Scusa!

    Leider keine Produkte verfügbar.


    Bei SUPERIORE.DE finden Sie nicht nur ein großes Angebot italienischer Weinklassiker wie z.B. Amarone, Barolo, Brunello und Chianti, sondern auch wunderbare Weine für jeden Anlass und viele genussvolle Stunden – dazu ein feines Sortiment erlesener Grappe, Olivenöle und Pasta.

    Entdecken Sie unser Angebot


    Sie haben Fragen oder suchen ein bestimmtes Produkt?

    Wir beraten Sie gern.

    Kontaktieren Sie uns

    Winzer vorgestellt
    Teruzzi & Puthod
    Toskana | Chianti

    Gleich nachdem die Geschichte der Kellerei Teruzzi & Puthod in den 1970er Jahren begonnen hatte, zog das Gut die Aufmerksamkeit von Fachleuten und Weinliebhabern auf sich. Gegründet wurde das zu den größten Betrieben des Chianti Classico zählende Unternehmen im Jahr 1974 vom ehemaligen Rennfahrer und Jockey Enrico Teruzzi und seiner Ehefrau Carmen Puthod, die vorher als Primaballerina an der Mailänder Scala tätig war. Obwohl es nicht zur stolzen Riege der altehrwürdigen toskanischen Weinerzeuger zählt, ist das Sortiment des in San Gimignano gelegenen Betriebs typologisch sehr vielfältig. Die Gewächse erreichen regelmäßig ein hohes Qualitätsniveau, überzeugen durch ein faires Preis-Leistungsverhältnis und sind auch international gefragt.

    Seit 2005 gehört Teruzzi & Puthod zur Campari-Gruppe, die auch noch mehrere angesehene Weingüter in Piemont und auf Sardinien ihr eigen nennt. Das Gut konzentriert sich hauptsächlich auf Weißweine wie etwa den Klassiker "Terre di Tuffi", eine Cuvée aus Vernaccia, Malvasia, Vermentino und Chardonnay. Es ist aber durchaus möglich, dass der toskanische Weinbereiter in Zukunft neben den aktuell vier roten Vertretern - zu denen auch ein Chianti zählt - sein Rotwein-Sortiment ausbauen wird.

    Zum Besitz der Kellerei gehören 180 Hektar, davon sind 94 Hektar mit Reben bepflanzt. Da allein 60 Hektar mit Vernaccia, der bereits aus dem 13. Jahrhundert bekannten Sorte, bestockt sind, zählt Teruzzi & Puthod heute zu den privaten Weinbetrieben mit der größten Anbaufläche für diese renommierte autochthone Sorte.

    Die Gutsleiter Enrico Teruzzi - er ist auch Kellermeister - und Carmen Puthod legen großen Wert auf einen nachhaltigen Anbau und modernste Technik. Das Weingut war eins der ersten in Italien, das die Kühlung im Gärprozess einsetzte und auf diese Weise eine hochwertige Qualitätssicherung garantieren konnte. Die Weine werden heute sowohl in Edelstahl als auch in Holz ausgebaut. Alle Vorgänge im Keller stehen unter der Oberaufsicht von Alberto Bramini. Der Önologe kann auf eine lange Erfahrung zurückblicken und ist seit mehr als zwei Jahrzehnten in der Toskana tätig. SUPERIORE.DE

    "Enrico Teruzzi genießt als eine der Leitfiguren der Weinszene von San Gimignano allgemeine Anerkennung." Gambero Rosso

    Gründungsjahr: 1974

    Eigentümer: Campari Gruppe

    Önologe: Alberto Bramini und Carlo Ferrini

    Jahresproduktion: 1.000.000 Flaschen

    Rebfläche: 94 Hektar

    Konventioneller Anbau