• "arnaio" Rosso Maremma Toscana DOC 2018 (BIO)

      “arnaio” Rosso Maremma Toscana DOC 2018 (BIO)

      Arnaio ist eine spannende Cuvée aus Sangiovese und zehn Prozent Ciliegiolo. In der Nase Cassis, Brombeeren und Gewürze, am Gaumen frisch und animierend, das Tannin gut integriert. Ein fester und schlanker Roter. SUPERIORE.DE

      Dieser Jahrgang wurde noch nicht bewertet.
      Der 2017er erhielt folgende Auszeichnungen:

      • Wine Spectator :89 Punkte
      • Rebsorten: 90% Sangiovese, 10% Ciliegiolo
      • Anbau: biodynamisch
      • Ausbau: 12 Monate Edelstahl
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 13,50 % vol
      • Gesamtextrakt: 28,60 g/l
      • Gesamtsäure: 5,41 g/l
      • Restzucker: 0,16 g/l
      • Sulfit: 56 mg/l
      • ph-Wert: 3,42
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 16-18 °C
      • Lagerpotenzial: 2022+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      • Öko-Kontrollnr.: IT-BIO-004
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      29492118 · 0,75 l · 15,47 €/l · Preis (DE) inkl. USt, zzgl. Versandsofort verfügbar

      11,60 €
    • "ballarino" Vermentino Maremma Toscana DOC 2017 (BIO)

      “ballarino” Vermentino Maremma Toscana DOC 2017 (BIO)

      Sehr eigenständige und beeindruckende Interpretation eines Vermentino. Funkelndes Goldgelb, in der Nase kräuterig, mit Noten von Paprika und Stachelbeere. Am Gaumen viel Volumen und Kraft, dazu eine große Frische. Im Finale fest und mineralisch, lang. Der längere Ausbau sorgt für eine angenehme Fülle und Komplexität, die ihn besonders zu hellen Fleischgerichten unverzichtbar macht. SUPERIORE.DE

      "Fester, etwas nussiger, floraler und auch ein wenig gelb-gewürziger Duft mit ätherischen Noten und gelbfruchtigen Tönen. Reife, saftige, ziemlich fest gewirkte Frucht, sehr feine Säure und viel Griff von reifem, mürbem Gerbstoff, nussige, gewürzige und ätherische Noten am Gaumen, deutliche Mineralik, gute Substanz und Tiefe, noch jung, wieder fester Abgang mit gewisser Wärme und herbem Saft. Sehr gut." Wein-Plus

      • Vinibuoni:
      • Wein-Plus:89 Punkte
      • Rebsorte: 100% Vermentino
      • Anbau: biodynamisch
      • Ausbau: 6/6 Monate Edelstahl/Barrique
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 13,50 % vol
      • Gesamtextrakt: 19,70 g/l
      • Gesamtsäure: 4,77 g/l
      • Restzucker: 0,29 g/l
      • Sulfit: 69 mg/l
      • ph-Wert: 3,42
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 12-14 °C
      • Lagerpotenzial: 2022+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      • Öko-Kontrollnr.: IT-BIO-004
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      29490217 · 0,75 l · 20,67 €/l · Preis (DE) inkl. USt, zzgl. Versandsofort verfügbar

      15,50 €
    • "saragio" Sangiovese Maremma Toscana DOC 2016 (BIO)

      “saragio” Sangiovese Maremma Toscana DOC 2016 (BIO)

      Saragio - ein eleganter Sangiovese mit komplexem Bouquet nach dunklen Kirschen und frischem Rosmarin. Geschmeidig und strukturiert entwickelt sich der Geschmack mit seidigem Tannin und mittlerer Fülle. SUPERIORE.DE

      "Klarer, recht tiefer, herber, fest gewirkter Duft nach roten und mit Luft zunehmend auch schwarzen Beeren mit Kirschnoten, Kräutern, einem Hauch Tabak, floralen Nuancen und deutlicher Mineralik. Straff gewirkt und herb-saftig im Mund, jugendliches, präsentes Tannin, etwas Säurebiss, kräuterige, nussige und erdige bis kreidige mineralische Töne, nachhaltig, hat Kraft, noch jung und ganz leicht gedeckt, ein Spur Oliven im Hintergrund, angedeutet Zitruszesten, wird mit Luft saftiger und eher noch frischer, sehr guter, noch ganz leicht trocknender Abgang." Wein-Plus

      • Veronelli :90 Punkte
      • Vinibuoni:
      • Wein-Plus:91 Punkte
      • Rebsorte: 100% Sangiovese
      • Anbau: biodynamisch
      • Ausbau: 18 Monate Barrique
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 13,50 % vol
      • Gesamtextrakt: 26,20 g/l
      • Gesamtsäure: 5,60 g/l
      • Restzucker: < 0,10 g/l
      • Sulfit: 70 mg/l
      • ph-Wert: 3,78
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2025+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      • Öko-Kontrollnr.: IT-BIO-004
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      29492216 · 0,75 l · 25,87 €/l · Preis (DE) inkl. USt, zzgl. Versandsofort verfügbar

      19,40 €
    • "baciòlo" Sangiovese Maremma Toscana DOC 2016 (BIO)

      “baciòlo” Sangiovese Maremma Toscana DOC 2016 (BIO)

      Baciòlo Sangiovese in Riserva-Qualität ist der Top-Wein dieses Weinguts. Die besten Trauben und längere Reifezeit verleihen große Eleganz und starken Charakter. Vollmundig und mit ausgeglichenem Tannin, hervorragender Struktur und ausgezeichnete Länge. SUPERIORE.DE

      Dieser Jahrgang wurde noch nicht bewertet.
      Der 2015er erhielt folgende Auszeichnungen:

      • Veronelli :90 Punkte
      • Vinibuoni:
      • Wein-Plus:91 Punkte
      • Rebsorte: 100% Sangiovese
      • Anbau: biodynamisch
      • Ausbau: 24 Monate Barrique
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 14,50 % vol
      • Gesamtextrakt: 25,75 g/l
      • Gesamtsäure: 6,82 g/l
      • Restzucker: < 0,10 g/l
      • Sulfit: 58 mg/l
      • ph-Wert: 3,43
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2028+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      • Öko-Kontrollnr.: IT-BIO-004
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      29492316 · 0,75 l · 36,27 €/l · Preis (DE) inkl. USt, zzgl. Versandsofort verfügbar

      27,20 €
    Winzer vorgestellt
    Valdonica
    Toskana | Maremma
    Valdonica

    "Valdonica fand mich." lacht Dr. Martin Kerres und man sieht ihm an, dass er recht glücklich darüber ist, hier an seinem Lieblingsplatz auf 500 Metern Seehöhe, von wo aus man über das ganze Land sieht bis hinunter zum schillernden Meer, in dem sich die Insel Giglio gerade im Dunst versteckt. Der Arzt und Spitalsmanager aus Österreich hatte nie vor, den Job zu wechseln und Winzer zu werden. Eigentlich suchte er nur ein Ferienhaus für sich und seinen Partner, in der Wärme, für den Herbst, wenn es in Wien kalt und grau wird. Und dann stand er genau auf diesem Flecken Erde mit Aussicht und wenig später nannte er 80 Hektar Wildnis sein eigen.

    Und genau das ist eine der Besonderheiten von Valdonica. Hier wurde noch nie vorher Landwirtschaft betrieben. Die von ihm und seinem Team gepflanzten Weingärten sind tatsächlich "natural". Alle Weingärten sind in unberührte Natur gepflanzt, frei von Pestiziden und anderen Chemikalien, biologisch und organisch bewirtschaftet, nicht bewässert und in kleinen Einheiten im Keller spontan vergoren und im Holz gereift. Das kann kaum ein anderes Weingut von sich behaupten.

    Regionale Rebsorten - dabei bilden verschiedene Klone Sangiovese den Schwerpunkt - ergänzt durch Ciliegiolo, Vermentino nero und Massareta, sowie der international ausgezeichnete weiße Vermentino stehen in den inzwischen zehn Jahre alten Weinbergen, die bis auf 500m Seehöhe reichen. Die Böden sind teilweise vulkanischen Ursprungs sowie hier typische Lehm- und Sandböden. Ein recht trockenes Mikroklima hält die Beeren klein, der stetige Wind vom Meer im Süden bzw. vom Bergland im Norden sorgt für beste Belüftung, die deutlichen Temperatur-Unterschiede zwischen heissen Tagen und kühlen Nächten fördern die Frucht. Die Weine entwickeln wunderbare Eleganz und feingliedrige Struktur und Balance.

    Von den 80 Hektar Land sind ursprünglich nur 10 ha mit Wein und Oliven bepflanzt worden, um die natürliche Landschaft zu erhalten. Vergangenes Jahr kamen noch 3 ha dazu - nur regionale Sorten. Ein weiterer Schritt kommt nächstes Jahr. Zusammen mit seinen Kindern erstand Kerres das Nachbargut mit weiteren sieben Hektar, um wirtschaftlicher zu werden, weil die Erträge in dieser Höhenlage sehr gering sind. Man darf sich also auf weitere tolle Weine aus dem Haus Valdonica freuen, so in vier bis fünf Jahren. Auch ein Besuch lohnt sich: Direkt beim Weingut gibt es Gästezimmer, Suiten und eine Villa in den Weinbergen zu mieten. SUPERIORE.DE

    Fakten

    • Gründungsjahr: 2008
    • Eigentümer: Dr. Martin Kerres
    • Önologen: Nicola Lazzeri, Antonio Mori (Berater)
    • Agronom: Federico Rubegni
    • Jahresproduktion: ca. 50.000
    • Rebfläche: 10-13 Hektar
    • Bio-/Biodynamisch zertifizierter Anbau: Suolo e Salute