Slow Food
für "Medici Ermete"  sortiert nach   
Medici Ermete

Medici Ermete | Emilia-Romagna

Lambrusco gilt vielen als Inbegriff eines minderwertigen süßen Massenweins. Dass sich der perlende rote Tropfen jedoch in qualitativ hochwertiger Machart dennoch sehr erfolgreich seinem Image als Billigfusel widersetzen kann, ist vor allem das Verdienst von Alberto Medici. Der Besitzer des alteingesessenen Familienbetriebs Medici Ermete, in Gaida im nördlichen Teil der Emilia-Romagna gelegen, überwacht im Keller alle Vinifizierungsprozesse akribisch und hat so den auf Sommerpartys beliebten Tropfen weltweit salonfähig gemacht.

Das eigentliche Geheimnis des Erfolges liegt darin, dass die Familie die Trauben nach dem Vorbild der besten Winzerbetriebe der Welt mit größtmöglicher Aufmerksamkeit behandelt. So ist es auch zu verstehen, dass die besten Schaumweine von Medici Ermete in zahlreichen Spitzenrestaurants auf der Weinkarte stehen. Das Lagenkonzept des Weinhauses wird vom Weinführer Gambero Rosso nicht nur als 'ideenreich', sondern auch als 'Seltenheit in der Lambrusco-Landschaft' gewürdigt.

Bevor Alberto Medici in der Kellerei das Ruder übernahm, war der Ende des 19. Jahrhunderts von Remigio Medici gegründete Betrieb zunächst vom Sohn des Stammvaters - auch er hieß Ermete mit Vornamen - erweitert und anschließend von dessen Söhnen Valter und Giorgio erfolgreich weitergeführt worden. Die größtmögliche Aufwertung ihrer Weine hat die inzwischen modernisierte Kellerei durch den persönlichen Einsatz der inzwischen den Betrieb leitenden vierten Familiengeneration erhalten. Der Lambrusco-Hersteller, der im Laufe seiner Geschichte häufig ausgezeichnet wurde, wird mit konkurrierenden italienischen Erzeugnissen gleicher Couleur - vor allem durch seinen 'Concerto' - jedes Jahr den hohen Erwartungen gerecht. Eine der Erfolgsideen besteht vermutlich darin, dass die Familie eine enge Verbindung zwischen den einzelnen Rebstöcken und den Etiketten herstellt. Die für die Produktion verwendeten Trauben werden so streng selektiert, dass die DOC-Vorschriften bezüglich des erlaubten Hektarhöchstertrags deutlich unterschritten werden.

Die Hochebene und der Fuß der Hügel der Emilia sind dank ihres Mikroklimas und der Eigenschaften des lehmigen Bodens besonders gut für den Anbau von Reben geeignet. Hier besitzt die natur- und umweltfreundlich arbeitende Kellerei Medici Ermete nach eigener Aussage zwei ihrer besten Betriebe: Tenuta Rampata und Tenuta Quercioli. Im Schatten von Burgen und alten Dörfern wachsen in diesem Gebiet die Weinstöcke der DOC Reggiano, Colli di Scandiano und Canossa. Während die Trauben der elegantesten und langlebigsten Weine in eigenen, sehr gepflegten Weingärten reifen, stammen die Früchte anderer Etiketten des breiten Sortiments zumeist von Betrieben aus der Umgebung. (superiore.de)

"Alberto Medici ist und war einer der großartigsten Botschafter des Lambrusco in Italien und aller Welt. Sein Betrieb ist zu einer anerkannten und angesehenen Marke geworden." (Gambero Rosso)

Gründungsjahr: spätes 19. Jahrhundert
Eigentümer: Familie Medici
Jahresproduktion: 800.000 Flaschen
Rebfläche: 75 Hektar
Konventioneller Anbau

Anmeldung Flaschenpost

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Flaschenpost und verpassen Sie nie wieder:


Aktuelle Angebote und
spannende Sonderkontingente
Offerta Impossibile – dahinter
steckt immer ein kleiner Preis
Interessante Neuigkeiten
aus unserem Sortiment
Bitte alle Felder mit * ausfüllen!
Keine gültige E-Mail-Adresse!
       Titel 
*
*
*  
 
 

Freie Suche

- oder -

Detailsuche

Weinart
Preisspanne
Region
Ausbau
Wein oder Rebsorte
vegane Klärung
Jahrgang
Eigenschaft
Bewertung
Speiseempfehlung