• "Vitiano" Bianco Umbria IGP 2018

      “Vitiano” Bianco Umbria IGP 2018

      Ein harmonischer Allrounder aus Vermentino und Verdicchio. Helles Goldgelb, in der Nase ein reichhaltiges Fruchtbouquet mit mineralischen Aromen. Am Gaumen schön saftig und sehr animierend mit frischem Kern von weißen Blumen sowie Mineralien, dazu Anklänge von Birne und Limone mit feiner Säurestruktur. SUPERIORE.DE

      • Gambero Rosso:
      • Bibenda:
      • Luca Maroni:90 Punkte
      • Rebsorte: Vermentino und Verdicchio
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: Edelstahl
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 12,50 % vol
      • Gesamtsäure: 6,03 g/l
      • Restzucker: 4,12 g/l
      • Sulfit: 160 mg/l
      • ph-Wert: 3,29
      • Verschluss: Kunststoffkorken
      • Trinktemperatur: 8-10 °C
      • Lagerpotenzial: 2021
      • Speiseempfehlung: asiatisch gewürzte Gerichte
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      10020218 ·  0,75 l · 11,27 €/l · Preis inkl. USt, zzgl. Versandsofort verfügbar

      8,45 €
    • "Trentanni" Rosso Umbria IGP 2014

      “Trentanni” Rosso Umbria IGP 2014

      Trentanni ist ein komplexer, dichter Wein aus gleichen Teilen Sangiovese und Merlot. Im Bouquet intensiv nach dunklen Früchten, rund und weich im Geschmack mit viel Frucht und lang. SUPERIORE.DE

      • Gambero Rosso:
      • Bibenda:
      • Vitae:
      • Veronelli :91 Punkte
      • Luca Maroni:94 Punkte
      • Rebsorten: 50% Merlot, 50% Sangiovese
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: 6 Monate Barrique
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 14,50 % vol
      • Gesamtsäure: 6,03 g/l
      • Restzucker: 3,84 g/l
      • Sulfit: 120 mg/l
      • ph-Wert: 3,68
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2021+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      10023114 · 0,75 l · 15,87 €/l · Preis inkl. USt, zzgl. Versandsofort verfügbar

      11,90 €
    • "Sodale" Merlot Lazio IGP 2016

      “Sodale” Merlot Lazio IGP 2016

      Ein Hochgenuss für Liebhaber geschmeidiger Rotweine und der Zweitwein von Cotarellas Tenuta Montiano. Tiefes Rubinrot, in der Nase leicht süßliche Noten von reifen Brombeeren und schwarzen Kirschen, etwas Kaffee, Gewürze, Vanille und subtile Röstaromen. Im Mund rein und klar, weiche, aber kraftvolle Tannine, lang. SUPERIORE.DE

      "An impressive merlot with very ripe blueberry character, a considerable tannin structure and a lot of drive at the finish." James Suckling

      "Good full ruby. Very ripe aromas of red cherry, blackberry, violet and coffee. Bright, juicy and lively, with tactile but suave and slightly simple flavors of blue fruits, flowers and herbs. Finishes soft and long with good floral lift. 100% Merlot grown at 300 meters a.s.l. on clay-calcareous soils, stainless steel-fermented and aged nine months in new French barriques." Vinous

      • Vinous:90 Punkte
      • James Suckling:90 Punkte
      • Rebsorte: 100% Merlot
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: 9 Monate Barrique
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 14,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 32,60 g/l
      • Gesamtsäure: 5,10 g/l
      • Restzucker: 1,90 g/l
      • Sulfit: 96 mg/l
      • ph-Wert: 3,65
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2025
      • Speiseempfehlung: gegrilltes Fleisch und Braten
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      10022516 · 0,75 l · 26,53 €/l · Preis inkl. USt, zzgl. Versandsofort verfügbar

      19,90 €
    • "Ferentano" Bianco Lazio IGP 2016

      “Ferentano” Bianco Lazio IGP 2016

      Ferentano ist ein reinsortiger Weißer aus der seltenen, einheimischen Rebe Roscetto: leuchtend gelbe Farbe, der Duft leicht süßlich nach Honigmelone und Zitrusfrüchten, im Geschmack voll und fruchtig mit feiner Restsüße, die kräftige Struktur mit Anklängen von Grapefruit, Honigmelone und Marillenkonfitüre. Ein außergewöhnlicher und sehr harmonischer Weißwein, in dem alle Komponenten fein aufeinander abgestimmt sind. SUPERIORE.DE

      "A lot of lemony freshness in the nose and on the medium-weight palate. Then, an interesting buttery note balances the touch of tannin at the finish." James Suckling

      "The 2016 Ferentano is a pure expression of the little-known Roscetto grape. Roscetto is a very thick-skinned grape that produces very low yields. In fact, the grapes are frozen after the harvest in a process that helps to break the skins. This freezing process helps to avoid excessive richness and concentration as the fruit goes through the press. The wine is partially fermented in stainless steel and partially in oak for four months. It undergoes full malolactic fermentation as well and is then racked back into oak for four months of aging. Years ago, Roscetto was exclusively used as a blending grape, so it's great to see someone take a chance with it as a monovarietal wine. You get citrus flavors with melon and Golden Delicious apple. It's a rich, medium-bodied white to pair with white meats or fried drumsticks." Robert Parker

      • Veronelli :91 Punkte
      • Doctor Wine:92 Punkte
      • Luca Maroni:90 Punkte
      • Vinibuoni:
      • Robert Parker:93 Punkte
      • James Suckling:91 Punkte
      • Rebsorte: 100% Roscetto
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: 4 Monate Barrique
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 13,00 % vol
      • Gesamtsäure: 5,90 g/l
      • Restzucker: 28,50 g/l
      • ph-Wert: 3,28
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 10-12 °C
      • Lagerpotenzial: 2025+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      10020316 · 0,75 l · 34,53 €/l · Preis inkl. USt, zzgl. Versandsofort verfügbar

      25,90 €
    • "Marciliano" Rosso Umbria IGP 2013

      “Marciliano” Rosso Umbria IGP 2013

      Phantastischer Cabernet, der das erstklassige Terroir seiner umbrischen Heimat auf schönste Weise widerspiegelt. Tiefes dunkles Rot, ungemein viel Fruchtduft nach schwarzen Beeren, feinste Gewürzaromen, ein Hauch von geröstetem Brot. Sehr konzentriert und dicht am Gaumen, viel Finesse und Eleganz, das neue Holz perfekt integriert, traumhafter süßlicher Fruchtextrakt, weiche, saftige Tannine und ein fulminanter Abgang. SUPERIORE.DE

      "Lots of new wood to this wine, giving it a vanilla and toasted-oak undertone. Plenty of berry character underneath. Medium to full body, velvety tannins and a long and flavorful finish." James Suckling

      • Bibenda:
      • Vitae:
      • Veronelli :97 Punkte
      • Luca Maroni:95 Punkte
      • James Suckling:93 Punkte
      • Rebsorten: 70% Cabernet Sauvignon, 30% Cabernet Franc
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: Barrique
      • Filtration: Nein
      • Alkoholgehalt: 14,50 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2026+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      10022613 · 0,75 l · 42,53 €/l · Preis inkl. USt, zzgl. Versand8 Stück verfügbar

      31,90 €
    Winzer vorgestellt
    Falesco
    Latium
    Falesco

    Das Weingut Falesco zählt zu den verlässlichsten Weinproduzenten Mittelitaliens. Die Familienkellerei wurde in Latium in der Gemeinde Montefiascone und damit in einem Gebiet gegründet, das einmal mit seinen Spitzenweinen die Höfe der Adeligen in Rom und den Vatikan versorgte. Der Betrieb gehört zwei Brüdern, die in der italienischen Weinszene einen hohen Bekanntheitsgrad haben. Präsident Riccardo Cotarella, ein brillanter Önologe und Sohn einer Winzerfamilie, berät rund sechzig Kellereien in Italien und im Ausland. Mitinhaber Renzo Cotarella ist auch als Geschäftsführer und Önologe der Landgüter der Marchesi Antinori tätig. Ein Anliegen der prominenten Geschwister besteht darin, an die vormals ruhmreichen Tage ihres sich über die Regionen Latium und Umbrien erstreckenden Anbaugebiets anzuknüpfen. Ein hochmoderner Keller bietet dafür günstigste Voraussetzungen. Im Weingut Falesco sind heute auch die Töchter Dominga, Marta und Enrica mit der gleichen Begeisterung wie ihre Väter aktiv.

    Riccardo Cotarella, Präsident der Union Internationale des Oenologues, weltweit auch als „Der Magier“ bekannt und sein Bruder Enzo teilen die gleiche Philosophie - Terroirtreue, Erhalt historischer Rebsorten, wissenschaftliche Grundlagenforschung und neueste Technik. Auf den Hügeln, die sich vom Bolsena- bis zum Corbarasee bzw. von Montefiascone bis Montecchio, dem Hauptquartier von Falesco in Umbrien, erstrecken, sind die Böden gemischt. Im Gebiet von Montefiascone dominiert sandiger Untergrund, reich an Lava, Phosphor und Kalium. Das Klima ist das Jahr über mild. Es ist regnerisch im Winter und zwischen Tag und Nacht gibt es hohe Temperaturschwankungen. Der Bereich von Montecchio ist von bitterkalten Wintern und sehr warmen Sommern geprägt. Die fruchtbaren kalkhaltigen Lehmböden sind reich an wichtigen Mikroelementen wie Kalium und Magnesium.

    Zwischen Montefiascone und dem Bolsenasee ist die erste Cantina von Falesco entstanden. Hier werden auf Böden vulkanischen Ursprungs und auf Sedimentböden die einheimischen Rebsorten Roscetto, Aleatico, Trebbiano und Malvasia sowie einige internationale Traubenarten wie Merlot, Syrah und Viognier angebaut. In der Gemeinde Montecchio, dem sϋdlich von Orvieto gelegenen Hauptquartier in Umbrien, erstreckt sich die 2004 eröffnete hochmoderne Nuova Cantina. Auf einer Fläche von rund 260 Hektar gedeihen dort nicht nur Cabernet, Merlot, Sangiovese, Verdicchio und Vermentino. Hier werden auch - mit wissenschaftlicher Unterstützung der Universität Tuscia in Viterbo - Experimente mit Sorten wie Nero d'Avola, Primitivo, Malbech, Tannat, Montepulciano und Teroldego durchgeführt. Die Weißweine von Falesco präsentieren sich mit einer sehr reintönigen Fruchtnote. Wirklich bekannt geworden ist das Unternehmen jedoch wegen seiner Rotweine, allen voran Vitiano und Montiano. SUPERIORE.DE

    Fakten

    • Gründungsjahr: 1979
    • Eigentümer: Renzo und Riccardo Cotarella
    • Önologen: Renzo und Riccardo Cotarella
    • Jahresproduktion: ca. 2.600.000 Flaschen
    • Rebfläche: ca. 370 Hektar
    • Konventioneller Anbau