• Gamay Valle d'Aosta DOC 2013

      Gamay Valle d’Aosta DOC 2013

      Reinsortiger Gamay im Beaujolaiser Stil ist ein frischer Roter mit herrlich fruchtigen Himbeer- und Kirscharomen. Gamay begleitet wunderbar die mediterrane Küche und sollte jung getrunken werden. (superiore.de)

      • Bibenda 2015:
      • Rebsorte: 100% Gamay
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: Edelstahl
      • Alkoholgehalt: 12,50 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 16-18 °C
      • Lagerpotenzial: 2018
      • Speiseempfehlung: Bresaola
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      06022513 ·  0,75 l · 13,27 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versand9 Stück verfügbar

      9,95 €
    • Pinot Noir Valle d'Aosta DOC 2013

      Pinot Noir Valle d’Aosta DOC 2013

      Geradliniger Pinot Nero - rote Früchte, Hagebutte und Veilchen im Duft. Am Gaumen harmonisch, mit weichen Tanninen und gut eingebundener Säure und perfektem Gleichgewicht. (superiore.de)

      • Bibenda 2015:
      • Rebsorte: 100% Pinot Nero
      • Anbau: konventionell
      • Ausbau: 8 Monate Edelstahl
      • Alkoholgehalt: 12,50 % vol
      • Verschluss: Naturkorken
      • Trinktemperatur: 16-18 °C
      • Lagerpotenzial: 2018
      • Speiseempfehlung: Vorspeisen, Mocetta (Trockenfleisch)
      • Allergenhinweis: enthält Sulfite
      mehr erfahren
      klimatisiert gelagert

      06022213 · 0,75 l · 15,87 €/l · Preis inkl. USt, ggf. zzgl. VerbrSt & Versand6 Stück verfügbar

      11,90 €
    Winzer vorgestellt
    La Crotta di Vegneron
    Aostatal
    La Crotta di Vegneron

    An den zur Sonne hin ausgerichteten Hängen von Chambave vor den Toren von Aosta wurden im Laufe der Geschichte trotz schwieriger Anbaubedingungen immer mehr Weinberge angelegt. Deren Trauben werden vorwiegend an die Winzergenossenschaft La Crotta di Vegneron geliefert. Die erste Weinproduktion der 1980 gegründeten Kooperative geht auf den Herbst 1985 zurück. Während damals gerade einmal 25 Weinbauern die Früchte ihrer Arbeit bei der Genossenschaft im Aostatal ablieferten, sind es heute rund 120 Winzer zersplitterter winziger Ländereien, die ihre meist per Hand geernteten Trauben in die Keller der Kooperative transportieren. Das DOC-Gebiet Chambave umfasst Anbauflächen der Gemeindebezirke Châtillon, Saint-Vincent, Verrayes, Saint-Denis und Chambave. Zur DOC Nus zählen auch die Weinberge von Fénis und Quart.

    Zur Betriebspolitik der für die Region sehr bedeutenden Genossenschaft gehört es, den indigenen Sorten Petit Rouge, Fumin und Vien de Nus sowie den traditionellen Traubenarten Muscat de Chambave und Nus Malvoisie in den 500 bis 850 Meter Höhe erreichenden Weinbergen einen wichtigen Stellenwert einzuräumen. Der Muscat war als bedeutendste Rebsorte bereits im Zeitalter der Grafen und Herzöge von Savoyen sehr beliebt. Nus Malvoisie ist die lokale Bezeichnung für den bekannteren Pinot Grigio. Mit der Erneuerung der Produktionsbestimmungen dürfen inzwischen auch die wieder zu Ehren gekommenen heimischen Traubenarten Mayolet und Cornalin die Herkunftsbezeichnung „Denominazione di Origine Controllata“ tragen. Für die Weinerzeugung werden zudem die international bekannten Sorten Pinot Noir, Gamay und Müller-Thurgau berücksichtigt, da auch sie im Aostatal passende Böden vorfinden.

    Aus den Trauben der traditionsreichen Anbauzone im Valle d'Aosta werden in der Kooperative insgesamt 19 Weine gekeltert, von denen der Löwenanteil das DOC-Siegel tragen darf. Die gemeinsamen Anstrengungen der in der Genossenschaft vereinigten Winzer lassen jedes Jahr sorgfältig bereitete faszinierende Tropfen entstehen. (superiore.de)

    "Crotta di Vegneron stellt die Pflege der autochthonen Reben in den Mittelpunkt seiner Arbeit. 120 Winzer liefern der Genossenschaft die Früchte ihrer Arbeit ab, das Territorium ist schwierig, aber reich an Tradition und Befriedigung. Die gemeinsame Anstrengung einer ganzen Gemeinschaft hat die großartigen Ergebnisse möglich gemacht. Chambave ist eine kleine Ortschaft außerhalb von Aosta, die traditionellen Trauben werden mit Stolz und Können gehegt, die sorgfältige Vinifizierung zollt dem Terroir jeden Respekt und ist Ausdruck und Seele der Berge, von denen die Weinberge umgeben sind." Gambero Rosso 2014

    Fakten

    • Gründungsjahr: 1980
    • Präsident: Elio Giuseppe Cornaz
    • Önologe: Andrea Costa
    • Jahresproduktion: ca. 220.000 Flaschen
    • Rebfläche: ca. 34 Hektar
    • Konventioneller Anbau