• "Le Cupole di Trinoro" Rosso Toscana IGT 2017

      “Le Cupole di Trinoro” Rosso Toscana IGT 2017

      Schwarze Kirschen, Gewürze und Noten von Teer treffen auf eine sehr vielschichtige, opulente Frucht und ein feinkörniges Tannin. SUPERIORE.DE

      "Herzhaftes, dunkles Rubin. Sehr satte Nase, nach reifer Amarenakirsche und Brombeere, präzise, würzig. Am Gaumen konzentriert und vielschichtig, öffnet sich mit herzhaftem Tannin, eng gewoben, griffig, zeigt viel Druck, im Finale minimale Nachtrocknung." Falstaff

      • Bibenda:
      • Doctor Wine:92 Punkte
      • Falstaff:93 Punkte
      • Rebsorten: 42% Cabernet Franc, 40% Merlot, 14% Cabernet Sauvignon, 4% Petit Verdot
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 11 Monate Zementtank/8 Monate Eichenfass
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Nein
      • Alkoholgehalt: 15,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 29,20 g/l
      • Gesamtsäure: 5,85 g/l
      • Restzucker: 1,30 g/l
      • Sulfit: 91 mg/l
      • ph-Wert: 3,48
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2028
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      29122217 ·  0,75 l · 38,87 €/l · Preis inkl. USt, zzgl. Versand8 Stück verfügbar

      29,15 €
    • "Campo di Tenaglia" Cabernet Franc Toscana IGT 2016

      “Campo di Tenaglia” Cabernet Franc Toscana IGT 2016

      Gerade einmal 1.900 Flaschen dieser 0,8 ha großen Cabernet-Franc-Einzellage "Campo di Tenaglia" (in ca. 550m Höhe, vornehmlich Kalkstein) gelangen weltweit in den Fachhandel und auf die Karten der besten Restaurants.

      Undurchdringlicher, dunkler Wein mit einem Bouquet von Feuerstein, zerkleinerten Mineralien und etwas Kreide. Die Textur ist reich und opulent, aber stets geschmeidig mit einem Hauch Mineralität. Campo di Tenaglia ist einer der saftigsten Cabernet-Francs, den wir jemals im Glas hatten. Wunderschönes, langes Finale und ein sicherlich großartiges Lagerpotenzial. SUPERIORE.DE

      "Sattes, glänzendes Rubin mit Violettschimmer. Sehr kompakte und dichte Nase, viel Brombeere, viel Cassis, etwas Heidelbeere, dahinter Noten nach Thymian und weißem Pfeffer. Satt und dicht in Ansatz und Verlauf, zeigt viel reife Beerenfrucht, gepaart mit Würze, dichtes Tannin, feiner Schmelz, konzentriert aber dabei auch frisch." Falstaff

      "Wonderfully smooth on the palate with extremely fine tannins and an appetisingly dry finish. Tuscany speaks as well as the grape in this tangy, deep-flavoured wine. Needs a bit more time." Jancis Robinson

      "Muscular and compact now, this red evokes plum, black currant, leather, leafy tobacco and toasty, spicy flavors. The dense tannins exert themselves while the vivid acidity shines through on the finish, which is long and palate-staining." Wine Spectator

      "The 2016 Campo di Tenaglia, 100% Cabernet Franc from a parcel planted on decomposed limestone, is explosive, dark and inviting, with tons of black cherry, blackberry jam, gravel, smoke, licorice and dark chocolate. A wine of brooding power and gravitas, the Campo di Tenaglia shows the more virile side of Cabernet Franc oft great effect. In this tasting, it is dazzling." VINOUS

      "Here is another beautiful Cabernet Franc from Tenuta di Trinoro, from a parcel characterized by sandier soils with rocks. The 2016 Campo di Tenaglia has remarkable intensity and a lovely richness. It has a soothing dark spiciness but remains very compact at its core. After eight months in new barrique, it goes into cement to rest and integrate for an additional 11 months." Robert Parker 

      • Veronelli :95 Punkte
      • Robert Parker:96 Punkte
      • Vinous:95 Punkte
      • Wine Spectator :95 Punkte
      • Falstaff:94 Punkte
      • Jancis Robinson:16+ Punkte
      • Rebsorte: 100% Cabernet Franc
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 11 Monate Zementtank/8 Monate Barrique
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Nein
      • Alkoholgehalt: 14,50 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2034+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      29123216 · 0,75 l · 90,85 €/l · Preis inkl. USt, zzgl. Versand1 Stück verfügbar

      68,14 €
    • "Tenuta di Trinoro" Rosso Toscana IGT 2016

      “Tenuta di Trinoro” Rosso Toscana IGT 2016

      Von allen seinen Weinen bietet das Flaggschiff Tenuta di Trinoro den tiefsten Einblick in den Weinbau von Andrea Franchetti. Die proprietäre Mischung aus Cabernet Franc, Merlot, Cabernet Sauvignon und Petit Verdot auf Böden aus Kalk und Ton verändert Andrea jedes Jahr in Abhängigkeit von Qualität und Menge des Lesegutes. Die Trauben sind dabei stets die besten aus diesem Jahrgang. Franchettis eigener Stil ist in jedem seiner Weine und mit jedem Jahrgang zu erkennen. SUPERIORE.DE

      "Kraftvolles, leuchtendes Rubin mit Violettschimmer. Kompakte und einprägsame Nase, satt nach Cassis und Waldheidelbeeren, dazu Gewürznelken und dunkle Schokolade. Kompakt und mächtig im Ansatz, entfaltet sich mit viel feinmaschigem Tannin, umgeben von süßem Schmelz, sehr langer Nachhall mit viel satter Frucht." Falstaff

      "Pure, ripe flavors of plum, blackberry and fruitcake are wrapped in toasty oak. This is dense, picking up earth and tobacco notes as the spice elements echo on the firm finish. The lasting impression is of saturated fruit. Everything is in proportion for a long life ahead." Wine Spectator

      "The 2016 Tenuta di Trinoro is a truly gorgeous creation. The flagship wine from Tenuta di Trinoro is 48% Cabernet Franc and 52% Merlot (fermented in steel like the other top-shelf wines from this estate, followed by eight months in new barrique and 11 months in cement). The alcohol here clocks in at 15.5%, and you do feel it. This powerful Tuscan blend offers nice, ripe intensity and bold movements. It is rich and beautiful, layering out tranches of fruit, cinnamon and spice in perfect harmony. It is a full-bodied wine with some sweet cinnamon spice on the close." Robert Parker

      "The 2016 Trinoro is one of the most extraordinary wines I have ever tasted from Trinoro and proprietor Andrea Franchetti. Deep and yet also silky, with exceptionally refined tannins and exquisite balance, the 2016 has so much to recommend it. Dark raspberry jam, white chocolate, mint and rose petal notes are all finely knit in this sublime, exquisitely beautiful wine. The finish alone boasts mind-bending intensity and persistence." VINOUS

      • Bibenda:
      • Veronelli :98 Punkte
      • Doctor Wine:97 Punkte
      • Robert Parker:98 Punkte
      • Vinous:100 Punkte
      • Wine Spectator :96 Punkte
      • Falstaff:99 Punkte
      • Rebsorten: 52% Merlot, 48% Cabernet Sauvignon
      • Anbau: naturnah
      • Ausbau: 11 Monate Zementtank/8 Monate Barrique
      • vegane Klärung: Ja
      • Filtration: Nein
      • Alkoholgehalt: 15,50 % vol
      • Gesamtextrakt: 34,80 g/l
      • Gesamtsäure: 6,63 g/l
      • Restzucker: 1,00 g/l
      • Sulfit: 127 mg/l
      • ph-Wert: 3,53
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2038
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      29122116 · 0,75 l · 310,63 €/l · Preis inkl. USt, zzgl. Versand7 Stück verfügbar

      232,97 €
    Winzer vorgestellt
    Tenuta di Trinoro
    Toskana | Chianti
    Tenuta di Trinoro

    Sie ist rasch zu einem Mythos geworden und Weinliebhaber aus aller Welt geraten ins Schwärmen, wenn sie den Namen hören. Die Rede ist von der Tenuta di Trinoro des Kultwinzers Andrea Franchetti, die in einem gottverlassenen Teil der Toskana südlich des Brunello-Gebietes liegt. Hier im Val d'Orcia nahe der Grenze zu Umbrien und Latium erdenkt und entwickelt der als etwas verschroben geltende Charismatiker und Neffe des berühmten amerikanischen Malers Cy Twombly einige sehr ungewöhnliche rote Tropfen. Den Kreszenzen des Hauses dient nicht etwa der vom Gutsinhaber nicht sonderlich geschätzte heimische Sangiovese als Basis. Vielmehr wählt der Gutsbesitzer als Rohstoffe Bordelaiser Sorten - allen voran Cabernet Franc, aber auch dessen 'Bruder' Sauvignon sowie Merlot und ein wenig Petit Verdot.

    Franchetti, der seit dem Start Anfang der Neunzigerjahre mit einer visionären Mischung aus Kunst und Handwerk seine Weine komponiert, lässt die in kleinen Mengen und zu hohen Preisen im Handel erhältlichen konzentrierten und komplexen alkoholreichen Tropfen stets zur Höchstform auflaufen, ohne Modetrends zu folgen. In den Weinbergen der Tenuta di Trinoro reifen die in einer hohen Stockdichte von bis zu 10.000 Pflanzen pro Hektar stehenden Reben in siebzehn Parzellen, die 450 bis 600 Meter über dem Meeresspiegel liegen. Die ton- und kalkhaltigen Böden sind von Kiesel durchsetzt. Mit dem Jahrgang 2014 hat Franchetti erstmals drei Cabernet Franc-Lagen getrennt vinifiziert. Neben seinem beispielhaften Unternehmen in der Provinz Siena betreibt der eigenwillige Quereinsteiger mit Passopisciaro ein weiteres erfolgreiches Projekt auf der als Weinbaugebiet immer mehr an Bedeutung gewinnenden Insel Sizilien.

    Die Kraft und Struktur der sich in ihrer Farbe dem Schwarz annähernden intensiven Tropfen aus dem Hause Trinoro ist in Italien fast einzigartig. Die vollreifen Trauben sind auf die späte Lese zwischen Ende Oktober und Anfang November zurückzuführen. Die Aromafülle und die beinahe überreife Frucht der in kleinen Barriques aus französischer und kaukasischer Eiche länger als allgemein üblich reifenden Gewächse erinnern Genießer eher an edle Tropfen aus dem US-Sonnenstaat Kalifornien als an Mittelitalien. Gerade in den Weinen besonders heißer Jahre lässt sich eine besonders hohe Komplexität erkennen, die unter solchen Voraussetzungen nicht automatisch zu erwarten ist. Im Keller wird der Technik-Einsatz von Franchetti nicht übertrieben. Der Gutsinhaber, der von der in Lissabon ausgebildeten Weinmacherin Teresa Gaspar unterstützt wird, vergärt den Most in kleinen Zementbottichen unter häufiger Verwendung indigener Hefen. Den Holzeinsatz hat der Weltenbummler, der einst in New York Nobeletiketten vertrieb, inzwischen erkennbar verringert und auch die Weine werden in den letzten Jahren noch präziser und ein wenig schlanker. SUPERIORE.DE

    "Andrea Franchetti muss sich nichts mehr beweisen. [….] Er ist der Yves Saint Laurent des toskanischen Weinbaus." Schweizerische Weinzeitung

    "If I were to attempt to summarize Franchetti's approach to wine, I would settle on the word: 'oneness.' Here we have a single man, who makes a wine of a single style at the only wine estate that exists in this unexplored region." Robert Parker

    Fakten

    • Gründungsjahr: 1992
    • Eigentümer: Andrea Franchetti
    • Önologe: Andrea Franchetti
    • Jahresproduktion: ca. 80.000 Flaschen
    • Rebfläche: ca. 22 Hektar
    • Konventioneller Anbau