• Brunello di Montalcino Riserva DOCG 2010

      Brunello di Montalcino Riserva DOCG 2010

      Einen vortrefflichen Eindruck mit Intensität, Harmonie und Eleganz hinterlässt San Polos Brunello Riserva aus dem Spitzenjahrgang 2010. Kompaktes Bouquet nach reifen dunklen Beeren, einladend und klar. Am Gaumen sehr fruchtig, öffnet sich weit mit geschliffenem Tannin in ein nicht enden wollendes Finale. (superiore.de)

      "Funkelndes Rubin mit leichtem Granatschimmer. Duftige und einladende Nase, nach Gojibeeren, Brombeeren und Weichselkirschen, etwas Thymian. Am Gaumen dichtmaschiges, stoffiges Tannin, zeigt sich sehr klar, strömt ruhig dahin, feine Kirsche, im Nachhall fester Biss." Falstaff

      "Licorice, toasted oak, espresso and mature plum aromas lead the nose on this structured, elegant wine while the concentrated palate offers mature black cherry, blackberry, licorice, coffee and star anise. Fine-grained tannins offset the chewy fruit." Wine Enthusiast

      "The 2010 Brunello di Montalcino Riserva shows a darker side of Sangiovese, with plenty of black cherry, spice, anise, herb and tobacco. There is lovely depth and density throughout. Like all the San Polo Brunellos, the 2010 Riserva emphasizes fruit intensity, yet there is enough tannin and overall structure for the wine to develop nicely over the coming years. Sage, lavender and tobacco add the closing shades of nuance." Amtonio Galloni

      "The 2010 Brunello di Montalcino Riserva is an ambitious wine with a clear message that underlines a quality winemaking philosophy. The wine boasts a plump and rich personality that is flanked by a generous bouquet of dark fruit, spice, leather and tobacco. This is a standout Brunello from a classic vintage. That sense of fullness continues to the palate where the wine reveals especially firm tannins and extra fruit extraction. It will be fascinating to revisit this wine in ten years' time." Robert Parker

      "A mix of power and finesse, this offers black currant, cherry, licorice and tobacco flavors, backed by a lively structure. Shows a bit of heat on the finish, along with firm tannins and echoes of fruit and spice." Wine Spectator

      "Aromas of balsamic vinegar, plums, cherries, chocolate and dried mushrooms follow through to a full body, velvety tannins and a delicious aftertaste. I love tasting this." James Suckling
      • Gambero Rosso 2017:
      • Duemilavini 2017:
      • Vitae 2017:
      • Veronelli 2017:93 Punkte
      • Robert Parker:95+ Punkte
      • Antonio Galloni:92 Punkte
      • James Suckling:97 Punkte
      • Wine Enthusiast:92 Punkte
      • Falstaff:93 Punkte
      • Rebsorte: 100% Sangiovese
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: 36 Monate Holzfass/Barrique
      • Filtration: Nein
      • Alkoholgehalt: 14,50 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2036+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      29152310 ·  0,75 l · 119,87 €/l· Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt u. Versandsofort verfügbar

      89,90 €
    Winzer vorgestellt
    San Polo
    Toskana | Montalcino
    San Polo

    Am Osthang Montalcinos liegt an der Straße, die nach Castelnuovo dell'Abate führt, das im Val d'Orca gelegene und nur über eine Schotterpiste erreichbare Weingut San Polo. Marilisa Allegrini und der bekannter Händler für italienische Weine in den USA, Leonardo Lo Cascio, hatten 2007 den sowohl Ästheten als auch Umweltschützer gleichermaßen überzeugenden Winzerbetrieb in der Nähe des Weilers Podernovi erworben. Die beiden Winzer, die in der Toskana auch in Bolgheri mit Poggio al Tesoro erfolgreich Weinbau betreiben, verfolgen das ehrgeizige Ziel, die nur 22 Hektar umfassende Erzeugerstätte kompromisslos zu einem Weingut mit Weltruhm zu entwickeln. Daher setzen sie auch alles daran, das Potenzial des Terroirs zu maximieren.

    Die neue Gutsherrin, die bereits in Venetien - genauer gesagt in Valpolicella, der Wiege des berühmten Amarone - zu Ansehen gelangte und deren Name auch in Italiens Weinwirtschaft keineswegs unbekannt ist, legte nicht sogleich mit der Produktion los, sondern testete zunächst einmal detailliert Bodenbeschaffenheit und Klone. Außerdem sah sie sich Unterlagen zur Rebenveredelung genauer an. Heute gedeihen in den nach naturnahen Kriterien kultivierten und dicht bestockten Weinberg-Parzellen in großer Höhenlage herausragende Gewächse. Die Hälfte der 17 Hektar umfassenden Rebfläche ist für Brunello registriert.

    Der ultra-moderne, komplett unterirdische und nach Richtlinien der Bio-Architektur entstandene Keller enthält Fässer verschiedenster Größen. Das Volumen der Behältnisse reicht von kleinen Barrique-Fässern bis hin zu Fässern von 30 Hektoliter Fassungsvermögen. Bei der malolaktischen Gärung werden von den Gutsinhabern Zementtanks gegenüber Edelstahlbehältern bevorzugt.

    Die Weine von San Paolo wurden in der Vergangenheit immer wieder von Fachmagazinen wie "Wine Spectator", "The Wine Advocate" und "Wine Enthusiast" mit Auszeichnungen versehen. So wurden zum Beispiel die Brunello-Jahrgänge 2003 bis 2007 regelmäßig mit 90 bis 95 Punkten belohnt. (superiore.de)

    "Der Erwerb des Gutes durch die Familie Allegrini ... hat endlich das ganze Potenzial dieser wunderbaren Weinberge an die Oberfläche gebracht, das wegen widriger Umstände von den früheren Eigentümern nicht genutzt werden konnte." Gambero Rosso

    Fakten

    • Gründungsjahr: 1990
    • Eigentümer: Marilisa Allegrini und Leonardo Lo Cascio
    • Önologe: Nicola Biasi (Beratung Carlo Ferrini)
    • Jahresproduktion: ca. 150.000 Flaschen
    • Rebfläche: ca. 17 Hektar
    • Naturnaher Anbau