• "Re Manfredi" Rosato di Basilicata IGT 2019

      “Re Manfredi” Rosato di Basilicata IGT 2019

      Ein schöner, terroirgeprägter Rosato aus der autochthonen Rebsorte Aglianico. Auf seinem Etikett prangt das Wappen des Herrscherhauses von Kaiser Friedrich dem Staufer, der hier zu Hause war. Prägnant, dabei frisch und fruchtig, ganz sicher einer der besten Rosati der Basilikata. SUPERIORE.DE

      Dieser Jahrgang wurde noch nicht bewertet.
      Der 2018er erhielt folgende Auszeichnungen:

      • Vinous:90 Punkte
      • Rebsorte: 100% Aglianico
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: Edelstahl
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 12,50 % vol
      • Gesamtextrakt: 30,85 g/l
      • Gesamtsäure: 6,25 g/l
      • Restzucker: 5,15 g/l
      • Sulfit: 118 mg/l
      • ph-Wert: 3,42
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 10-12 °C
      • Lagerpotenzial: 2022
      • Speiseempfehlung: Fisch, Meersfrüchte
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      17012519 · 0,75 l · 10,33 €/l · Preis (DE) inkl. USt, zzgl. Versandsofort verfügbar

      7,75 €
    • "Re Manfredi" Bianco di Basilicata IGT 2019

      “Re Manfredi” Bianco di Basilicata IGT 2019

      Außergewöhnlich und hervorragend gelungen ist dieser weiße Re Manfredi, der aus Müller-Thurgau und Gewürztraminer gekeltert wird. Schillerndes Strohgelb mit betörendem Aprikosen- und Rosenduft. Vollfruchtig, aromatisch und würzig der gut strukturierte, frische Geschmack. SUPERIORE.DE

      Dieser Jahrgang wurde noch nicht bewertet.
      Der 2018er erhielt folgende Auszeichnungen:

      • Gambero Rosso:
      • Bibenda:
      • Doctor Wine:90 Punkte
      • Rebsorten: 75% Müller-Thurgau, 25% Gewürztraminer
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: Edelstahl
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 13,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 21,25 g/l
      • Gesamtsäure: 6,85 g/l
      • Restzucker: 6,15 g/l
      • Sulfit: 122 mg/l
      • ph-Wert: 3,45
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 8-10 °C
      • Lagerpotenzial: 2022
      • Speiseempfehlung: helles Fleisch, frittierte Spargelköpfe
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      17010119 · 0,75 l · 10,33 €/l · Preis (DE) inkl. USt, zzgl. Versandsofort verfügbar

      7,75 €
    • "Taglio del Tralcio" Aglianico del Vulture DOC 2018

      “Taglio del Tralcio” Aglianico del Vulture DOC 2018

      Taglio del Tralcio ist ein höchst aromatischer Tropfen aus der Aglianico-Rebe. Nach dunklen Waldbeeren duftend, dazu zarte Andeutungen von Leder und Rosmarin. Warm und sanft zeigt er am Gaumen eine betörende Frucht und Nachhaltigkeit. SUPERIORE.DE

      Dieser Jahrgang wurde noch nicht bewertet.
      Der 2017er erhielt folgende Auszeichnungen:

      • Gambero Rosso:
      • Robert Parker:91 Punkte
      • Rebsorte: 100% Aglianico
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: Edelstahl
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 14,50 % vol
      • Gesamtextrakt: 32,25 g/l
      • Gesamtsäure: 5,65 g/l
      • Restzucker: 3,25 g/l
      • Sulfit: 105 mg/l
      • ph-Wert: 3,45
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 16-18 °C
      • Lagerpotenzial: 2023+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      17012718 · 0,75 l · 12,61 €/l · Preis (DE) inkl. USt, zzgl. Versandsofort verfügbar

      9,46 €
    • "Re Manfredi" Aglianico del Vulture DOC 2016

      “Re Manfredi” Aglianico del Vulture DOC 2016

      Re Manfredi ist ein Meisterwerk aus der autochthonen Rebsorte Aglianico. Auf seinem Etikett prangt das Wappen des Herrscherhauses von Kaiser Friedrich dem Staufer, der hier zu Hause war. Tiefes Rubinrot, duftendes, intensives und vielschichtiges Bouquet, satte Frucht, robuste Struktur, feine Tannine und saubere, angenehme Bittertöne im Einklang, sehr dicht, elegant, würzig und komplex mit dezentem Holzton. Ein wunderschöner, charakteristischer Roter! SUPERIORE.DE

      "When you put your nose into a glass of the Re Manfredi 2016 Aglianico del Vulture you might imagine that you are grabbing a fistful of volcanic earth and lava dust. This pretty wine is extremely rooted in its territory and in a sense of place, virtually transporting you to the Vulture crater. Black fruit, spice, tar and licorice root come up at the back. The mouthfeel offers power but a medium build overall. There's no mistaking this wine for anything other than an Aglianico del Vulture." Robert Parker

      • Gambero Rosso:
      • Robert Parker:92 Punkte
      • Rebsorte: 100% Aglianico
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: neues/gebrauchtes Barrique
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 14,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 33,95 g/l
      • Gesamtsäure: 5,25 g/l
      • Restzucker: 2,85 g/l
      • Sulfit: 92 mg/l
      • ph-Wert: 3,44
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2027+
      • Speiseempfehlung: Lammkeule
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      17012116 · 0,75 l · 16,76 €/l · Preis (DE) inkl. USt, zzgl. Versandsofort verfügbar

      12,57 €
    • "Serpara" Aglianico del Vulture Superiore DOC 2013

      “Serpara” Aglianico del Vulture Superiore DOC 2013

      Elegant, intensiv und langanhaltend ist der Serpara jedes Jahr. Mit delikat-blumigem Duft und balsamischen Noten zeigt er sich am Gaumen entschieden und kraftvoll, durchdrungen von elegant-dichten Tanninen und einer feinen Holznote, die die Frucht perfekt unterstreicht. SUPERIORE.DE

      "Rich and smoky on the nose and palate, with roasted plum and fig fruit flavors, accented by pungent notes of cured tobacco, mineral and dusty spice box. Full-bodied and chewy, though harmonious and balanced overall." Wine Spectator

      "This top-shelf wine now boasts Superiore status. This is a relatively new addition to the appellation. The 2013 Aglianico del Vulture Superiore Serpara is a full-bodied expression that shows power and directness. That said, efforts have evidently been taken to minimize any impression of heaviness or overextraction. Indeed, the wine glides over the palate with a long, silky texture, imparting fine-tuned aromas of black currant, grilled herb and scorched earth." Robert Parker

      • Bibenda:
      • Doctor Wine:96 Punkte
      • Vinibuoni:
      • Robert Parker:93 Punkte
      • Wine Spectator :91 Punkte
      • Rebsorte: 100% Aglianico
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: neues/gebrauchtes Barrique
      • Filtration: Nein
      • Alkoholgehalt: 14,50 % vol
      • Gesamtextrakt: 33,15 g/l
      • Gesamtsäure: 5,15 g/l
      • Restzucker: 2,85 g/l
      • Sulfit: 96 mg/l
      • ph-Wert: 3,52
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2027+
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      17012413 · 0,75 l · 24,56 €/l · Preis (DE) inkl. USt, zzgl. Versandsofort verfügbar

      18,42 €
    • "Re Manfredi" Aglianico del Vulture DOC 2016 <br>MAGNUM in Original-Holzkiste

      “Re Manfredi” Aglianico del Vulture DOC 2016 · MAGNUM in Original-Holzkiste

      Re Manfredi ist ein Meisterwerk aus der autochthonen Rebsorte Aglianico. Auf seinem Etikett prangt das Wappen des Herrscherhauses von Kaiser Friedrich dem Staufer, der hier zu Hause war. Tiefes Rubinrot, duftendes, intensives und vielschichtiges Bouquet, satte Frucht, robuste Struktur, feine Tannine und saubere, angenehme Bittertöne im Einklang, sehr dicht, elegant, würzig und komplex mit dezentem Holzton. Ein wunderschöner, charakteristischer Roter! SUPERIORE.DE

      "When you put your nose into a glass of the Re Manfredi 2016 Aglianico del Vulture you might imagine that you are grabbing a fistful of volcanic earth and lava dust. This pretty wine is extremely rooted in its territory and in a sense of place, virtually transporting you to the Vulture crater. Black fruit, spice, tar and licorice root come up at the back. The mouthfeel offers power but a medium build overall. There's no mistaking this wine for anything other than an Aglianico del Vulture." Robert Parker

      • Gambero Rosso:
      • Robert Parker:92 Punkte
      • Rebsorte: 100% Aglianico
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: neues/gebrauchtes Barrique
      • Filtration: Ja
      • Alkoholgehalt: 14,00 % vol
      • Gesamtextrakt: 33,95 g/l
      • Gesamtsäure: 5,25 g/l
      • Restzucker: 2,85 g/l
      • Sulfit: 92 mg/l
      • ph-Wert: 3,44
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 18-20 °C
      • Lagerpotenzial: 2029+
      • Speiseempfehlung: Lammkeule
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      17012216 · 1,5 l · 25,93 €/l · Preis (DE) inkl. USt, zzgl. Versand< 24 Stück verfügbar

      38,89 €
    Winzer vorgestellt
    Re Manfredi | Terre degli Svevi
    Basilikata
    Re Manfredi | Terre degli Svevi

    Fast kitschig schön. Ein herausgeputztes, hell getünchtes typisches süditalienisches Steinhaus mit einem kleinen Türmchen, von massiven Pinien beschattet. Rotbraune Erde durchzogen von akkurat gekämmten grünen Rebzeilen, die sich in sanften Wellen über 100 Hektar gegen Norden ziehen, wo sich der mächtige erloschene Vulkan Monte Vulture 1.300 m hoch mit seinem schwarzen Lavagestein gegen den hellblauen Himmel erhebt. Nichts deutet in dieser Idylle auf eine der größten Weingruppen Italiens hin. Denn das Team um Chef Paolo Montrone, der hier aufgewachsen ist, den Önologen Christian Scrinzi und den Agronomen Pietro Bertè arbeitet praktisch autonom.

    Für Italien-Urlauber: Ziehen Sie eine Linie zwischen den Häfen Bari im Osten und Salerno im Westen. Ziemlich genau in der Mitte liegt dieses wunderbare Vulkanland, quasi der Knöchel Italiens. Hier ist das Herz des Anbaugebietes des Aglianico del Vulture, der oft als "Barolo des Südens" bezeichnet wird.

    Einst das Armenhaus Italiens, erregte die Basilikata in den letzten Jahren das Interesse einiger größerer Weinproduzenten, die hier nun recht massiv investieren. Auslöser war der Erfolg von "Re Manfredi", denn die Gruppo Italiano Vini (GIV) erkannte das Potential des Landes zwischen den Meeren bereits in den 1990ern und gründete schon 1998 die Cantina Terre degli Svevi, heute als Re Manfredi benannt nach dem Sohn des berühmten Stauferkönigs Friedrich II. Hier nahe Venosa, der historischen Geburtstadt des römischen Dichters Horaz, sowie unweit von Barile und Maschito im Norden der Provinz Potenza im Herzen von Lucania.

    Die Ressourcen und die Erfahrung des großen Unternehmens helfen dem regionalen Team, auch international erfolgreich mitspielen zu können. Die optimale Anpassung von Unterlags-Reben, autochthonen Klonen und die Selektion eigener Hefen sind neben Marketing und internationalem Vertrieb natürlich die optimale Hilfe für lokale Weingüter. Bei Re Manfredi wird auf schonenden Anbau gesetzt, so wird der starkwüchsige Aglianico in Handarbeit "gezähmt". Entblättern und grüne Lese werden vom Team des Agronomen händisch durchgeführt, das spart mechanische Bearbeitung und Einsatz chemischer Mittel, verhindert Bodenverdichtung und ermöglicht naturnahen Anbau. Das windige Mikroklima mit starken Temperatur-Schwankungen hilft zusätzlich.

    Die Böden sind vielschichtig. Uraltes Lavagestein des Monte Vulture erodierte im Laufe der Jahrzehnte, ist fruchtbar und mineralisch, natürliche Calcium- und Stickstoff-Verbindungen finden sich im Gemisch aus Tuff, Ton, Kalk und Lehm. Je nach Untergrund wurden die Weingärten in moderner französischer Guyot- oder traditioneller italienischer Cordone Speronata-Erziehung angelegt. Die jüngsten Reben sind zwischen fünf und zehn Jahre alt, die meisten Reben wurden vor rund 20 Jahren gepflanzt und liegen rund um Landhaus und Kellerei auf 400-450 m Seehöhe. Über 100 Hektar sind reinsortiger Aglianico. Nur ein kleiner Teil ist auch mit weißen Rebsorten bepflanzt. Aus Müller-Thurgau und ein wenig Gewürztraminer entsteht der erstaunlich fruchtig-aromatische und lebendige "Re Manfredi" Bianco di Basilicata IGT.

    Die ältesten Reben sind über 40 Jahre alt und stehen auf einem sanften Hügel, der sich auf rund 550 m Seehöhe nahe Maschito wölbt. Der "Ort der Schlangen", wie man "Serpara" übersetzen könnte, ist der "Cru" von Re Manfredi. Ein vielfach ausgezeichneter Aglianico aus dieser exklusiven Einzellage.

    Auf die Auszeichnungen ist man hier natürlich besonders stolz, denn mehrmals die begehrten Tre Bicchieri des Gambero Rosso zu erhalten und im Wine-Spectator unter die besten italienischen Weingütern gelistet zu werden, bringt nicht nur Reputation für das Weingut, sondern für die Rebsorte Aglianico und Aufmerksamkeit für die gesamte Weinregion Basilikata. SUPERIORE.DE

    "Das 1998 gegründete Gut, eine Dependance des Gruppo Italiano Vini, war 1998 eine der ersten Unternehmungen externer Investoren in der Basilikata. Es verfügt heute über einen Bestand von 120 Hektar zwischen Venosa, Barile und Maschito. Unumschränkte Herrscherin ist die Aglianico, doch gesteht man Müller-Thurgau und Traminer Aromatico ein Nischendasein zu. Die technische Leitung liegt in den Händen von Nunzio Capruso, der auf eine solide, moderne Weingestaltung Wert legt, ohne sich dabei in Extremen zu verfangen. Die Spitzenroten reifen in Barriques, die allerdings nur zum Teil neu sind. Die Verkostungen ergaben ein einheitliches Bild, das im Wesentlichen den Ergebnissen der Vorjahre entspricht." Gambero Rosso

    "Re Manfredi (also known as Terre degli Svevi) is owned by Gruppo Italiano Vini and represents that important injection of cash and trust that every emerging wine region, like forgotten Basilicata, yearns for. Its mere existence is a validation for this poor region in Southern Italy and its continued presence is a beacon of hope and promise for the future. I have had the opportunity to visit the cellars and am absolutely impressed by the quality of technology and the commitment of investment made here. Re Manfredi offers good value and an authentic taste of Lucania." Robert Parker

    Fakten

    • Gründungsjahr: 1998
    • Eigentümer: Gruppo Italiano Vini
    • Önologe: Christian Scrinzi
    • Agronom: Petro Bertè
    • Jahresproduktion: ca. 230.000 Flaschen
    • Rebfläche: ca. 120 Hektar
    • Konventioneller Anbau