• Brunello di Montalcino DOCG 2010 <br>MAGNUM in Original-Holzkiste

      Brunello di Montalcino DOCG 2010 · MAGNUM in Original-Holzkiste

      Brunello '10 mit dem frischen, typischen Hauch von Tabak und Heilkräutern, konzentriert im Geschmack und mit unglaublicher Ausgewogenheit, weit ausholend und lang. (superiore.de)

      "Mittelhelles warmes Rot; kaffeeartige Frucht; gewisse Frucht, Süße, viel Tannin, gute Länge." Merum

      "Fascinating aromas of dried fruits, rust and spices as well as game. Full body, chewy tannins and a very savory finish. So much iron in this wine." James Suckling

      • Veronelli 2016:90 Punkte
      • James Suckling:92 Punkte
      • Merum:
      • Rebsorte: Sangiovese 100 %
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: 24 Monate Holzfass
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 14,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 29,87 g/l
      • Gesamtsäure: 6,01 g/l
      • Restzucker: 0,43 g/l
      • Sulfit: 84 mg/l
      • ph-Wert: 3,35
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2029
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      09602510 ·  1,5 l · 38,63 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt u. Versand< 24 Stück verfügbar

      57,95 €
    Winzer vorgestellt
    Tenuta Friggiali
    Toskana | Montalcino
    Tenuta Friggiali

    Als eine zauberhaft schöne und dynamische Kellerei mit zwei Seelen präsentiert sich die in der Provinz Siena liegende Agricola Centolani. Denn die drei zu dem 250 Hektar großen Betrieb zählenden Güter Friggiali, Donna Olga und Pietranera verteilen sich auf zwei völlig unterschiedliche Gebiete der Anbauregion Montalcino.

    Friggiali im Westen, gelegen auf einer Höhe von 350 bis 400 Metern, steht für einen Brunello von ausnehmender Eleganz, der auf verhältnismäßig lockeren Böden gedeiht. Das Gut verfügt heute über 20 Hektar Weinberge. Ursprünglich hatte Giovanni Peluso nur vier Hektar Landfläche für die Jagd erworben, später dann aber mit seiner Frau Marisa Rebflächen hinzugekauft. In Pietranera im Südosten von Castelnuovo dell'Abate in der Nähe der Burg Velona entsteht ein reichhaltigerer Brunello auf dunkler Erde vulkanischen Ursprungs, der recht hohe Anteile von Eisen und anderen Metallen aufweist. Da hier die Trauben schneller reifen, müssen sie früher geerntet werden.

    Die im Familienbesitz befindliche Weinkellerei, zu der auch Olivenhaine gehören, zaubert unter der Beratung des in der Region bekannten Önologen Paolo Vagaggini aus den Trauben Sangiovese Grosso und Merlot wundervolle kräftige und ausdrucksstarke Weine, die in der Fachwelt hohes Ansehen genießen. Der Brunello di Montalcino Pietranera, der Brunello di Montalcino Tenuta Friggiali und der Brunello di Montalcino Donna Olga, den die seit Jahren sehr einfühlsame und zuverlässige Betriebsleiterin Olga Peluso an der höher gelegenen und wärmeren Westseite des Hügels von Montalcino kultiviert, werden regelmäßig von Weinkritikern mit hohen Bewertungen bedacht. Rund 60 Prozent der edlen Tropfen aus dem Hause Centolani werden nach Übersee exportiert.

    Ihre große Verbundenheit zum regional typischen Terroir beweist Olga Peluso unter anderem mit der Modernisierung des Kellers im Gut Friggiali, in dem Fässer unterschiedlicher Größe und Beschaffenheit lagern. Der Ausbau der Gewächse kann damit exakt an die jeweiligen Jahrgänge angepasst werden. Zu dem toskanischen Betrieb gehört auch ein Agriturismo-Bereich. (superiore.de)

    Fakten

    • Gründungsjahr: etwa 1980
    • Eigentümer: Familie Peluso Centolani
    • Önologe: Paolo Vagaggini
    • Jahresproduktion: ca. 250.000 Flaschen
    • Rebfläche: ca. 43 Hektar
    • Konventioneller Anbau