• "S. Stefano" Prosecco Spumante di Valdobbiadene Superiore DOCG Dry

      “S. Stefano” Prosecco Spumante di Valdobbiadene Superiore DOCG Dry

      Prosecco Superiore aus der Gemeinde Valdobbiadene mit dem Terroir der traditionellen Weinberge von Santo Stefano. Leuchtend hellgrün mit feiner Perlage und zartem fruchtbetontem Bouquet, gut strukturiert und von erfreulicher Harmonie mit langanhaltendem Abgang. (superiore.de)

      Dieser Jahrgang wurde noch nicht bewertet.
      Der 2015er erhielt folgende Auszeichnungen:

      • Gambero Rosso 2017:
      • Duemilavini 2017:
      • Rebsorte: Glera 100 %
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: Edelstahl
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 11,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 17,80 g/l
      • Gesamtsäure: 6,10 g/l
      • Restzucker: 26,00 g/l
      • Sulfit: 125 mg/l
      • ph-Wert: 3,20
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 8-10 °C
      • Lagerpotenzial: 2018+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      03140200 ·  0,75 l · 15,87 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt u. Versand< 24 Stück verfügbar

      11,90 €
    • "Quartese" Prosecco Spumante di Valdobbiadene Superiore DOCG Brut

      “Quartese” Prosecco Spumante di Valdobbiadene Superiore DOCG Brut

      Außerordentlich niveauvoller Prosecco Superiore mit blumig-fruchtigem Duft, Aromen von Kräutern und Zitrusfrüchten. Im harmonischen Geschmack ebendiese Aromen mit Anklängen von Äpfeln und Birnen. (superiore.de)

      Dieser Jahrgang wurde noch nicht bewertet.
      Der 2015er erhielt folgende Auszeichnungen:

      • Gambero Rosso 2017:
      • Duemilavini 2017:
      • Vinibuoni 2017:
      • Rebsorte: Glera 100 %
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: Edelstahl
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 11,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 18,30 g/l
      • Gesamtsäure: 6,09 g/l
      • Restzucker: 9,00 g/l
      • Sulfit: 120 mg/l
      • ph-Wert: 3,22
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 8-10 °C
      • Lagerpotenzial: 2018+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      03140600 · 0,75 l · 15,87 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt u. Versandsofort verfügbar

      11,90 €
    • Prosecco Spumante di Valdobbiadene Superiore di Cartizze DOCG Dry

      Prosecco Spumante di Valdobbiadene Superiore di Cartizze DOCG Dry

      Sauberer Duft nach Holunderblüten und Bittermandeln, samtig, weich und süß am Gaumen, die Säure gut eingebunden, gefällt mit seinem langen, lecker-fruchtigen Abgang. Perfekt zum Brunch und als Aperitif. (superiore.de)

      "Das Aushängeschild der Kellerei." Gambero Rosso

      "Ruggeri offers a solid expression from the special Cartizze cru in Valdobbiadene. The NV Valdobbiadene Superiore di Cartizze Dry is soft and luscious with plush layers of creamy foam and feather-light perlage. This sparkling wine wraps thickly over the palate and imparts sweet flavors of white peach, Golden Delicious apple and passion fruit. It offers good balance with fruity overtones backed by delicate mineral definition." Robert Parker

      • Robert Parker:89 Punkte
      • Rebsorten: Glera 98 %, etwas Verdiso und Prera
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: Edelstahl
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 11,50 % vol
      • Gesamtextrakt: 18,00 g/l
      • Gesamtsäure: 5,80 g/l
      • Restzucker: 28,00 g/l
      • Sulfit: 124 mg/l
      • ph-Wert: 3,22
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 8-10 °C
      • Lagerpotenzial: 2019+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      03140300 · 0,75 l · 25,20 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt u. Versand6 Stück verfügbar

      18,90 €
    Winzer vorgestellt
    Ruggeri & C.
    Venetien
    Ruggeri & C.

    Das Familienwappen deutet zwar auf eine lange Geschichte als Notare hin, doch die Familie Bisol besitzt auch eine tief verwurzelte Tradition im Weinbau rund um Valdobbiadene. Alte Steuerurkunden belegen, dass sie bereits seit 1542 im Herzen der Prosecco-Zone Weinberge bewirtschaftet. Heute wird der 1950 in der Gemeinde Santo Stefano von Giustino Bisol gegründete und heute zu den international angesehensten Schaumwein-Produzenten Venetiens zählende Betrieb Ruggeri von Sohn Paolo geführt. Bei seiner Arbeit wird der über sehr gute Kenntnisse und jahrzehntelange Erfahrung verfügende Winzer von seinen Kindern Isabella und Giustino unterstützt.

    Im Jahr 1993 zog die Kellerei in neue, große und nach ergonomischen Vorgaben gestaltete Räumlichkeiten nach Valdobbiadene um. Dort können pro Ernte bis zu 30.000 Tonnen Trauben frisch und ohne Verzögerung verarbeitet werden. Als 2010 das Anbaugebiet zwischen Conegliano und Valdobbiadene, ergänzt durch Cartizze, zum DOCG-Gebiet erklärt wurde, war dies ungeachtet der zu dieser Zeit noch herrschenden Wirtschaftskrise der Start für eine weitere Etappe der betrieblichen Qualitätsoffensive.

    Ruggeri besitzt selbst einen kleinen Weinberg im Gebiet von Cartizze und größere Rebflächen in der Nähe von Montello, von denen die meisten mit Pinot Grigio und Glera bepflanzt sind. Rund ein Hektar der Anbaufläche bleibt der seltenen heimischen roten Sorte Recantina vorbehalten. Die Traubenlese beginnt sehr früh, nicht selten sogar schon in der ersten September-Hälfte. Die Böden bestehen hauptsächlich aus Kalkstein, Ton und Sandstein. Neben einer perfekten und gut organisierten Kellertechnik liegt die Stärke des Betriebs Ruggeri in der langjährig engen und vertrauensvollen Beziehung zu mehr als hundert Top-Winzern aus den Zonen rund um Valdobbiadene und Cartizze. Die Zulieferer verfügen über beste historische Lagen in San Stefano, Santo Pietro und Saccol. Die enormen Mengen Trauben, die zur Erntezeit binnen kurzer Zeit im Gut ankommen, werden in pneumatischen Pressen schonend verarbeitet. Mit rund einer Million Flaschen pro Jahr verharrt die Herstellungsmenge von Ruggeri seit langer Zeit auf einem konstanten Niveau.

    Paolo Ruggeri hat das venetische Weinhaus zu seiner heutiger Blüte geführt. Bei der Arbeit setzt der Winzer fast ausnahmslos auf das große Potenzial der Prosecco-Traube. In den alten lokalen Rebstöcken und autochthonen Klonen sowie in den steilen, traditionellen Terrassenanlagen rund um Valdobbiadene sieht der Weinmacher ein regionales Vermächtnis, das er unbedingt bewahren möchte. (superiore.de)

    "Seit über 60 Jahren verkörpert Ruggeri in der Welt höchste Prosecco-Klasse. Ruggeri-Schöpfungen beeindrucken durch beispielhafte Sauberkeit und schmeichelnde cremige Perlage." Slow Wine

    Fakten

    • Gründungsjahr: 1950
    • Eigentümer: Paolo Bisol
    • Jahresproduktion: ca. 1.000.000 Flaschen
    • Rebfläche: ca. 17 Hektar
    • Konventioneller Anbau