• "BIANCO" Frizzante dell'Emilia IGT 2020 secco

      “BIANCO” Frizzante dell’Emilia IGT 2020 secco

      Seltene Cuvée aus weiß vinifiziertem Sorbara und Trebbiano. Zart floral im Duft, Veilchen, Birnen und Zitrusnoten, frech und frisch. Am Gaumen zart cremig, füllt den Gaumen wunderbar aus, wieder Birnen und Zitrus, tänzelt richtig über die Zunge mit feiner Perlage und hält mit guter Frische recht lang an. Fein als Aperitif oder als Begleiter zu Fisch-Vorspeisen. SUPERIORE.DE

      • Rebsorten: 50% Lambrusco Sorbara, 50% Trebbiano
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: Edelstahl
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 11,00 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 8-10 °C
      • Lagerpotenzial: 2023
      • Speiseempfehlung: Spada affumicato, Cevice
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      07100120 · 0,75 l · 13,20 €/l · Preis (DE) inkl. USt, zzgl. Versandsofort verfügbar

      9,90 €
    • "PIRIA" Lambrusco di Sorbara DOC 2020 secco

      “PIRIA” Lambrusco di Sorbara DOC 2020 secco

      Helles Rubinrot. Im Duft ein kleiner Früchtekorb mit roten Beeren und Kirschen, zart floral nach Veilchen. Recht vollmundig, sehr trocken mit feiner Frucht und extrem fein perlendem Mousseux, klingt lange nach, sehr fein balanciert. Das Weingut empfahl ihn zu Tortellini in Brodo – dem können wir nur zustimmen, perfektes Match. SUPERIORE.DE

      Dieser Jahrgang wurde noch nicht bewertet.
      Der 2019er erhielt folgende Auszeichnungen:

      • Gambero Rosso:
      • Rebsorten: 70% Lambrusco Sorbara, 30% Lambrusco Salamino S. Croce
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: Edelstahl
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 11,00 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 8-10 °C
      • Lagerpotenzial: 2023
      • Speiseempfehlung: Gekochtes Rindfleisch, Bollito misto
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      07102220 · 0,75 l · 14,53 €/l · Preis (DE) inkl. USt, zzgl. Versandsofort verfügbar

      10,90 €
    • "SOLCO" Lambrusco dell'Emilia IGT 2020 semisecco

      “SOLCO” Lambrusco dell’Emilia IGT 2020 semisecco

      Dunkles Kirschrot mit violetten Reflexen. Im Duft intensiv nach süßen, eingelegten Amarena-Kirschen und Weichseln, mit zarter Kräuterwürze, sehr einladend. Am Gaumen wieder süße Frucht, eingebettet in fein perlendes Mousseux, lang anhaltend und frisch, mit animierendem Säurespiel im Finish. Feiner Aperitif, aber auch sehr gut als Begleiter deftiger Pastagerichte. SUPERIORE.DE

      • Rebsorte: 100% Lambrusco Salamino S. Croce
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: Edelstahl
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 11,00 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 8-10 °C
      • Lagerpotenzial: 2023
      • Speiseempfehlung: Tagliatelle mit Ragù
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      07102120 · 0,75 l · 14,53 €/l · Preis (DE) inkl. USt, zzgl. Versandsofort verfügbar

      10,90 €
    • "SANT'AGATA" Lambrusco di Sorbara DOC 2020 secco

      “SANT’AGATA” Lambrusco di Sorbara DOC 2020 secco

      Rubinrot mit hellen violetten Reflexen. Im Duft einladend nach Veilchen, roten Johannisbeeren und Walderdbeeren. Auch am Gaumen feinfruchtig, trocken und knackig frisch mit lebendigem Säurespiel und fein prickelnder Perlage. Bringt Frische und Trinkfreude auf jedes Gartenfest. Passt perfekt zu Fingerfood, Schnittchen, Prosciutto & Co. SUPERIORE.DE

      • Rebsorte: 100% Lambrusco Sorbara
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: Edelstahl
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 11,00 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 8-10 °C
      • Lagerpotenzial: 2023
      • Speiseempfehlung: Mediterranes Fingerfood
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      07102320 · 0,75 l · 15,87 €/l · Preis (DE) inkl. USt, zzgl. Versandsofort verfügbar

      11,90 €
    • "RADICE" Lambrusco di Sorbara DOC 2019 secco

      “RADICE” Lambrusco di Sorbara DOC 2019 secco

      Raus mit dem Klischee, herein mit der Überraschung! Auch das berühmteste Lambrusco-Gewächs der Paltrinieris wird jeden Kenner mit Freude erfüllen. Radice wird im Pét Nat-Verfahren hergestellt (Metodo Ancestrale) und durchläuft daher nach der Abfüllung eine zweite Gärung auf der eigenen Hefe.

      Dieser naturtrübe, trockene Frizzante überzeugt schon im Bouquet mit Noten von Rhabarber, einer frischen Zitrusnote und etwas Brot. Die anhaltende, feine Perlage und seine trinkige Art macht ihn zu einem rassigen Begleiter herzhaft-würziger Antipasti, heller Fleischgerichte oder einfach nur eines beschwingten Festes inmitten der Natur und fröhlicher Menschen. SUPERIORE.DE

      "Dieser kupferrote Frizzante ist ein Naturkunstwerk: ein wenig nach Rhabarber und Himbeeren schmeckend, trocken – und trüb wie ein Weizenbier, weil er in der Flasche zu Ende vergoren und nicht degorgiert wurde. Er ist mit Kronkorken verschlossen (wie alle Champagner vor dem Degorgieren). Der livrierte Kellner in dem schicken Restaurant auf Sardinien öffnete die Flasche so ungeniert am Tisch wie der Köbes in Köln das Bier. Richtig so!" Dr. Jens Priewe (weinkenner.de)

      "Blasses Lachsrosa; Gebäcknoten, fein gummiartig, macht neugierig; geschmeidiger Schaum, sehr fein, praktisch trocken, Fruchttiefe, Länge, sehr angenehm (mit Hefesatz)." (JLF) Merum

      "Trübes Apricot. In der Nase nach Hefesatz, reifen Mandarinen, Pfirsich, duftig-blumiger Nachhall. Am Gaumen von mittlerem Gewicht, trocken und dennoch mit schöner Fruchtsüße, unkompliziert und fehlerfrei, macht richtig Laune." Falstaff

      "Made by carrying out the second fermentation in the bottle, this radiant, lightly sparkling wine opens with heady aromas of citrus, violet and a yeasty whiff of bread dough. Bone-dry and delicious, the energized palate delivers tart sour cherry, juicy pomegranate, pink grapefruit and white pepper alongside crisp acidity and a savory hint of saline. One bottle probably won't be enough." Wine Enthusiast

      • Gambero Rosso:
      • Wine Enthusiast:95 Punkte
      • Merum:
      • Falstaff:91 Punkte
      • Rebsorte: 100% Lambrusco Sorbara
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: Drucktank und Flaschengärung
      • Filtration: Nein
      • Alkoholgehalt: 11,00 % vol
      • Verschluss: Kronkorken
      • Trinktemperatur: 8-10 °C
      • Lagerpotenzial: 2022
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      07102519 · 0,75 l · 15,87 €/l · Preis (DE) inkl. USt, zzgl. Versandsofort verfügbar

      11,90 €
    • "LECLISSE" Lambrusco di Sorbara DOC 2020 secco

      “LECLISSE” Lambrusco di Sorbara DOC 2020 secco

      Ein echtes Lambrusco-Cru aus der 15 ha großen Lage "Vigna del Cristo", der eine 2. Vergärung nach der Charmat-Methode für 3 Monate im Drucktank erhielt. Lachsrosa. Duftet nach rosa Grapefruit und dezent nach Himbeeren. Am Gaumen keck, frisch, lebendig und staubtrocken – perfekt für Freunde von "zero dosage". Sehr feine Perlage, die auch lange anhält. Klingt mit feinherber Frucht lange nach. Optimal als Aperitif, zu Muscheln, Austern und kalten Fisch-Vorspeisen. SUPERIORE.DE

      Dieser Jahrgang wurde noch nicht bewertet.
      Der 2019er erhielt folgende Auszeichnungen:

      • Gambero Rosso:
      • Veronelli :91 Punkte
      • Doctor Wine:93 Punkte
      • Wine Enthusiast:95 Punkte
      • Falstaff:92 Punkte
      • Rebsorte: 100% Lambrusco Sorbara
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: Edelstahl
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 11,00 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 8-10 °C
      • Lagerpotenzial: 2023
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      07102420 · 0,75 l · 17,20 €/l · Preis (DE) inkl. USt, zzgl. Versandsofort verfügbar

      12,90 €
    Winzer vorgestelltPaltrinieriEmilia-Romagna
    Paltrinieri

    Ein Weingut mit fünfzehn Hektar Weingärten ist in der Emilia-Romagna geradezu lächerlich klein. Trotzdem entschloss sich Alberto Paltrinieri gemeinsam mit seiner Frau Barbara, die Tradition seines Grossvaters, der den Betrieb 1926 gegründet hatte, fortzuführen. Und doch fast alles ganz anders zu machen.

    Niemand wagte es in den späten 1980ern, einen sortenreinen Lambrusco zu keltern. Um dann wenig später noch einen Schritt weiter zu gehen und Trauben aus Einzel-Lagen zu selektieren, wie im französischen "Cru"-System. Die beiden wagten es, setzten auf die extrem heikle und pflegebedürftige Rebsorte Sorbara, und betrieben im leicht hügeligen Land zwischen den beiden Flüssen Secchia und Panaro einen schier unglaublichen Aufwand. Arbeitsstunden wie in einer Mosel-Steillage. Um Lambrusco zu erzeugen. Den "Sprudel", der gerade am Tiefpunkt seines Images angekommen war. Völlige Spinner wurden sie genannt. Wer will schon reinsortigen Sorbara-Lambrusco, und das noch aus einer Einzel-Lage? Absurd. Damit kann man nichts verdienen.

    Doch Qualität setzt sich halt doch durch. Und so regnete es bald Auszeichnungen am laufenden Band, bis hin zu den begehrten drei Gläsern, den "tre bicchieri" des berühmten italienischen Weinführers Gambero Rosso. Das brachte auch Reputation. Nicht nur den Paltrinieris, sondern der ganzen Region rund um Cristo di Sorbara. Und langsam begann die Weinwelt bei Lambrusco nicht mehr an süßen dunklen Supermarkt-Schaumwein zu denken, sondern an hellen, roséfarbenen und vor allem trockenen Lambrusco, eben einen Sorbara. Feinfruchtig, mit feinem Mousseux. In verschiedenen Variationen, von Charmat-Drucktank-Nachgärung bis hin zum "Metodo Classico" Spumante in Flaschengärung, so wie in der Champagne.

    Ein Relaunch war gelungen, an den wohl kaum jemand geglaubt hätte. Und einer der Vorreiter war Paltrinieri. Das Portfolio reicht vom Bianco mit Trebbiano und weiß vergorenem Sorbara über den roten Solco aus der Rebsorte Salamino bis hin zu den lagen- und sortenreinen Sorbara. Lambrusco Sorbara in purezza. Vergessen Sie alles, was Sie je über Lambrusco gehört haben! SUPERIORE.DE

    Fakten

    • Gründungsjahr: 1926
    • Besitzer: Alberto und Barbara Paltrinieri
    • Jahresproduktion: ca. 120.000 Flaschen
    • Rebfläche: ca. 15 Hektar
    • Konventioneller Anbau