• "Sito Moresco" Rosso Langhe DOC 2015

      “Sito Moresco” Rosso Langhe DOC 2015

      Der rubinrote Sito Moresco zeigt sich betont frisch und fruchtig. Im Bouquet Aromen reifer Kirschen, Beeren, unterlegt von feinen Gewürznoten. Der satte Geschmack breitet sich kraftvoll mit dicht gewobenem Tannin aus, mineralisch im Finale. SUPERIORE.DE

      "Beautiful, compact, complex nose of cherry with hints of oak. Finely tuned palate with vibrant acidity and coating tannins. It all comes together beautifully on the finish." Jancis Robinson

      • Jancis Robinson:17,5 Punkte
      • Rebsorten: 35% Nebbiolo, 35% Merlot, 30% Cabernet Sauvignon
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: Holzfass
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 14,00 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2023+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05232215 ·  0,75 l · 43,99 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      34,90 €32,99 €
    • "Sito Moresco" Rosso Langhe DOC 2016

      “Sito Moresco” Rosso Langhe DOC 2016

      Der rubinrote Sito Moresco zeigt sich betont frisch und fruchtig. Im Bouquet Aromen reifer Kirschen, Beeren, unterlegt von feinen Gewürznoten. Der satte Geschmack breitet sich kraftvoll mit dicht gewobenem Tannin aus, mineralisch im Finale. SUPERIORE.DE

      Dieser Jahrgang wurde noch nicht bewertet.
      Der 2015er erhielt folgende Auszeichnungen:

      • Jancis Robinson:17,5 Punkte
      • Rebsorten: 35% Nebbiolo, 35% Merlot, 30% Cabernet Sauvignon
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: Holzfass
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 14,50 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2023+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05232216 · 0,75 l · 57,20 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      42,90 €
    • "Rossj-Bass" Chardonnay Langhe DOP 2016

      “Rossj-Bass” Chardonnay Langhe DOP 2016

      Rossj Bass - benannt nach Angelo Gajas Tochter Rossana: Strahlend goldgelb, feines Bouquet nach Zitrusfrüchten und Wiesenblumen mit einer zarten Honignote. Elegant am Gaumen und von bemerkenswerter Tiefe, Komplexität und Länge. SUPERIORE.DE

      "Crisp and luminous, the 2016 Langhe Rossj-Bass is Chardonnay enhanced with a tiny part Sauvignon Blanc. This second grape only constitutes 5% of the blend, yet its presence is felt in a big way. The wine presents pristine and sharply delineated tones of exotic fruit, peach and white rose. Fruit is sourced in Barbaresco and in Serralunga d'Alba. This wine delivers a bright spot of acidity that was shaped by the steep diurnal temperature shifts that characterized the tail end of the growing season. Much work has been achieved in the vineyards to optimize farming and to ensure that ripening does not advance too quickly or with too much alcohol. This wine will be released at the end of July 2017 and I tasted it just before bottling." Robert Parker

      • Robert Parker:90+ Punkte
      • Rebsorte: Chardonnay und etwas Sauvignon
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: 7 Monate Holzfass
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 14,00 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 10-12 °C
      • Lagerpotenzial: 2023
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05230116 · 0,75 l · 89,20 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      66,90 €
    • "Rossj-Bass" Chardonnay Langhe DOP 2017

      “Rossj-Bass” Chardonnay Langhe DOP 2017

      Rossj Bass - benannt nach Angelo Gajas Tochter Rossana: Strahlend goldgelb, feines Bouquet nach Zitrusfrüchten und Wiesenblumen mit einer zarten Honignote. Elegant am Gaumen und von bemerkenswerter Tiefe, Komplexität und Länge. SUPERIORE.DE

      Dieser Jahrgang wurde noch nicht bewertet.
      Der 2016er erhielt folgende Auszeichnungen:

      • Robert Parker:90+ Punkte
      • Rebsorte: Chardonnay und etwas Sauvignon
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: 7 Monate Holzfass
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 14,00 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 10-12 °C
      • Lagerpotenzial: 2024
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05230117 · 0,75 l · 90,53 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      67,90 €
    • "Rossj-Bass" Chardonnay Langhe DOP 2018

      “Rossj-Bass” Chardonnay Langhe DOP 2018

      Rossj Bass - benannt nach Angelo Gajas Tochter Rossana: Strahlend goldgelb, feines Bouquet nach Zitrusfrüchten und Wiesenblumen mit einer zarten Honignote. Elegant am Gaumen und von bemerkenswerter Tiefe, Komplexität und Länge. SUPERIORE.DE

      • Rebsorte: Chardonnay und etwas Sauvignon
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: 7 Monate Holzfass
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 13,50 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 10-12 °C
      • Lagerpotenzial: 2025
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05230118 · 0,75 l · 93,20 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      69,90 €
    • Barolo "Dagromis" DOCG 2015

      Barolo “Dagromis” DOCG 2015

      Tiefgründiger Barolo: Rubinrot, intensives Bouquet von reifen Beeren und Früchten, dazu etwas Teer, am Gaumen sehr druckvoll und sehr komplex nach Kirschen und Gewürzen. Von eleganter Struktur mit perfekt ausgeglichenem Tanningerüst präsentiert er sich als ein überaus beeindruckender Wein. Ein echter Gaja eben! SUPERIORE.DE

      Dieser Jahrgang wurde noch nicht bewertet.
      Der 2014er erhielt folgende Auszeichnungen:

      • Jancis Robinson:17 Punkte
      • Rebsorte: 100% Nebbiolo
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: Barrique/Holzfass
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 14,00 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2033+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05233115 · 0,75 l · 113,20 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      84,90 €
    • "Alteni di Brassica" Sauvignon Bianco Langhe DOP 2015

      “Alteni di Brassica” Sauvignon Bianco Langhe DOP 2015

      Alteni di Brassica - sein Name alteni, Steinmauern, die die Rebgärten begrenzen und brassica, eine gelbe Frühlingsblume der Region deutet keineswegs auf ein Mauerblümchendasein hin. Vielmehr sind sie Synonym für den ersten Sauvignon Blanc der Region, den Angelo Gaja seit 1983 anbaut. - Ein höchst eleganter Wein, der mit aromatischem Bouquet, feiner Frucht, viel Tiefe und schöner Länge überzeugt. SUPERIORE.DE

      "The delightful 2015 Langhe Alteni di Brassica is a pure expression of Sauvignon Blanc. This is the only white wine in Angelo Gaja's line that does not complete malolactic fermentation. The bouquet is exuberant and bright with green notes of salvia, wild oregano and white pepper. Those sharper tones are followed by bright layers of tropical fruit and zesty citrus. Drying mineral notes give sharp contours to the overall effect." Robert Parker

      "A tangy and fresh white with sliced apple, peach and honey character. Medium to full body, bright acidity and a crisp finish. Always excellent." James Suckling

      • Bibenda:
      • Robert Parker:91 Punkte
      • James Suckling:93 Punkte
      • Rebsorte: 100% Sauvignon
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: Barrique
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 14,00 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 10-12 °C
      • Lagerpotenzial: 2025+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05230215 · 0,75 l · 132,67 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versand3 Stück verfügbar

      99,50 €
    • "Alteni di Brassica" Sauvignon Bianco Langhe DOP 2016

      “Alteni di Brassica” Sauvignon Bianco Langhe DOP 2016

      Alteni di Brassica - sein Name alteni, Steinmauern, die die Rebgärten begrenzen und brassica, eine gelbe Frühlingsblume der Region deutet keineswegs auf ein Mauerblümchendasein hin. Vielmehr sind sie Synonym für den ersten Sauvignon Blanc der Region, den Angelo Gaja seit 1983 anbaut. Ein höchst eleganter Wein, der mit aromatischem Bouquet, feiner Frucht, viel Tiefe und schöner Länge überzeugt. SUPERIORE.DE

      "Here is a crisp and zesty wine that is easy to drink—and easy to read, thanks to its inherent simplicity and transparency. The 2016 Langhe Alteni di Brassica is a pure expression of Sauvignon Blanc that did not do malolactic fermentation. One third of the mass ages in stainless steel and the rest sees contact with natural barrel for a crisp and lighthearted expression of this fragrant grape. The cool growing conditions of the vintage contribute to the tangy freshness of this pretty wine." Robert Parker

      This shows white stones, flint, grass, green apples, herbs and preserved lemons. The palate shows great interplay between minerals and stone-fruit flesh. Medium to full body, very precise acidity and a taut finish.

      • Robert Parker:91+ Punkte
      • James Suckling:94 Punkte
      • Rebsorte: 100% Sauvignon
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: Barrique
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 13,50 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 10-12 °C
      • Lagerpotenzial: 2026
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05230216 · 0,75 l · 145,33 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versand< 24 Stück verfügbar

      109,00 €
    • "Alteni di Brassica" Sauvignon Bianco Langhe DOP 2017

      “Alteni di Brassica” Sauvignon Bianco Langhe DOP 2017

      Alteni di Brassica - sein Name alteni, Steinmauern, die die Rebgärten begrenzen und brassica, eine gelbe Frühlingsblume der Region deutet keineswegs auf ein Mauerblümchendasein hin. Vielmehr sind sie Synonym für den ersten Sauvignon Blanc der Region, den Angelo Gaja seit 1983 anbaut. Ein höchst eleganter Wein, der mit aromatischem Bouquet, feiner Frucht, viel Tiefe und schöner Länge überzeugt. SUPERIORE.DE

      "The 2017 Langhe Alteni di Brassica (a pure expression of Sauvignon Blanc) offers tonic freshness, zesty citrus, white peach and crushed oyster shell. The harvest came early in this hot growing season with the grapes coming off the vines as early as August 17th. That early picking date served to keep the aromas fresh and the fruit crunchy. Gaia Gaja tells me that the fruit was super concentrated in this vintage, and the clusters were so small she called them "bonsai grapes." In addition to the concentrated aromas, the wine also shows a level of freshness that comes as a very pleasant surprise. Evidently, the acidity was also concentrated into those tiny berries." Robert Parker

      • Robert Parker:91 Punkte
      • Rebsorte: 100% Sauvignon
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: Barrique
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 13,50 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 10-12 °C
      • Lagerpotenzial: 2027
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05230217 · 0,75 l · 158,67 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versand< 24 Stück verfügbar

      119,00 €
    • Barbaresco DOCG 2015

      Barbaresco DOCG 2015

      Barbaresco von Gaja mit blumigen Aromen, Noten von hellen roten Früchten, Menthol und Lakritze. Sehr klar und vollmundig im Geschmack, tolle Frucht. Ganz klassisch gebaut mit bemerkenswerter Eleganz. Die Tannine sind noch quirlig und erfordern wie jedes Jahr ein wenig Geduld. SUPERIORE.DE

      "Leuchtendes Rubin-Granat. Dichte und sehr präsente Nase, satte Noten nach reifem Pfirsich, etwas Rhabarber, dann Himbeere. Viel süße, reife Frucht, nach dunklen Kirschen und Himbeeren, öffnet sich mit präsentem, dichtem Tannin, baut sich lange auf, im Finale fester Druck." Falstaff

      "Verführerischer Duft von Steinobst, Kräutern und Blüten. Perfekt ausbalanciert am Gaumen, die Säure präsentiert sich akzentuiert, die Gerbstoffe sind robust, im Abgang mineralisch-salzige Aromen in Kombination mit viel Frucht und Finesse." Vinum

      "The 2015 Barbaresco was to be bottled a week after I tasted this sample for review. Gaia Gaja was waiting for the right moon before commencing bottling. This vintage is not unlike the 2005 growing season that saw a good amount of rain in spring and scorching heat in the summer. The risk of downy mildew made vintners extra vigilant. Although the 2015 vintage was not ideal for color fixing Nebbiolo (indeed, this wine is slightly less intense in terms of its color saturation), it did prove an important year for power, structure and dry extract. This is a full and generous expression with a fine, loose texture and rich fruit flavors." Robert Parker

      "Meticulous vineyard work on the 14 parcels that are the source of this blend has given outstanding results. The aromatic nose is packed with generous ripe red fruits, and it's beautifully polished and stylish. The palate is rich, full-bodied and rounded. There's concentration and power, and it's very spicy and assertive, with impressive punch and drive. Truly imposing." Decanter

      "Gaja's 2015 Barbaresco is gorgeous. Deep, pliant and resonant, the 2015 exudes class from the very first taste. Today, the aromatics are not especially open or expressive, but it is the wine's depth and overall sense of harmony that really carry the day. Hints of orange peel, spice and rosewater give the 2015 an exotic aromatic top register that is hugely appealing. Readers will have a hard time keeping their hands off this gem. The 2015 is a wonderfully complete and harmonious wine, but it really does need a few years in the cellar to fully unwind." VINOUS

      "A rich and layered Barbaresco with cedar and plums, as well as light leather and rose aromas that follow to a full yet balanced palate and a chewy finish. Very polished. Drink in 2020, but already beautiful." James Suckling

      "A combination of savory and fruit elements, this red reveals cherry, berry, eucalyptus, menthol, tar and mineral flavors. Firms up, with monolithic tannins locking this tight. Patience is required." Wine Spectator

      • Bibenda:
      • Veronelli :94 Punkte
      • Slow Wine:Großer Wein
      • Doctor Wine:93 Punkte
      • Robert Parker:93 Punkte
      • Vinous:94 Punkte
      • Wine Spectator :95 Punkte
      • James Suckling:95 Punkte
      • Decanter :94 Punkte
      • Vinum:18 Punkte
      • Falstaff:95 Punkte
      • Rebsorte: 100% Nebbiolo
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: Barrique und großes Holzfass
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 14,00 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2038
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05232115 · 0,75 l · 225,33 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      169,00 €
    • Barbaresco DOCG 2016

      Barbaresco DOCG 2016

      Komplexer und vielschichtiger Klassiker vom Altmeister des Nebbiolo aus dem Piemont. In der Nase Zedernholz, Pflaume, rote Früchte, Unterholz und etwas Rosenduft. Ausgewogener, würziger Geschmack, die Tannine fest und das Finish präzise und lang. Dieses muskulöse Monument von einem Rotwein braucht unbedingt noch einige Jahre Flaschenreife, mit etwas Geduld wird er sich in pure Eleganz verwandeln! SUPERIORE.DE

      "I tasted this wine over two sittings, one at the winery and one at my home office a few weeks later. Although I can't claim any extraordinary differences between the two sessions, I noticed a few minimal shifts that are essential to understanding the wine's future aging ability. The 2016 Barbaresco starts off slow at first, showing a small margin of aromatic evolution in the glass. But come back two hours later, and you can almost hear the soft sounds of the symphony playing just below the surface. The 2016 vintage is characterized by the solid intensity and firmness of its aromas, which transcend fruit and veer toward balsamic herb, licorice, tar and smoke instead. The tannins offer a moment of sweetness and softness, before you are aware of their undeniable firmness. In all, there is a certain glossiness or satiny quality to the mouthfeel that underlines the wine's carefully crafted integration. I would describe this as a classic and also a somewhat austere Barbaresco that fully deserves extra cellar time to stretch those tight muscles and grow in volume. This wine will award those who wait." Robert Parker

      • Robert Parker:96 Punkte
      • Rebsorte: 100% Nebbiolo
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: Barrique und großes Holzfass
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 14,00 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2039+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05232116 · 0,75 l · 260,00 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      195,00 €
    • "Gaia & Rey" Chardonnay Langhe DOP 2016

      “Gaia & Rey” Chardonnay Langhe DOP 2016

      Für diesen Wein standen Gajas Tochter Gaia und die Großmutter Rey mit ihren Namen Pate: Wie ein goldenes Geschmeide liegt Gaia & Rey im Glas und entfaltet einen balsamischen Fruchtduft von gelben Pfirsichen, Melone und Banane. Im Geschmack werden Alkoholkomponente und Holzeinsatz perfekt von mineralischen und würzigen Anteilen gebändigt. SUPERIORE.DE

      "It's hard not to love the 2016 Langhe Gaia & Rey. The winemaking approach has been tweaked to allow for less malolactic fermentation. Before, up to 60% or 70% of the mass completed malolactic fermentation, but with this vintage, that number has been reduced to about 20%. Indeed, the acidity is bright, forward and elegantly unmasked. This is a sharp and tonic white wine that delivers a firm grasp on the palate. The flavor profile includes citrus, honeydew melon and salty mineral nuances derived from limestone-rich soils." Robert Parker

      "This is very well done with chalk, a touch of cloves, quartz, spices, slate, limes, lemons, thyme and sea salt. The palate is very sophisticated with ripeness tuned to a tee. Full-bodied but very reserved and subtle with layers of green fruit and spicy undertones throughout. Cutthroat acidity that never overpowers. Long on the finish." James Suckling

      • Bibenda:
      • Robert Parker:94 Punkte
      • James Suckling:95 Punkte
      • Rebsorte: 100% Chardonnay
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: Barrique
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 14,00 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 10-12 °C
      • Lagerpotenzial: 2027
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      05230316 · 0,75 l · 262,00 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versand8 Stück verfügbar

      196,50 €
    Winzer vorgestellt
    Angelo Gaja
    Piemont
    Angelo Gaja

    Er war eine zentrale Figur bei der Etablierung des italienischen Weinbaus in der internationalen Welt der Spitzenweine und ist heute neben Marchese Antinori wohl die bekannteste Wein-Persönlichkeit des Landes: Angelo Gaja. Der Winzer zählt außerdem mit zu den am häufigsten von renommierten Weinkritikern ausgezeichneten Produzenten des gesamten Erdballs. Ohne traditionelle Werte aus den Augen zu verlieren, hat sich der großartige Fachmann, Revolutionär und Vordenker mit Weitblick im eher konservativen Piemont nie auf seinen Lorbeeren ausgeruht, sondern wirtschaftliche und önologische Methoden kompromisslos weiterentwickelt. Mittlerweile erstrecken sich Gajas Weingüter auch über die Toskana. Der Hauptsitz des in vierter Generation geführten Familienunternehmens liegt jedoch weiterhin im berühmten Weindorf Barbaresco. Im Anbaugebiet der Langhe nahm auch Angelo Gajas phänomenale Erfolgsgeschichte mit der Produktion des Barbaresco ihren Anfang.

    Wer sich mit den Weinen Barolo, Brunello di Montalcino, Supertuscan und vor allem Barbaresco beschäftigt, dem wird immer wieder der Name des prominenten - auch unter dem Namen „Angelo Nazionale“ bekannten - Wirtschaftswissenschaftlers und Önologen begegnen. Denn niemand steht mehr für den Umbruch in der italienischen Weinwirtschaft der 1970er und 1980er Jahre als der erste Produzent moderner Kellertechnik. So war es Gaja, der zum Beispiel den Einsatz von Barriques und eine frühe malolaktische Gärung im Piemont einführte. Und mit der Ernte 1996 stufte der Ausnahmewinzer sogar freiwillig fast alle seine DOCG-Weine Barbaresco und Barolo auf die niedrigere Stufe des DOC-Weins „Langhe Nebbiolo“ zurück, um sich die Möglichkeit offen zu halten, kleinere Anteile internationaler Rebsorten zur Korrektur der Säure beizumischen. Seit dem Jahrgang 2013 bekennt er sich bei seinen Lagenweinen wieder zur DOCG Barbaresco.

    Der viel gefragte Winzer, der 1961 im Alter von 21 Jahren das Weingut von seinem Vater, damals Bürgermeister von Barbaresco, übernahm und für seine mitunter mutigen Entscheidungen keineswegs nur Beifall erhielt, hat inzwischen mit über 70 Jahren das Tagesgeschäft seinen Töchtern Gaia und Rossana überlassen. Allerdings legt Gaja wert auf die Feststellung, dass er sich noch nicht im Ruhestand befinde.

    Das herausragende Markenzeichen des Weinguts Gaja ist die im Piemont heimische Rebsorte Nebbiolo, die durch den Ausnahme-Winzer entscheidend an Aufmerksamkeit gewonnen hat. Die besondere Varietät nimmt daher auch einen sehr großen Teil der Weinberge in Anspruch. Das Angebot ist jedoch keineswegs auf Nebbiolo-Weine beschränkt, sondern besteht aus einer großen Vielfalt weiterer köstlicher Kreationen. Mit dem zunehmenden Erfolg der Kellerei wuchs neben der Anbaufläche auch das Rebenportfolio. So haben Cabernet Sauvignon, aber auch mit Chardonnay und Sauvignon Blanc weiße Sorten, in die Weingärten des "Königs des Barbaresco" Einzug gehalten. SUPERIORE.DE

    "Was soll man für einen der berühmtesten Weinunternehmen der Welt noch für Beschreibungen finden, die nicht schon hundertmal strapaziert wurden? Halten wir uns also an die Fakten: Die Gaja-Gewächse sind in ihrer verführerischen Brillanz und stilistischen Perfektion beispielgebend. In ihrer Jugend überwältigen sie mit Üppigkeit und Generosität, nach einer angemessenen Wartezeit indes legen sie ihre ganze Tiefgründigkeit und Komplexität offen." Gambero Rosso

    Fakten

    • Gründungsjahr: 1961
    • Eigentümer: Angelo Gaja
    • Önologe: Guido Rivella
    • Jahresproduktion: ca. 350.000 Flaschen
    • Rebfläche: ca. 92 Hektar
    • Konventioneller Anbau