• Südtiroler Vernatsch DOC 2016

      Südtiroler Vernatsch DOC 2016

      Die Eisacktaler warmen Südost-Hanglagen gehören zu den besten Südtirols. Leicht erwärmbare Moränenschuttböden aus Porphyr- und Dolomitenmaterial und entsprechend mediterranes Kleinklima geben dem Vernatsch Fülle und Konzentration. Leuchtendes Rubinrot, im Bouquet Kirsche, Johannisbeere und Veilchen; samtig mild, gut strukturiert und dabei angenehm jugendlich frisch. (superiore.de)

      "Leuchtendes, aufhellendes Rubin. Sehr klare und duftige Nase, nach Veilchen, frischen Kirschen und Granatapfel. Rund und ausgewogen am Gaumen, entfaltet sich mit guter Saftigkeit, sanftes, feinmaschiges Tannin, sehr schöner Trinkfluss." Falstaff

      • Doctor Wine 2018:90 Punkte
      • Vinibuoni 2018:
      • Falstaff:90 Punkte
      • Rebsorte: 100% Vernatsch
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: Edelstahl
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 12,50 % vol
      • Gesamtsäure: 4,40 g/l
      • Restzucker: 3,70 g/l
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 16-18 °C
      • Lagerpotenzial: 2019
      • Speiseempfehlung: Federwild, Kaninchen, Lamm und Käse
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      01162216 ·  0,75 l · 14,53 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      10,90 €
    • Südtiroler Sauvignon Bianco DOC 2016

      Südtiroler Sauvignon Bianco DOC 2016

      Kraftvoller Rebsortenwein aus den höheren Lagen Südtirols. Strohgelb mit zartgrünem Rand. Sein pflanzlicher Duft reicht von Stachelbeere bis zu Holunder und Paprika. Am Gaumen saftig und gut ausbalanciert mit knackiger Säure, Druck und Harmonie. Rassiges, mineralisch-salziges Finale. (superiore.de)

      "Glänzendes, helles Strohgelb mit leichten Grünnoten. Sehr intensive und packende Nase, satt nach Tomatenblättern, Paprika und Holunderblüten, frisch und aromatisch. Am Gaumen sehr saftig, öffnet sich und zeigt gute Struktur, saftig-salzig, nach Stachelbeeren und Holunderblüten." Falstaff

      • Gambero Rosso 2018:
      • Doctor Wine 2018:90 Punkte
      • Falstaff:90 Punkte
      • Rebsorte: 100% Sauvignon
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: Edelstahl/kleines Holzfass
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 13,50 % vol
      • Gesamtsäure: 5,60 g/l
      • Restzucker: 1,50 g/l
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 10-12 °C
      • Lagerpotenzial: 2019
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      01160316 · 0,75 l · 22,53 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      16,90 €
    • Südtiroler Blauburgunder DOC 2015

      Südtiroler Blauburgunder DOC 2015

      Ausgewogener, gut proportionierter Blauburgunder aus besten kalkreichen, sandigen Südlagen mit vielschichtigen Fruchtaromen von Waldbeeren und Sauerkirschen. Reife Frucht am Gaumen und ein harmonisch strukturierter Gleichklang zwischen Säure und Tannin mit gut eingebundenen Röstaromen. Ein durch und durch ehrlicher Pinot Noir. (superiore.de)

      • Rebsorte: 100% Pinot Nero
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: Edelstahl/kleines Holzfass
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 13,00 % vol
      • Gesamtsäure: 4,70 g/l
      • Restzucker: 2,80 g/l
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 16-18 °C
      • Lagerpotenzial: 2021+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      01162115 · 0,75 l · 23,32 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      18,90 €17,49 €
    • Südtiroler Eisacktaler Gewürztraminer DOC 2016

      Südtiroler Eisacktaler Gewürztraminer DOC 2016

      Die Geschichte des anspruchsvollen Gewürztraminers geht zurück bis ins frühe Mittelalter. Die autochthone Rebsorte gedeiht am besten in luftigen Hanglagen zwischen 250 und 450 m auf Lehm- und Sandböden mit viel Sonneneinstrahlung. Und dann kann der Wein so überzeugen wie dieser: strohgelb mit zartgrünen Reflexen, mit einem ausgeprägten Bouquet von Rosen, etwas Nelke und Vanille und eigenständigem Charakter am Gaumen. Ein Gewürztraminer mit Rückhalt im Körper, mit viel Eleganz und Harmonie im fein-mineralischen Abgang. (superiore.de)

      "Helles, funkelndes Goldgelb. Sehr intensive und klare Nase, duftet verführerisch nach Litchi, Babyananas und Rosenblättern. Satt und voluminös am Gaumen, breitet sich mächtig aus, intensive Noten nach Litschi und Gewürznelke, bleibt aber auch schön trinkig, langer Nachhall." Falstaff

      • Gambero Rosso 2018:
      • Vinibuoni 2018:
      • Falstaff:91 Punkte
      • Rebsorte: 100% Gewürztraminer
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 6 Monate Edelstahl auf der Feinhefe
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 14,00 % vol
      • Gesamtsäure: 5,60 g/l
      • Restzucker: 3,80 g/l
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 10-12 °C
      • Lagerpotenzial: 2020
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      01160416 · 0,75 l · 23,87 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versandsofort verfügbar

      17,90 €
    Winzer vorgestellt
    Weingut Ebner
    Trentino-Südtirol
    Weingut Ebner

    Das Eisacktal zwischen Bozen und Brixen ist das nördlichste Weingebiet Italiens. Hier auf 600 bis 800m ü.M., meist auf alpinen, steilen Urgesteinsböden aus Porphyr, Quarz und Glimmer, stößt der Weinbau oft an seine physischen Grenzen.

    In einer der besten Lagen liegt das "Rittner Sonnenplateau" im südlichen Eisacktal, unterhalb des beeindruckend aufragenden Schlern-Massivs, wo Brigitte und Florian Unterthiner ihre Weingärten bewirtschaften. Gerade einmal fünf Hektar sind hier auf ehemals vulkanischen Böden, porphyr- und kalkhaltig, mit Weissburgunder, Gewürztraminer, Sauvignon und dem hier fast exotisch anmutenden Grünen Veltliner bepflanzt. Bei Rotwein setzen die Unterthiners auf ihren prämierten Vernatsch, Blauburgunder, wie Pinot Noir (Wahlweise: Spätburgunder) hier bezeichnet wird und auch wieder auf eine österreichische Rebsorte, den Zweigelt.

    Mediterraner Einfluss durchströmt im Sommer und vor allem im Herbst das Tal und ermöglicht mit sonnigen milden Tagen und kühler alpiner Bergluft in den Nächten sehr eigenständige Weine. Rassig, kräftig und subtil zugleich. Passion und Tradition in über 40-Jahre alten Pergola-Handarbeits-Weingärten auf Terrassenanlagen, die tief wurzeln und daher auch Trockenperioden gut überstehen - aber auch Mut zu Neuem, wie sanftem Rebschnitt, kennzeichnen die Arbeit von Florian und Brigitte Unterthiner, die den Hof in der dritten Generation führen. Nachhaltigkeit, Qualität und Herkunft sind keine Schlagworte, sondern werden hier gelebt. So wird z.B. gänzlich auf den Einsatz von Herbiziden verzichtet und die Böden werden mit Stalldünger vital gehalten.

    Die Unterthiners erzeugen tiefgründige und charaktervolle Weine. Hier führt nicht die Technik und die Statistik Regie, hier werden die Trauben gekostet und entschieden, wann "gewimmt", wie man das Weinlesen hier nennt, werden soll. Handarbeit, Erfahrung und Gespür - und das schmeckt man bei jedem Schluck. Und wenn Sie einmal über den Brenner in Richtung Süden fahren, kehren sie doch zu einer Genuss-Pause in der wunderbaren Buschenschank der Unterthiners ein. (superiore.de)

    Fakten

    • Eigentümer: Familie Unterthiner
    • Önologe: Florian Unterthiner
    • Rebfläche: ca. 5 Hektar
    • Naturnaher Anbau