    Bestandteil der mit funktionaler und modernster Technik versehenen Räumlichkeiten zur Weinbereitung ist eine Ausbauhalle, in der Fässer unterschiedlichster Größen lagern. Die Fermentation geschieht in temperaturgesteuerten Stahltanks. Ausgebaut werden die edlen Gewächse der Tenuta Col d'Orcia in slawonischer Eiche und Allier-Eichenfässern.

    Geleitet wird die seit 1973 im Besitz der Grafenfamilie Marone Cinzano befindliche Kellerei schon seit einigen Jahrzehnten von dem sehr kompetenten Verwalter Edoardo Virano. Der damalige Besitzerwechsel sorgte für einen großen Aufschwung der bis dahin außerhalb der Region wenig bekannten Weine. Etwa 80 Prozent der Produktion werden heute in 70 Länder exportiert. Der Jahresumsatz der Tenuta Col d'Orcia liegt bei rund 5,5 Millionen Euro.

    Die Zukunft der Weine sieht Graf Francesco Marone Cinzano in der ökologischen Ausrichtung. Die Gutsinhaber, die viel Aufmerksamkeit der traditionellen Weinkultur widmen, haben 2010 auf biodynamischen Anbau umgestellt und sind nach eigenen Angaben in dieser Hinsicht das größte Weingut der Toskana. Auch künftig will sich die Familie den lang gereiften Weinen widmen sowie gleichzeitig leichte und moderne Tropfen anbieten. SUPERIORE.DE

    "In jüngster Zeit haben sich einige Produktionsprotokolle geändert, die nun auf eine besonders gewissenhafte Selektion der Rohstoffe abzielen. Der Jahrgangs-Brunello hat sehr davon profitiert." Gambero Rosso

    Fakten

    • Gründungsjahr: 1973
    • Eigentümer und Önologe: Francesco Marone Cinzano
    • Jahresproduktion:ca. 800.000 Flaschen
    • Rebfläche: ca. 142 Hektar
    • naturnaher Anbau, seit Jg. 2013 z.T. BIO-zertifiziert