• Morellino di Scansano DOCG 2015 (BIO)

      Morellino di Scansano DOCG 2015 (BIO)

      Ein Mann, ein Wein. Maurizio Castelli aus der Maremma produziert nur einen einzigen Rotwein. Und da er Phantasienamen hasst und es ihm einzig um die Qualität geht, ist er bei der Benennung des Gutes und seines Weines einen einfachen, aber originellen Weg gegangen: 414. Das ist im Kataster der Region die Nummer des Areals. Der 414 beweist Format: Räuchernoten im lebhaften Fruchtbouquet und der kontrastreiche, süffige Geschmack überzeugt mit Aromakraft und Struktur. (superiore.de)

      Dieser Jahrgang wurde noch nicht bewertet.
      Der 2014er erhielt folgende Auszeichnungen:

      • Gambero Rosso 2017:
      • Vitae 2017:
      • Rebsorten: 85% Sangiovese, 4% Ciliegiolo, 3% Alicante, 5% Colorino, 3% Syrah
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 75/25 Barrique/Holzfass
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 14,50 % vol
      • Gesamtextrakt: 29,50 g/l
      • Gesamtsäure: 5,50 g/l
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 16-18 °C
      • Lagerpotenzial: 2021+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      • Öko-Kontrollnr.: IT-BIO-006
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      09722115 ·  0,75 l · 17,20 €/l· Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt u. Versandsofort verfügbar

      12,90 €
    • Morellino di Scansano DOCG 2015 (BIO) <br>MAGNUM

      Morellino di Scansano DOCG 2015 (BIO) · MAGNUM

      Ein Mann, ein Wein. Maurizio Castelli aus der Maremma produziert nur einen einzigen Rotwein. Und da er Phantasienamen hasst und es ihm einzig um die Qualität geht, ist er bei der Benennung des Gutes und seines Weines einen einfachen, aber originellen Weg gegangen: 414. Das ist im Kataster der Region die Nummer des Areals. Der 414 beweist Format: Räuchernoten im lebhaften Fruchtbouquet und der kontrastreiche, süffige Geschmack überzeugt mit Aromakraft und Struktur. (superiore.de)

      Dieser Jahrgang wurde noch nicht bewertet.
      Der 2014er erhielt folgende Auszeichnungen:

      • Gambero Rosso 2017:
      • Vitae 2017:
      • Rebsorten: 85% Sangiovese, 4% Ciliegiolo, 3% Alicante, 5% Colorino, 3% Syrah
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 75/25 Barrique/Holzfass
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 14,50 % vol
      • Gesamtextrakt: 29,50 g/l
      • Gesamtsäure: 5,50 g/l
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 16-18 °C
      • Lagerpotenzial: 2023+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      • Öko-Kontrollnr.: IT-BIO-006
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      09722215 · 1,5 l · 19,67 €/l· Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt u. Versand6 Stück verfügbar

      29,50 €
    Winzer vorgestellt
    Podere 414
    Toskana | Maremma
    Podere 414

    Hinter dem Podere 414 steckt der für den italienischen Weinbau sehr bedeutende Önologe Maurizio Castelli. Ein erfolgreicher Berater, entscheidend an der Entwicklung der Supertuscans und der Modernisierung der Weinberge und Kellereien Italiens beteiligt.

    Für sein eigenes Projekt, seinem Traum von einem integrierten landwirtschaftlichen Betrieb, nach biodynamischen Prinzipien geführt, mit Weinbau, Getreide und Viehzucht, kaufte der promovierte Agraringenieur Castelli in hervorragender Lage ein Landgut von ca. 30 Hektar. Im Podere 414 in der DOC Morellino di Scansano hat Simone Castelli, Maurizios Sohn, bisher 11 Hektar Wein angepflanzt. Die ältesten Weinstöcke tragen im siebten Jahr. Simone hat wie sein Vater an der Universität von Florenz studiert und kümmert sich heute zusammen mit seiner Frau Maja um das neue Weingut. Die Rebflächen sind hochmodern angelegt, die Pflanzdichte ist mit 6800 Stöcken pro Hektar sehr hoch, der Durchschnittsertrag liegt mit 40 Hektolitern pro Hektar niedrig. Etwa 85 Prozent der Rebflächen sind mit Sangiovese bestockt, der Rest mit Ciliegiolo, Alicante und Colorino.

    Es wird nur ein einziger Wein produziert, ein 'Morellino di Scansano' und da Maurizio Castelli Phantasienamen hasst und es ihm einzig um die Qualität geht, ist er bei der Benennung des Gutes und seines Weines einen einfachen, aber originellen Weg gegangen. 414 - das ist im Kataster der Region die Nummer des Areals. (superiore.de)

    Gründungsjahr: 1960 Eigentümer: Simone Castelli
    Önologe: Maurizio Castelli
    Rebfläche: 13 Hektar
    Biologisch anerkannter Anbau