Slow Food

Montecucco Vermentino "Irisse" DOC 2014 (BIO)

Colle Massari | Toskana

Castello Colle Massari S.p.A. | Loc. Poggi del Sasso | IT 58044 Cinigiano

Leuchtend gelber Bio-Vermentino mit einem kleinen Anteil Grechetto, der aus dem Barberani-Anwesen in Umbrien stammt. Berater Maurizio Castelli kreiert so diesen herrlichen Weißen von der toskanischen Küste aus traditioneller, lokaler Mischung nach historischem Vorbild. In der Nase ein heller Duft von Apfel, Birne und feinem Vanille-Aroma. Sauber, frisch und rein am Gaumen, der leicht rauchige Geschmack wird von einer eleganten Säure begleitet. (superiore.de)

"This shows some sunburn and dried fruit character. Almond too. Full body, fruity and dense. Almost oily. A little heavy." James Suckling
Vitae 2017: Veronelli-Guide 2017: 89 Punkte / Vinibuoni 2017: James Suckling: 89 Punkte
Rebsorten: 85% Vermentino, 15% Grechetto Anbau: biologisch Ausbau: Holzfass vegane Klärung: ja Filtration: Ja Alkoholgehalt: 15,00 % vol Gesamtextrakt: 20,00 g/l Gesamtsäure: 5,80 g/l Restzucker: 0,20 g/l Sulfit: 88 mg/l ph-Wert: 3,33 Verschluss: Naturkorken Trinktemperatur: 10-12°C Lagerpotenzial: 2019 Öko-Kontrollnr.: IT-BIO-006
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Achtung, nur noch 7 Stück auf Lager!

Colle Massari

Colle Massari | Toskana

Claudio Tipa hat sich gemeinsam mit seiner Frau Maria und seiner Schwester Maria Iris, beginnend mit dem Kauf des Winzerbetriebs Castello Colle Massari, ein kleines Weinimperium aus mehreren über die Toskana verstreuten Niederlassungen aufgebaut. Mit dem in der nördlichen Maremma in der Montecucco DOC zwischen Montalcino und den Weinbergen des Morellino di Scansano rund 320 Meter über dem Meeresspiegel gelegenen Weingut erfüllte sich die Familie nicht nur einen lang gehegten Traum, sondern mit den neuen Besitzern war auch eine spürbare Aufwertung der für die Kultivierung des Sangiovese hervorragend geeigneten Anbauzone verbunden.

Claudio Tipa, gebuertiger Sizilianer und Praesident des Consorzio Montecucco, hat der toskanischen Paradesorte, die aus Selektionen in Kooperation mit der Universitaet Pisa hervorgegangen ist, in den Weinbergen unter den roten Trauben einen Loewenanteil von rund 80 Prozent zugebilligt. Einen ähnlichen Stellenwert nimmt bei den weißen Traubensorten der Vermentino ein. Bis heute hat sich Colle Massari auch über die Grenzen der Maremma hinaus einen exzellenten Ruf erarbeitet. Es ist daher keine Überraschung, dass der Weinführer Gambero Rosso die vorbildliche Erzeugerstätte 2014 zum "Weingut des Jahres" gekürt hat.

Die mit großer Leidenschaft ans Werk gehenden Besitzer haben nach dem Gutserwerb nicht nur Land hinzugekauft, sondern auch eine komplette betriebliche Umstrukturierung vorgenommen. Die Weingärten und der Keller wurden mit erheblichen finanziellen Mitteln grundlegend modernisiert. Das Gut liegt in einem Gebiet, das sich durch ein besonders günstiges Mikroklima mit guter Ventilation und starken Temperaturschwankungen auszeichnet. Die steilen Weinberge werden nach den traditionellen Methoden des Kordon- bzw. des doppelten Guyot-Systems bewirtschaftet. Von Beginn an wird im Weingut nach den Grundsätzen des zertifizierten Bioweinbaus gearbeitet.

In dem imposanten Keller werden die Trauben und der Most auf vier Ebenen ohne Pumpen und andere mechanische Hilfsmittel  verarbeitet. Die Spitzencuvées werden in 1.000 Liter fassenden konischen Holzbottichen vergoren und nur manuell bearbeitet. Alle anderen Weine absolvieren den Gärprozess in temperaturkontrollierten Edelstahltanks. Nicht zuletzt wegen optimaler Bedingungen in den Parzellen und im Keller haben die viel Persönlichkeit ausstrahlenden Tropfen der Familie Tipa fortlaufend an Qualität gewonnen. Zuletzt zählten die Riserve des Montecucco Sangiovese Lombrone und des Montecucco Rosso Colle Massari häufig zu den herausragendsten Kreszenzen. Heute umfasst die Colle Massari Spa neben Colle Massari noch die Güter Grattamacco im Bolgheri-Gebiet und Poggio di Sotto im Montalcino. Auch diese nehmen in ihrer jeweiligen Region Spitzenplätze ein. (superiore.de)

Gründungsjahr: 1999
Eigentümer: Claudio und Maria-Iris Tipa
Önologe: Maurizio Castelli
Jahresproduktion: ca. 500.000 Flaschen
Rebfläche: 110 Hektar
Biologisch anerkannter Anbau (Zertifikat: ICEA)

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch:
Monferrato Rosso "Mompertone" DOC 2012

Prunotto | Antinori | Piemont

Prunotto S.r.l. | Corso Barolo 14 | IT 12051 Alba

Mompertone aus Barbera und Syrah vereint ein schönes Fruchtbouquet und einen dichten, komplexen Geschmack mit angenehmer Süffigkeit, ehe er würzig und lang ausklingt. (superiore.de)

"A red with dense and silky tannins plus ripe strawberry, spice and almonds. Full body, fine tannins and a fresh finish. I like this solid blend of barbera and syrah." James Suckling
Duemilavini 2016: Veronelli-Guide 2016: 90 Punkte / James Suckling: 92 Punkte
Rebsorten: 60% Barbera, 40% Syrah
Ausbau: 10 Monate großes Fass/gebrauchtes Barrique
Alkoholgehalt: 13,50 % vol
"Cum Laude" Rosso Toscana IGT 2012

Castello Banfi | Toskana

Banfi S.r.l. | Loc. Castello di Poggio alle Mura snc | IT 53024 Montalcino

Wunderschöner Wein aus Cabernet Sauvignon, Merlot, Sangiovese und Syrah von gutseigenen Weinbergen des Castello Banfi in den südlichen Hängen von Montalcino. Sehr dunkles Rubinrot, im Bouquet Noten von Beeren, Kirschen und schwarzem Pfeffer. Körperreich, weich mit feinen konzentrierten Tanninen. (superiore.de)

"A delicious red with plum, lemon rind and blackcurrant aromas and flavors. A little austere now but shows a long and characterful finish. Cabernet sauvignon comes through here with purity." James Suckling
Duemilavini 2016: Veronelli-Guide 2016: 91 Punkte / Luca Maroni 2016: 90 Punkte James Suckling: 92 Punkte
Rebsorten: 30% Sangiovese, 30% Cabernet Sauvignon, 25% Merlot, 15% Syrah
Ausbau: Barrique
Alkoholgehalt: 14,00 % vol
"Trentanni" Rosso Umbria IGP 2013

Falesco | Latium

Az. Vinicola Falesco s.r.l. | Loc. San Pietro | IT 05020 Montecchio

Trentanni ist ein komplexer, dichter Wein aus gleichen Teilen Sangiovese und Merlot. Im Bouquet intensiv nach dunklen Früchten, rund und weich im Geschmack mit viel Frucht und lang. (superiore.de)

"A red with a full body, silky, polished tannins and cocoa-powder, walnut and berry character." James Suckling
Gambero Rosso 2016: Duemilavini 2016: Vitae 2016: Veronelli-Guide 2016: 95 Punkte / Luca Maroni 2016: 94 Punkte James Suckling: 91 Punkte
Rebsorten: 50% Merlot, 50% Sangiovese
Ausbau: 6 Monate Barrique
Alkoholgehalt: 14,00 % vol
"Caterina Zardini" Valpolicella Classico Superiore DOC 2013

Giuseppe Campagnola | Venetien

Campagnola | Via Agnella 9 | IT 37020 Marano di Valpolicella

Ein hochklassiger Valpolicella, fein und eindringlich das Gewürzaroma mit einer vollen und fleischigen Fruchtentwicklung von Brombeeren und Kirschen, im langen Abgang eine wunderbar angenehme Bitternote. Die Harmonie zwischen Duft und Geschmack begeistert. (superiore.de)
Gambero Rosso 2016: Duemilavini 2016: Veronelli-Guide 2016: 88 Punkte / Luca Maroni 2016: 89 Punkte
Rebsorten: 70% Corvina, 30% Rondinella
Ausbau: 12 Monate Eichenfass
Alkoholgehalt: 14,00 % vol
Lagrein Alto Adige DOC 2015

St. Michael-Eppan | Südtirol

Kellerei St. Michael-Eppan | Umfahrungsstr. 17/18 | IT 39057 Eppan

Die Geschichte des Lagrein-Anbaus im Alto Adige reicht bis ins 14. Jahrhundert zurück. Schwarzrote Farbe, fruchtiger Duft nach Kirsche, Brombeere und leichter Veilchennote, am Gaumen samtig weich und würzig. Ein überaus beliebter Rotwein mit Klasse, wie er nur in Südtirol zu finden ist. (superiore.de)
Dieser Jahrgang wurde noch nicht bewertet.
Der 2014er erhielt folgende Auszeichnungen:

James Suckling: 92 Punkte
Rebsorte: 100% Lagrein
Ausbau: 8 Monate großes Holzfass
Alkoholgehalt: 13,50 % vol




Anmeldung Flaschenpost

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Flaschenpost und verpassen Sie nie wieder:


Aktuelle Angebote und
spannende Sonderkontingente
Offerta Impossibile – dahinter
steckt immer ein kleiner Preis
Interessante Neuigkeiten
aus unserem Sortiment
Bitte alle Felder mit * ausfüllen!
Keine gültige E-Mail-Adresse!
       Titel 
*
*
*  
 
 

Freie Suche

- oder -

Detailsuche

Weinart
Preisspanne
Region
Ausbau
Wein oder Rebsorte
vegane Klärung
Jahrgang
Eigenschaft
Bewertung
Speiseempfehlung